Sie sind hier

13. Januar | Kalenderblatt

Bridge between Kontinents - Brücke zwischen den Kontinenten (Eurasische- und Amerikanische Platte) | Island | 2013

Bridge between Kontinents - Brücke zwischen den Kontinenten (Eurasische- und Amerikanische Platte) | Island | 2013

Gedanken zum Tage

  • Ran an die Vorsätze!
    Gesünder essen, weniger Geld ausgeben, endlich rauchfrei – klassische Vorsätze fürs neue Jahr. Und manchmal gar nicht so leicht einzuhalten.
    Einen Guten Start ins Jahr wünsche ich Dir!

 

Kalender

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • St. Knuts-Tag | Schweden / Norwegen |  der 20. und letzte Tag der Weihnachtszeit

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Tag der Aufkleber
    USA | Amerikanischer National Sticker Day
  • Tag des Quietscheentchens
    Amerikanischer Rubber Ducky Day
  • Verwirkliche-Deine-Träume-Tag
    USA | Amerikanischer Make Your Dreams Come True Day

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Folkwart
  • Gottfried von Cappenberg | 1127
  • Helmar
  • Hl. Hilarius von Poitiers | Bischof von Poitiers - Kirchenlehrer | um 367
  • Ivetta / Ivette | 1228
  • Jutta
  • Mango vom Glasgow
  • Remy
  • Veronika
  • Betronika
  • Yvonne

Katholischer Heiligenkalender

  •  

Evangelischer Namenskalender

  • Philipp Jakob Spener
    * 1635

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  •  

Todestage

  • James Joyce
    02.02.1882 in Rathgar  |  + 13.01.1941 in Zürich
    Nachdem er in Dublin moderne Sprachen studiert hatte, zog es Joyce aufs europäische Festland. Sein erster literarischer Erfolg war der Erzählband "Dubliner". "Ulysses" erschien im Jahr 1922 und zeichnete sich besonders durch die angewandte Technik des "Stream of Consciousness" aus. Haben Sie ihn verstanden?  In Literaturkreisen zählt das schwer zugängliche Werk jedoch zu den Wegbereitern der modernen Literatur. Nachdem im Jahr 1939 sein letztes großes Werk "Finnegans Wake" erschienen war, starb der für seinen ausschweifenden Lebensstil bekannte Schriftsteller am 13. Januar 1941 an den Folgen eines Darmdurchbruchs in Zürich.
     

Sternzeichen

  • Steinbock

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  • 1510 | Annakapelle in Davensverg geweiht
    Am 13. Januar 1510 wurde in Davensberg die neue Kapelle, die von 1497 bis 1510 erbaut wurde, geweiht. |  Quelle: Jahrbuch des Kreises Coesfeld, 1978, Seite 23

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1935 | Saarabstimmung
  • 1980 | Bundeskongress der Grünen
    Am 13. Januar 1980 konstituieren sich auf dem Bundeskongress in Karlsruhe „Die Grünen“ aus diversen regionalen Gruppierungen zur Bundespartei. Bei der Bundestagswahl 1983 zieht die Partei mit 5,6 Prozent erstmalig in den Deutschen Bundestag ein.

Europa

  •  

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Im Januar Reif ohne Schnee, tut Bergen, Bäumen und allem weh.
  • Wächst das Gras im Januar, so wächst es schlecht im ganzen Jahr.
  • Ist der Januar frostig und kalt, lockt uns bald der grüne Wald.
  • Wächst das Gras im Januar, ist´s im Sommer in Gefahr.
  • Lässt der Januar Wasser fallen, lässt der Lenz es gefrieren.
  • Gibt´s im Januar Wind von Osten, tut die Erde langsam frosten.
  • Auf trockenen, kalten Januar, folgt viel Schnee im Februar.
  • Im Januar sieht man lieber einen Wolf als einen Bauern ohne Jacke.
  • Je frostiger der Jänner, je freundlicher das ganze Jahr.
  • Auf harten Winters Zucht folgt gute Sommerfrucht.

Humoriges

  • Am 13., wenn´s Freitag ist, der Bauer sich ins Bett vepisst.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu entdecken, sondern sich die Welt mit neuen Augen anzusehen." | Marcel Proust
  • "Leute die viel Arbeiten machen viele Fehler. Leute die Weniger arbeiten machen weniger Fehler. Es soll Leute geben, die gar keine Fehler machen..." | Curt Goetz
  • "Das größte Geheimnis des Glücks ist, mit sich selbst im Reinen zu sein." | Le Bovier de Fontenelle
  • "Es ist jedem erlaubt, zu sagen, was er will; aber es steht der Presse frei, davon Kenntnis zu nehmen oder nicht. Sie kann jede Wahrheit zum Tode verurteilen, indem sie ihre Vermittlung an die Welt nicht übernimmt. Es ist die furchtbare Zensur des Schweigens, die umso allmächtiger ist, als die Sklavenmasse der Zeitungsleser ihr Vorhandensein gar nicht bemerkt .... An die Stelle der Scheiterhaufen tritt das große Schweigen. Hier erfahren die Leserscharen nur noch, was sie wissen sollen. Das ist das Ende der Demokratie." | Oswald Spengler (1880 - 1936), deutscher Kultur- und Geschichtsphilosoph
  • "Es steckt Humor in der Vorstellung, dass man Vorgesetzte ärgern kann, wenn man genau nach Dienstvorschrift arbeitet." | Cyril Northcote Parkinson
  • "Du magst denjenigen vergessen, mit dem du gelacht, aber nie denjenigen, mit dem du geweint hast." | Kahlil Gibran

Sprüche

  • Willst du was sein, so sei es ganz; nichts ist ein Affe ohne Schwanz. | aus Spanien

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • Polizist:
    "In Ihrem Zustand heißt die Deviese: Hände weg vom Steuer!" Betrunkener Autofahrer: "Was, wenn ich blau bin, soll ich auch noch freihändig fahren?"
  • Zwei Beamte sitzen zusammen im Büro.
    Fragt der eine: "Was hältst Du davon, wenn wir und ein Aquarium kaufen?" Meint der Kollege: "Meinst Du nicht, das das viel Hektik ins Büro bringt.?"
  • Liegen zwei Bratwürste auf dem Grill.
    Da sagt die eine: "Man, ist das heiß hier!" Sagt die andere: "Ahhhhh! Ne sprechende Bratwurst!"
  • Treffen sich zwei Unsichtbare.
    Sagt der eine: "Lange nicht gesehen!"

Alle Witze

  • Alle Kinder haben es begriffen, außer Sepp, der ist ein Depp.
  • Alle Kinder sind pünktlich, nur nicht Peter, der kommt später.
  • Alle Kinder pinkeln in die Rinne, nur nicht Inge, die liegt drinne.
  • Alle Kinder blieben vor'm Abgrund stehen, nur nicht Adelheid, die ging zu weit.
  • Alle Kinder ranzen auf der Walze, nur nicht Günther, der liegt drunter.

Herrenwitze

  • Drei Männer brüsten sich, wer der Beste im Bett sei.
    Der Erste: “Ich hab gestern Nacht dreimal mit meiner Frau geschlafen und heute morgen hat sie mir ins Ohr geflüstert, dass ich der Tollste sei.” Der Zweite: “Ich habe letzte Nacht 5 mal mit meiner Frau geschlafen. Heute morgen hat sie mir zugestanden, dass ich der beste Liebhaber aller Zeiten sei.” Der Dritte: “Ich hab letzte Nacht einmal mit meiner Frau geschlafen.” - “Was, nur einmal? Und was hat sie heute morgen gesagt?” - “Hör nicht aaaaauf!!!”
  • Klaus beschwert sich über die hohe Hotelrechnung.
    "Mein Herr", erklärt der Manager des Hotels, "das ist der normale Preis für ein Doppelzimmer mit Bad und Fernseher." "Aber wir haben den Fernseher gar nicht benutzt!" "Tut mir leid", entgegnet der Hotelmanager, "aber er stand zu Ihrer Verfügung ..." "Also gut", lenkt Klaus ein. "Aber dann berechne ich Ihnen, daß Sie mit meiner Frau geschlafen haben." "Aber, mein Herr", stottert der Manager, "das ist doch gar nicht wahr ..." "Schön", sagt Klaus, "aber sie stand zu Ihrer Verfügung . . ." Der Manager ist sprachlos, und er setzt wirklich Klaus Rechnung herab. Klaus frohlockt. Noch Monate später tischt er bei jeder Party zum Mißvergnügen seiner Frau die Geschichte auf. Dann geht das Ehepaar wieder auf eine Reise. Klaus ist entschlossen, seinen Trick wieder anzuwenden. Und siehe - er hat beinahe den gleichen Erfolg: "Mein Herr", erklärt der junge Hotelmanager, als Klaus die Rechnung reklamiert, "das ist der normale Preis!" "Aber wir haben den Fernseher nicht benutzt." "Tut mir leid, aber er stand zu Ihrer Verfügung ..." "Also gut, aber dann müssen Sie auch dafür zahlen, daß Sie mit meiner Frau geschlafen haben." Zu Klaus Überraschung errötet der junge Manager und sagt hinter vorgehaltener Hand: "Na schön, ich zahle. Aber sprechen Sie bitte leiser. Ich bin hier neu, und wenn Sie so schreien, werde ich gefeuert."

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  • De Handel
    En Händler kümp in de Wärtschop un praohlt: "Ick hiäw vandag mienen Rüen an enen Buer för 3000 Euro verkofft." "Dann könn U ja enen spendeeren!" De Händler wehrde af: "Nee, Geld häw ick nich kriegen. de Buer wass knapp bi Kass. Dao hät he mi twee Höhner verkofft, dat Stück för dusenfievhunnert Euro."

 

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 81
    81 % aller Magen-OPs bei Übergewichtigen in Deutschland erfolgte im ersten Halbjahr 2013 bei Frauen.
  • 88
    88% halten Milch für ein unverzichtbares Lebensmittel. Das ergab eine Umfrage unter den Deutschen.
  • 90
    90 Liter Blut fließen jede Stunde durch die Leber eines erwachsenen Menschen. Ist die Leber geschädigt verändert sich dadurch oft die Verstoffwechselung vieler Arzneimittel und damit auch deren Wirkung. Eine Lebererkrankung haben mehr als fünf Millionen Menschen in Deutschland.
    Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Frage des Tages

  • Wie geht es Dir heute?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Wo trägt man "Mokassins"?
       An den Füßen.   
  • Wie sagt man noch für "alles 60 Minuten"?
       Stündlich.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  • Wer schrieb "Kleider machen Leute"
       Gottfried Keller.   
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Brot hält sich länger frisch wenn man in den Brotkasten einen Apfel oder eine geschälte Kartoffel legt.
  • Fleisch schneidet man zweckmäßig nur gegen die Fasern.
  • Pommes frites aus dem Backofen werden schön knusprig, wenn man sie vor dem Backen mit ein weinig Salzwasser bestreicht.
  • Spätzleteig wird wunderbar locker, wenn man bei der Zubereitung Mineralwasser mit Kohlensäure statt herkömmliches Wasser verwendet.
  • Werden Kartoffeln vor dem Kochen mit einer Gabel mehrfach eingestochen, garen sie schneller.

Haushalt

  • Beim Bügeln von Kleidung sollte man darauf achten nur die Bruchkanten, nicht aber den Saum selber, zu bügeln.
  • Eisenpfannen reinigen Sie indem sie sie erhitzen und mit Salz und Papier ausreiben.
  • Kristallgläser glänzen wieder wie neu, wenn sie nach dem Abwasch kurz in heißem Essigwasser gespühlt werden.
  • Tesafilm auf Möbeln oder Glas vor dem Abziehen mit einem Fön anwärmen. Dann lässt er sich leichter ablösen.
  • Vergilbte Gardienen werden wieder schön weiß, wenn man zusätzlich Backpulver in die Waschmaschine gibt.

Fleckenteufel

  • Kleine Rostflecke an Mettallen lassen sich mit einem Tintenradiergummi entfernen.
  • Eingetrocknete Rotweinflecke lassen sich mit Glasreiniger beseitigen. Den Fleck gut einsprühen, etwas einwirken lassen und Anschließend normal in der Waschmaschine Waschen.

Zimmerpflanzen

  • Die geknickte Stelle einer Schnittblume kan man mit einem Tesasteifen umwickeln. Die Blume hält meistens so lange wie die anderen.

Garten

  • Rostige Werkzeuge kann man in Petrolium einlegen und anschließend mit Zeitungspapier abgerieben werden.
  • Fon Geranien oder auch von Fuchsien können Stecklinge geschnitten werden. Diese zum besseren Anwurzeln einfach in ein  Gemisch aus etwas Sand und Komosterde setzen und eine unten abgeschnittene Plastikflasche darüberstülpen.

Gesundheit

  • Lässt man eine Mischung aus Eigelb, Öl und Zitronensaft 10 Minuten auf die trockene Gesichtshautr einwirken so wird die Haut wieder feucht und straffer.
  • Bei trockenen und rissigen Händen hilft ein wöchentliches, 10minütiges Bad in lauwarmen Oliven- oder Mandelöl.
  • Die "heiße Zitrone" ist ein altbewährtes Heilmittel bei Erkältungen. Um das Vitamin C zu schonen, sollte man jedoch niemals kochendes Wasser verwenden.
  • Erste Hilfe bei Erkältungen
    Heizen Sie den Vieren ein. Ein Fußbad, bei dem Sie allmählich die Temperatur erhöhen kann eine anrollende Erkältung ausbremsen. Wenn der ganze Körper aufheizt mögen das die Vieren gar nicht. Wenn Sie zu schwitzen beginnen heißt es aber abtrockenen und ins Bett.

Computer und Internet

  • Kleines IT Lexikon:
    TCP/IP = Transmission Control Protokol / Internet Protocol

Wissen

  •  

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Chritliche Losungen

  • Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. | Ezekiel 36, 26

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  • Wo soll das alles nur hinführen?

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/zt

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.