Sie sind hier

Eutelsat-Satellit W3B auf dem Weg zum Start am 28. Oktober

Dienstag, 5. Oktober 2010 - 0:00

Kourou, Paris, Köln, 4. Oktober 2010 – Der Satellit W3B von Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) befindet sich seit dem 30. September im Guiana Space Centre in Französisch-Guyana. Dort durchläuft der Satellit derzeit die Vorbereitungen für den Start mit einer 5 ECA Ariane-Trägerrakete am 28. Oktober 2010. Das Startfenster liegt zwischen 21.51 und 23.17 Greenwicher Zeit (23.51 und 01.17 MEZ).

Der von Thales Alenia Space gebaute neue Eutelsat-Satellit hat ein Startgewicht von 5,4 Tonnen. Der Satellit soll auf der schon lange bestehenden Orbitalposition 16° Ost Kapazitäten erneuern und den Ausbau der Ressourcen vorantreiben. Über diese Position bedient Eutelsat einige der dynamischsten Märkte im Satellitengeschäft.

Neben zusätzlichen Kapazitäten für sich rasch entwickelnde TV-Plattformen in Mitteleuropa und auf den Inseln im Indischen Ozean übernimmt W3B auf 16° Ost eine neue Aufgabe. Er bietet dann zusätzlich Telekommunikationsunternehmen und Internet Service Provider Bandbreiten in Afrika, um die steigende Nachfrage nach Unternehmensnetzen und GSM-Konnektivität bedienen zu können.

Die Inbetriebnahme ist im Dezember 2010 geplant. W3B ersetzt auf 16° Ost zudem die Satelliten EUROBIRD 16, W2M und SESAT 1. Diese drei Satelliten will Eutelsat danach auf alternativen Positionen einsetzen.

Die 56 Transponder von W3B sind mit vier unterschiedlichen Ausleuchtzonen verbunden:
- Eine leistungsstarke Ausleuchtzone für den Satellitendirektempfang in Mitteleuropa;
- ein Widebeam für Europa, Nordafrika, den Mittleren Osten und Zentralasien für professionelle TV-Verbindungen und Datennetze;
- ein leistungsstarker Beam über Madagaskar und die Inseln im Indischen Ozean für den Satellitendirektempfang;
- ein Beam über die Region südlich der Sahara und die Inseln im Indischen Ozean für regionale Telekommunikationsunternehmen und Internetdienste. Zudem sind Interkontinentalverbindungen mit Europa in Kombination mit Ka-Band Frequenzen in Europa und Ku-Band Frequenzen in Afrika möglich.

Der Satellitenstart markiert den jüngsten Schritt des weitreichenden Investitionsprogramms von Eutelsat mit insgesamt sieben Satellitenstarts (W3B, KA-SAT, W3C, ATLANTIC BIRD 7, W5A, W6A, EUROBIRD 2) bis früh in das Jahr 2013, um Ressourcen im Orbit zu erneuern, den Ausbau voranzutreiben und der Gruppe zusätzliche Sicherheitsreserven im All bereitzustellen.

W3B in Zahlen:
HerstellerThales Alenia Space Höhe:5,8 m
Plattform:Spacebus 4000 Länge:2,0 m
Energieversorgung im Betrieb:12 kW Breite:2,2 m
Operative Lebensdauer:15 Jahre + Spannweite mit Solarsegeln:34 m
Orbitalposition:16° Ost Startgewicht:5,4 t

 


 

Pressemitteilung von:
Eutelsat visAvision GmbH | Eutelsat Communications | 70 rue Balard | F-75502 PARIS CEDEX 15
Vanessa O’Connor | Tel: + 33 1 53 98 3888 | E-Mail: voconnor@eutelsat.fr

Pressemitteilung veröffentlicht auf:
(PA)
 


 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.