Sie sind hier

“Sadus, Sufis und Psychonauten”

Mittwoch, 5. Januar 2011 - 22:39

Geschichten und Geschichte des Mystizismus zur 28. Langen Nacht der Museen

Am 29. Januar 2011 findet die 28. Lange Nacht der Museen in Berlin statt und das Hanf Museum ist mit dabei.

Körper trifft Seele

Thema der Langen Nacht ist dieses mal “Körper trifft Seele”, und wir werden dies mit der Sonderausstellung “Sadus, Sufis und Psychonauten” – Geschichten und Geschichte des Mystizismus begehen. 

Sadus, Sufis und Psychonauten

Schon in frühesten Gemeinschaften gab es Einzelne die sich auf die Suche nach Erkenntnis und innerem Glück machten. Etabliert als Priester oder Schamanen waren sie geachtet. Als Sadus, Sufis oder Eremiten standen sie meist abseits der Gesellschaft, wurden aber akzeptiert oder sogar als ‘heilige Männer’ verehrt. Die Sonderausstellung zeigt Gemeinsamkeiten und Besonderheiten mystischer Richtungen in verschiedenen Kulturen und Zeitaltern. Ein Abriss über die Jahrtausende wird auf einige Schautafeln reduziert und endet im Hier und Jetzt mit der Suche nach mystischen Bestrebungen in der modernen Gesellschaft.

Aktionen

Vortrag von Hans Cousto über Psychonauten und Mystiker in der modernen Gesellschaft. Musikalisch untermalt wird dieser Abend von Peter Simon mit seiner Sitar und Kulinarisch bieten wir Hanftee, Hanfkuchen und andere hanfige Leckereien.

Sonderausstellung zur 28. Langen Nacht der Museen am 29. Januar 2011 ab 18 Uhr bis 2 Uhr: Das einzige Hanf Museum in Deutschland beleuchtet die verschiedenen Aspekte und Nutzungsmöglichkeiten der alten Kulturpflanze in einer fast 300qm großen Ausstellung.

Tickets

Das Ticket für die gesamte Lange Nacht kostet 15 Euro/ermäßigt 10 Euro. Das Ticket gilt für die beteiligten Häuser, sowie für die Benutzung der Shuttel-Busse sowie der öffentlichen Verkehrsmittel von 15 bis 5 Uhr. Onlinetickets beim Museumsportal Berlin, Vorverkauf in allen teilnehmenden Museen, an den Fahrscheinautomaten der S-Bahn und BVG, sowie in den Fahrschein-Verkaufsstellen der S-Bahn, den Berlin Infostores und allen Theaterkassen. Abendkasse am 30. Januar ab 17 Uhr auf dem Platz vor dem Roten Rathaus sowie den teilnehmenden Museen.

Weitere Informationen zur Langen Nacht unter der Telefonnummer (030) 24 74 98 88 sowie der auf der Webseite der Langen Nacht der Museen in Berlin.

Das Hanf Museum Berlin

Das Hanf Museum ist in der Bundesrepublik das einzige seiner Art und neben denen in Bologna und Amsterdam das dritte weltweit. Im Herzen Berlins, im Nikolaiviertel, können sich die interessierten BesucherInnen ein umfassendes Bild über die alte Kulturpflanze machen. Die Ausstellung, die alle Themen rund um den Hanf behandelt, erstreckt sich auf mehr als 250 qm.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bus:
    M48, 248, Bushaltestelle 'Nikolaiviertel'
  • U/S-Bhf.:
    Alexanderplatz (U5/U8/S5/S7/S9) | Klosterstraße (U2) |  Stadtmitte (U6)


Öffnungszeiten

  • Montag Ruhetag
  • Dienstags bis Freitags 10 Uhr bis 20 Uhr
  • Samstags und Sonntags 12 bis 20 Uhr

 


 

Pressemitteilung von:
Hanf Museum Berlin | Mühlendamm 5 | 10178 Berlin-Mitte | www.hanfmuseum.de
Pressesprecher:  Rolf Ebbinghaus | Telefon +49 (0) 30 / 242 48 27 | Telefax: +49 (0) 30 / 400 42751

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

 


 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.