Sie sind hier

20. Januar | Kalenderblatt

Orgel der Kathedrale in Santiago de Compostella | Galizien | Nord-West-Spanien | 2011

Orgel der Kathedrale in Santiago de Compostella | Galizien | Nord-West-Spanien | 2011

Gedanken zum Tage

  • Das neue Jahr ist jetzt mehr als zwei Wochen alt...
    Wie sieht es aus mit euren guten Vorsätzen? Treibt ihr regelmäßig Sport? Seid ihr noch Nichtraucher? ...

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 20 ( 20 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 345 ( 346 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Tag der Käseliebhaber
    Amerikanischer National Cheese Lovers Day
     
  • Tag der Pinguine
    USA | Penguin Awareness Day
     
  • Tag des Camcorder
    USA | Camcorder Day

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Elisabeth
  • Hl. Fabian
    250 / 251
    Papst und Märtyrer
    Fabianus wurde im Jahre 200 n.Chr. in Rom geboren. Er war nicht nur in der gesamten Kirche hoch angesehen, sondern dazu auch in der Bevölkerung beliebt. Trotzdem starb er im Jahre 250 als eines der ersten Opfer der Christenverfolgung unter Kaiser Decius. 1915 wurde sein Sarkophag in der römischen Calixtus-Katakombe entdeckt. In seiner Amtszeit teilte er die Stadt Rom in sieben kirchliche Bezirke ein.
  • Hadwin
  • Jakob
  • Paula
  • Hl. Sebastian
    288 / zweite Hälfte des 3 Jh.
    Märtyrer | Parton der Schützenbruderschaften
  • Ursula Haider | 1498
  • Ute

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1920 | Federico Fellini
    Am 20. Januar 1920 wird Federico Fellini in Rimini geboren. Später wird der Regisseur für seine Filme mit einer unverwechselbarer Bildersprache bekannt. So etwa „La Strada“, „La Dolce Vita“, „Die Nächte der Cabiria“ und „Ginger und Fred“.
     
  • 1946 | David Lynch
    * 20.01.1946 in Montana
    Der Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Schauspieler und Komponist begann sein Schaffen an einer Kunstuniversität. Beeinflusst unter anderem vom dunklen Surrealismus Franz Kafkas, prägte Lynch mit Filmen wie „Eraserhead“ und seiner Kultserie „Twin Peaks“ einen ganz eigenen Stil. Lynchs abgründige, albtraumhafte Filme sind in Hollywood eine Ausnahmeerscheinung.

Todestage

  • 1874 | Heinrich Hoffmann von Fallersleben
    + 20.01.1874 in Corvey
    Dichter

Sternzeichen

  • Steinbock/Wassermann

Aberglaube

  • Nach altem Volksglauben dürfen Bäume heute nicht beschnitten werden, denn am Sebastiantag steigt der Saft wieder in die Stämme.

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1529 | Kl. Katechismus
    Ev. Kirche
    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Kleine_Katechismus
     
  • 1934 | Erlaß des Gesetzes zur Ordnung der nationalen Arbeit
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_zur_Ordnung_der_nationalen_Arbeit
     
  • 1942 | Wannsee-Konferenz - Der Weg zur "Endlösung"
    Tagesordnungspunkt: "Judenmord"
    Am 20. Januar 1942 kamen fünfzehn hochrangige Vertreter des NS-Staates in einer luxuriösen Villa am Berliner Wannsee zusammen, um über die "Endlösung" der "Judenfrage" zu beraten. Einer von ihnen war der Gelsenkirchener Dr. Alfred Meyer. Das erhalten gebliebene Protokoll über die "Besprechung mit anschließendem Frühstück" dokumentiert in kaum verklausulierter Form den Gesamtplan zur Ermordung der europäischen Juden. Man entschied, so dokumentiert es das Protokoll, insgesamt elf Millionen Juden zu deportieren, sie mörderischer Zwangsarbeit auszusetzen und die Überlebenden und nicht Arbeitsfähigen auf andere Weise ums Leben zu bringen.
    Erinnerung an das Unfassbare wachhalten
    Anlässlich des 75. Jahrestags der Wannsee-Konferenz hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters am 20. Januar 2017 am authentischen Ort im Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin an die Ermordung von rund sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten erinnert: „Die Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942 offenbart die auf gnadenlose Effizienz gerichtete Tötungsmaschinerie der Nationalsozialisten und lässt erahnen, wie vieler Rädchen im Getriebe es bedurfte, um diese Maschinerie am Laufen zu halten. Das Protokoll, dessen widerspruchslose Kenntnisnahme über den Teilnehmerkreis hinaus führende Amts- und Funktionsträger zu Mitwissern und Mitverantwortlichen machte, dokumentiert die moralische und institutionelle Bankrotterklärung des deutschen Staatsapparates.“ Monika Grütters betonte: „Es waren und sind bis heute vor allem die Berichte der Zeitzeugen, die im Erinnern an den Zivilisationsbruch des Holocaust nicht nur Wissen vermitteln, sondern in besonderer Weise auch das moralische Empfinden ansprechen. Dieses moralische Empfinden - das Gefühl, dass das Geschehene uns auch persönlich etwas angeht - brauchen wir für eine lebendige und fortdauernde Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Diktatur. Wir brauchen es, um der immerwährenden Verantwortung für die Erinnerung an die Opfer gerecht zu werden, die uns das von Deutschen verschuldete, unermessliche Leid und Unrecht auferlegt. Deshalb ist es unerträglich - und widerlich -, dass neue politische Kräfte in unserem Land, wie vorgestern in Dresden wieder geschehen, gerade unsere Erinnerungskultur, an der unsere Gesellschaft und unsere Demokratie gereift sind, gerade diesen so sensiblen Bereich für parteipolitische Zwecke missbrauchten. Dass da, wo wir einen so großen Konsens zwischen Bürgergesellschaft und Politik erleben, dass da, wo es um die Aussöhnung mit - noch lebenden - Opfern geht, Zwietracht gesät wird. Es gibt Felder der politischen Auseinandersetzung - und der Umgang mit unserer bitteren jüngeren Geschichte ist so ein Feld -, in deren Behutsamkeit und nicht Hetze die Tonlage bestimmen muss.“
    Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz
    Die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz informiert am Ort des Geschehens über die nationalsozialistischen Verbrechen und erinnert an ihre Opfer. Am 20. Januar 1942 waren 15 hochrangige Vertreter der NS-Reichsregierung und der SS in der ehemaligen Fabrikantenvilla am Wannsee zusammen gekommen, um den bereits begonnenen Holocaust an den Juden im Detail zu organisieren und die Zusammenarbeit der beteiligten Instanzen zu koordinieren.

Europa

  • 1976 | Kommerzielle Concorde-Flüge
    In Paris und London starteten am 20. Januar 1976 gleichzeitig zwei Concorde zu den ersten kommerziellen Flügen. Von Paris nach New York schaffte es das Überschallflugzeug in unter drei Stunden. Mit einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 2179 Kilometer pro Stunde und stellte es in der zivilen Luftfahrtgeschichte den Rekord für die schnellste Atlantiküberquerung auf.
     
  • 1986 | Eurotunnel
    Am 20. Januar 1986 vereinbaren die Länder Frankreich und Großbritannien den Bau des 50 Kilometer langen Eurotunnels unter den Ärmelkanal.

Welt

  • 1981 | Geiselnahme beendet
    Nach 444 Tagen endete am 20. Januar 1981  die Geiselnahme in der US-Botschaft in der iranischen Hauptstadt Teheran. Ausgelöste wird das Drama durch den Anführer der islamischen Revolution Ruhollah Chomeini. Die Vereinigten Staaten wurden von ihm dazu aufgefordert, den Schah Mohammad Reza Pahlavi auszuliefern. Zuvor, als im Iran die öffentliche Ordnung zusammen gebrochen ist, hatte sich der Persische Herrscher Pahlavi ins Ausland abgesetzt.

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • An Fabian und Sebastian fängt Tag und Baum zu wachsen an.
  • An Fabian und Sebastian fängt der rechte Winter an.
  • An Fabian und Sebastian, da fängt der Baum zu saften an.
  • An Fabian und Sebastian, soll der Saft in die Bäume gahn.
  • Sturm und Frost an Fabian, ist allen Saaten wohlgetan.
  • Fabian im Nebelhut, der tut den Bäumen/Pflanzen gar nicht gut.
  • Sebastian je kälter und heller - dann werden Scheuer und Fässer umso völler.
  • Tanzen um Fabian schon die Mücken, muss man später den Kühen das Futter bezwicken.
  • Sonnenschein um Fabian und Sebastian, der lässt den Tieren das Futter ausgah`n.
  • Um Fabian und Sebastian, da nimmt auch der Tauber die Taube an.
  • Schütten Fabian und Sebastian viel Schnee auf´s Dach, wird vor Matthias (24. Februar) der Frühling nicht wach.
     
  • Fabian, Sebastian fönk de rechte Winter an.

Wetterregeln

  • Ist der Januar hell und weiß, wird der Sommer sicher heiß.
  • Wirft der Maulwurf Hügel im Januar, dauert der Winter bis zum Mai sogar.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Eine Hausfrau hat das im Gefühl" | Loriot
  • "Eine Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man sie wälzt je größer er wird." | Martin Luther
  • "Zeige man doch dem Jüngling des edel reifenden Alters Wert und dem Alter die Jugend, dass beide des ewigen Kreises sich erfreuen und so sich Leben im Leben vollende!" | Johann Wolfgang von Goethe
  • "Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist." | Platon
  • "Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat." | William Somerset Maugham
  • "Moral ist gut, Erbschaft ist besser." | Theodor Fontane - Dichter
  • "Ein Tag ohne zu lächeln ist ein verlorener Tag." | Charlie Chaplin
  • "In hoc enim fallimur, quod mortem prospicimus: magna pars eius iam praeterit; quidquid aetatis retro est mors tenet. Fac ergo, mi Lucili, quod facere te scribis, omnes horas complectere; sic fiet ut minus ex crastino pendeas, si hodierno manum inieceris. Dum differtur vita transcurrit. Omnia, Lucili, aliena sunt, tempus tantum nostrum est; in huius rei unius fugacis ac lubricae possessionem natura nos misit, ex qua expellit quicumque vult. Et tanta stultitia mortalium est ut quae minima et vilissima sunt, certe reparabilia, imputari sibi cum impetravere patiantur, nemo se iudicet quicquam debere qui tempus accepit, cum interim hoc unum est quod ne gratus quidem potest reddere." | Seneca
    "Darin nämlich täuschen wir uns, daß wir den Tod als vor uns liegend betrachten: Dabei ist ein großer Teil von ihm schon geschehen; alles, was an Lebenszeit hinter uns liegt, hält der Tod in Händen. Mach es also so, mein Lucilius, wie du schreibst, daß du es schon tust, und umfasse alle Stunden; so wird es geschehen, daß du weniger am Morgen hängst, wenn du nur erst das Heute in deinen Besitz genommen hast. Das Leben geht vorbei, während man es aufschiebt. Nichts, mein Lucilius, gehört uns, nur die Zeit ist unser eigen. Diese einzige flüchtige und schlüpfrige Sache gibt uns die Natur zum Besitz, und es verjagt uns daraus, wer immer will. Und so groß ist die Dummheit der Menschen, daß sie, wenn sie um wertlose oder doch sicher ersetzbare Kleinigkeiten gebeten haben, sich diese in Rechnung stellen lassen, während niemand, wenn er Zeit bekommen hat, der Ansicht ist, etwas schuldig zu sein, obwohl sie doch das einzige ist, was man nicht einmal, wenn man dankbar ist, zurückzahlen kann."  | Seneca
  • "Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen. Je mehr die Menschen daran sparen, desto fremder werden sie sich selbst." | Michael Ende
  • "Die zehn Gebote Gottes sind deshalb so kurz und verständlich, weil sie ohne Mitwirkung einer Expertenkommission entstanden sind." | Charles de Gaulle
  • "Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschliessen, daraus zu erwachen." | Josephine Baker

Sprüche

  •  

Tweets

  • "Bisher deutet nichts auf einen journalistischen Hintergrund der Berichterstattung hin." | @zivilschein

Witze

  • Im Ferienheim: Inge:
    "Der Frühstückskaffee schmeckt heute wie Spülwasser!" Heidi: "Das ist doch Tee." Heimleiterin aus der Küche: "Noch jemand Kakao?"
  • Ein Kumpel zum anderen:
    "Hast du dich von deiner Freundin getrennt, weil sie jetzt eine Brille trägt?" - "Nein! Sie hat sich von mir getrennt, nachdem sie die Brille bekommen hat."
  • Die Schüler schreiben einen Aufsatz zum Thema "Wenn ich Millionär wäre".
    Alle fangen an, nur Fritzchen nicht. "Warum beginnst du nicht?", fragt die Lehrerin. Darauf antwortet Fritzchen prompt: "Na ich warte noch auf meine Sekretärin."
  • Ein Wirbelsturm und eine Wasserfontäne spielen Karten.
    Kommt ein Erdbeben vorbei und fragt: "Kann ich mitspielen?" Der Wirbelsturm und die Wasserfontäne antworten: "Nein, oder hast du schon mal ein Erdbeben Karten spielen sehen?"

Alle Witze

  • Alle Kinder springen über die Schlucht, nur nicht Peter, dem fehlt ein Meter.
  • Alle Kinder laufen über die Straße, nur nicht Ulli, der fällt in den Gulli.
  • Allen Kindern haben die Pilze geschmeckt, nur nicht Claude, der ist jetzt tot.
  • Alle Kinder fahren Boot, nur nicht Gunter, der ging unter.
  • Alle Kinder schlafen im Bett, nur nicht Frank, der schläft auf der Bank.

Herrenwitze

  • Nicola hat zwei Freundinnen. Eine möchte heiraten.
    Nicola bittet sie, ihr nach der Hochzeitsnacht diskret mitzuteilen, wie sich der Mann beim Sex angestellt hat. Am nächsten Tag kommt eine SMS mit dem Text: “Es war wie beim Schuhversand.” Nicola rätselt herum, was das bedeuten könnten. Dann sieht sie eine Schuhversand-Werbung mit dem Spruch: “Schrei vor Glück!”. Als die zweite Freundin heiratet, bittet Nicola wieder um ein diskretes Feedback. Nach einer Woche bekommt sie endlich eine SMS mit der Nachricht: “Lufthansa!” Nicola rätselt wieder, was das bedeuten könnte, bis sie einen Spruch der Fluglinie liest: ”Viermal täglich - sieben Tage die Woche - alle Richtungen!”

Scherzfragen

  • Warum müssen die Apotheker in deiner Apotheke immer schleichen? | Damit sie die Schlaftabletten nicht aufwecken.

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 80 Millionen
    80 Millionen Keime tauschen die Partner bei einem mindestens zehn Sekunden langen, intensiven Kuss aus. Das gleicht einer Schluckimpfung. Fremde Mikroben aktivieren und trainieren das Immunsystem.

Frage des Tages

  • Vor was hast Du am meisten Angst?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Wie heißt das Land, in dem Little Nemo träumt?
       Schlummerland.   
Basiswissen
  • In welchem Film stellte John Travolta einen Tänzer dar?
       Saturday Night Fever.   
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Ein gut gemeinter Rat erweckt Ihren Argwohn. Dennoch rumort in Ihrem Kopf noch lange das Gespräch. Aber: Das Gegenteil von gut ist nicht immer böse.

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Für eine schöne dunkle Farbe braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe gut an.
  • Salz wird nicht nass, wenn man in das salzfass ein Fließpapier legt.
  • Bratendes Fleisch nicht mit der Gabel bearbeiten. es verliert dabei an Saft.
  • Mit einigen Tropfen Zitrone im Kochwasser wird Reis schön weiß.
  • Beim Garen behält Rosenkohl seine Farbe und wird nicht grau, wenn sie erst nach dem Kochen das Gemüse salzen.

Haushalt

  • Infos zu Schneeräumpflichten
    Mit Beginn des neuen Jahres ist nun sichtbar und spürbar der Winter eingekehrt, so dass nun wieder der Winterdienst auf den Straßen und öffentlichen Flächen sowie der private Winterdienst der Bürger vor ihren Grundstücken gefordert sind. Die Reinigung und damit auch die Winterwartung für die Gehwege haben die Anlieger. In Miethäusern können die Vermieter die Räumpflicht auf die Mieter übertragen. Von 6 bis 22 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte müssen unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte beseitigt werden. Schneit oder friert es erst nach 22 Uhr, reicht es, wenn die Bürgerinnen und Bürger am nächsten Morgen räumen und/oder streuen; sonn- und feiertags reicht es, wenn sie die Arbeiten bis 8 Uhr erledigt haben.
    Die Gehwege müssen auf einer Breite von 1,20 m von Schnee und Eis freigehalten werden. Dies soll sicherstellen, dass zwei Fußgänger vorsichtig aneinander vorbeigehen können. Sofern kein eigenständiger Gehweg vorhanden ist, gilt die Winterdienstpflicht für eine entsprechende Gehbahn von 1,20 m Breite ab begehbarem Straßenrand. Schnee sollte aber bitte nicht auf die Fahrbahn, sondern auf das Grundstück (Randbereich) oder auf den Gehweg-/ Fahrbahnrand geräumt werden. Der geräumte Bereich muss - wenn nötig - mit abstumpfenden Mitteln, also Sand oder Granulat, möglichst rutschfest gemacht werden. Auf Gehwegen ist die Verwendung von Salz oder sonstigen auftauenden Stoffen grundsätzlich verboten. Ihre Verwendung ist nur erlaubt bei Eisregen oder überfrierender Nässe sowie an gefährlichen Stellen, wie z.B. Treppen, Rampen, Brückenauf- oder -abgängen, starken Gefälle- bzw. Steigungsstrecken oder ähnlichen Gehwegabschnitten, wenn durch den Einsatz von abstumpfenden Mitteln keine hinreichende Sicherheit für die Fußgänger erreicht werden kann. Die Winterwartungspflicht besteht auch dann, wenn der oder die Zuständige aufgrund von Gebrechlichkeit, frühem Arbeitsbeginn, Urlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen nicht in der Lage ist, selbst zu räumen bzw. zu streuen. Dann muss der oder die Zuständige dafür Sorge tragen, dass sich jemand anderes darum kümmert. Alle Grundstückseigentümer sollten sich ihrer Winterdienstpflichten bewusst sein, da im Falle eines Unfalles aufgrund nicht geräumter Strecken gegebenenfalls Schadensersatzansprüche der Geschädigten auf sie zukommen können.

Fleckenteufel

  • Wenn Kleidungsstücke oder andere Textilien schmutzig werden, ist es hilfreich, Mineralwasser darauf zu träufeln und es einwirken zu lassen. Die Schmutzflecken gehen dann sehr leicht raus.

Garten

  • Koniferen und Buchsbaum im Garten sollten auch im Winter - an frostfreien Tagen - gegossen werden.

Gesundheit

  • Bei Heiserkeit wirkt ein warmer Schweineschmalzwickel wohltuend. Eine Tasse Kräutertee empfiehlt sich zur innerlichen Anwendung.
  • Holzkohlegrill nicht in der Wohnung nutzen
    Ein lauschiger Sommerabend im Garten, Köstlichkeiten auf dem Grill – so lässt es sich leben. Und weil es so schön ist, grillen viele im Winter weiter. Doch dies kann lebensgefährlich sein. Da Grillen schön, der Winter aber oft kalt und auch nass ist, wechseln Grillfreunde auch mal von draußen in einen geschützten Raum und nehmen den Holzkohlegrill mit. Doch das vermeintliche Grillvergnügen ist riskant: Die Zahl der Fälle von Kohlenmonoxidvergiftungen im Innenraum im Zusammenhang mit Holzkohlegrillen steigt jährlich. Kohlenmonoxid (CO) entsteht als Produkt unvollständiger Verbrennung von kohlenstoffhaltigem Material, z. B. beim Grillen mit Holzkohle. Bei mangelhafter Luftzufuhr, wie etwa in geschlossenen Räumen, sind der Anteil der unvollständigen Kohleverbrennung und damit das Risiko einer Kohlenmonoxid-Vergiftung besonders hoch. Kohlenmonoxid ist geruchlos und gelangt über die Lunge ins Blut. Gegenüber Sauerstoff besitzt CO eine etwa 200- bis 250-fach (beim noch Ungeborenen 600-fach) höhere Bindungskraft an den roten Blutfarbstoff, dessen Aufgabe die Sauerstoffbindung und der Sauerstofftransport zu den Organen des Körpers ist. „Schon bei einem CO-Anteil von 0,1 Prozent in der Atemluft wird etwa die Hälfte des roten Blutfarbstoffes für Sauerstoffbindung und -transport blockiert. Bei einem Atemluftanteil von über 1 Prozent tritt innerhalb von ein bis zwei Minuten der Tod durch Ersticken ein. Die Vergiftungserscheinungen sind abhängig von der Vergiftungsintensität. Erste Symptome können Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Erbrechen, Herzschlagbeschleunigung und/oder eine hellrote oder blasse Hautverfärbung sein. Nach anfänglichen Erregungszuständen können Bewusstseinseintrübungen bis zum Koma eintreten. Krampfanfälle, Herzrhythmusstörungen oder Kollaps führen zu oberflächlicher Atmung, Übersäuerung des Blutes, Atemlähmung und schließlich zum Tode, wenn nicht frühzeitig Behandlungsmaßnahmen eingeleitet werden. Vor diesem Hintergrund ist die Botschaft: Ein Holzkohlegrill darf wegen der Gefahr der Kohlenmonoxidvergiftung nicht in geschlossenen Räumen betrieben werden. Wer winterliches Grillvergnügen und warme Füße haben möchte, muss sich nicht in Verzicht üben. Für das Grillen in geschlossenen Räumen eignen sich gut elektrisch betriebene Tischgrills.| (PM/PK)

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • 1 Doppelzentner = 100 kg
  • Geographie:
    Reykiavik ist die am nördlichsten gelegene Hauptstadt.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  • Pfefferpotthast
    • Zutaten für 4 Personen
      • 1 kg Brustfleisch vom Rind
      • 25 g Schmalz
      • 500 g Zwiebeln
      • 1 Bund Suppengrün
      • 1 Loorbeerblatt
      • 3 Nelken
      • Salz
      • grob gemahlener Pfeffer
      • 1,5 l Wasser
      • 3 EL zerkrümeltes helles Roggenbrot
      • 1 EL Kapern
      • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
      • Saft einer Zitrone
      • 1 Prise Zucker
    • Zubereitung
      • Erhitzen Sie den Schweineschmalz im Topf und braten Sie das Fleisch darin rundherum kräftig an.
      • Nehmen Sie es dann aus dem Topf.
      • Schälen und hacken Sie die Zwiebeln.
      • Dünsten Sie sie im Fett fünf Minuten lang.
      • Geben Sie geputztes, gewaschenes und klein geschnittenes Suppengrün, Lorbeerblatt und Nelken in den Topf.
      • Salzen und pfeffern Sie kräftig.
      • Gießen Sie 1/2 I Wasser an und lassen Sie es aufkochen.
      • Legen Sie dann das Fleisch ein.
      • Lassen Sie es zugedeckt bei kleiner Hitze 90 Minuten lang gar schmoren, späterkochen.
      • Gießen Sie dabei nach und nach das restliche Wasser an .
      • Nehmen Sie das Fleisch nach Ende der Garzeit heraus, lösen Sie es vom Knochen und schneiden Sie es in Streifen oder Würfel.
      • Gießen Sie die Brühe durch ein Sieb in einen Topf.
      • Geben Sie die Fleischwürfel oder -streifen wieder in die Brühe.
      • Rühren Sie Brotkrumen, Kapern und abgeriebene Zitronenschale hinein und geben Sie Zucker hinzu.
      • Schmecken Sie nochmals kräftig ab.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt. | Römer 1, 20
  • Halte, was du hast, dass niemand deine Krone nehme! | Offenbarung 3, 11
  • Du musst innewerden und erfahren, was es für Jammer und Herzeleid bringt, den Herrn, deinen Gott, zu verlassen und ihn nicht zu fürchten. | Jeremia 2, 19
  • Denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten. | Römer 3, 23
  • Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes, und das Himmelsgewölbe zeigt, dass es das Werk seiner Hände ist." | Psalm 19, 2

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/10g

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.