Sie sind hier

21. Januar | Kalenderblatt

Gretsiel | Nordseeküste | Niedersachsen | 2012

Gretsiel | Nordseeküste | Niedersachsen | 2012

Gedanken zum Tage

  • Noch diese Woche packe ich es an!
    Vielleicht gibt es eine Menge Dinge, die Sie sich seit langem vorgenommen haben und ein paar, die Sie endlich hinter sich bringen möchten. Ein Rezept, das Sie gern ausprobieren wollen. Ein Gespräch mit Ihrem Partner, das Ihnen auf der Seele liegt. Die viertel Stunde Jogging nach Büroschluß. Ihr Wunsch, sich beim Umweltschutz zu engagieren. Die Unterredung mit Ihrem Chef über eine Gehaltserhöhung. Ein Thema, über das Sie sich informieren möchten.
    Warum nehmen Sie sich nicht vor: Noch diese Woche führe ich aus, was ich schon lange tun wollte. Am besten legen Sie gleich einen Tag dafür fest - natürlich mit einer entsprechenden Notiz in ihrem Kalender.

 

Kalender

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Hl. Agnes von Rom
    304
    Jungfrau - Märyrin in Rom
    Die hl. Agnes entstammte einer vornehmen christlichen Familie aus Rom. Wegen ihres christlichen Glaubens und weil sie standhaft einem Heiden die ehe verweigerte wurde die junge Römerin nach vielen Qualen enthauptet. Die jugendliche Märtyrerin wird in Rom seit dem 4 Jahrhundert verehrt. An ihrem Gedenktag werden vom Papst zwei Lämmer gesegnet aus deren Wolle die Pallien hergestellt werden. Tragen dürfen diese Pallien nur die Erzbischöfe und der Papst als Insignie ihrer Rechtsprechung. Dargestellt wird die Agnes daher auch oft mit einem Lamm an ihrer Seite. Möglicherweise ist das aber auch auf die Ähnlichkeit in der lateinischen Bezeichnung für Lamm, "agnus", zurückzuführen. Die hl. Agnes wird seit je her als Schutzpatronin der Keuschheit, der Jungfrauen, der Gärtner und der Kinder angerufen.
  • Epiphanius
  • Gunthild
  • Ines
  • Josefa
  • Meinrad / Menrad von Reichenau | Mönch auf der Reichenau - Einsiedler - Märtyrer | 861
  • Patroklus | um 259
  • Peter
  • Pippin

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

Sternzeichen

  • Wassermann | Aquarius

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  • 21.01.2011 Ester Spatenstich für den Neubau des Hotels am Brauhaus Stephanus

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

  •  

Welt

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Scheint zu Agnes die Sonne wird später die Ernte zur Wonne!
  • Sonnenschein am Agnestag, die Frucht wurmstichig werden mag.
  • Ziehn Wolken am Agnestag über den Grund, bleibt die Ernte stets gesund.
  • Wenn St. Agnes gekommen, wird neuer Saft im Baum vernommen.
  • Wenn Agnes und Vincentus (22. Januar) kommen, wird neuer Saft im Baum vernommen.
  • Die Agnessonne hat weder Kraft noch Wonne.

Wetterregeln

  • Soll man den Januar loben, muss er frieren und toben.
  • Ist im Januar dick Eis, gibt´s im Mai ein üppig Reis.
  • Tanzen im Januar die Mucken, mup der Bauer nach dem Futter gucken.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Alles ist schlechter geworden. Nur eins ist besser geworden: Die Moral ist schlechter geworden!" | Dieter Hallervorden
  • "Je ungebildeter ein Mensch, desto schneller ist er mit einer Ausrede... " | unbekannt
  • "Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." | Johann Wolfgang von Goethe
  • "Ironie trennt, wo Humor verbindet". | Carl Peter Fröhling. (Germanist, Philosoph und Aphoristiker)
  • "Der Kampf gegen den Terror kann nur gewonnen werden als ein Kampf für mehr Mitgefühl und Menschlichkeit." | Jens Leinenbach, (* 1976), deutscher Informatiker und CCC-Mitglied
  • "Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, dann warst du nicht nah genug dran." | Robert Capa
  • "Nicht die Diktatoren schaffen Diktaturen, sondern die Herden." | Georges Bernanos, französischer Schriftsteller (1888 - 1948)
  • "Hinter jedem großen Vermögen steht ein Verbrechen." | Honoré de Balzac
  • "Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt!" | P. Coelho
  • "Nur mit dem Herzen sieht man richtig, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar. |  Antoine de Saint-Exupéry

Sprüche

  • Auch der Pfahl hofft im Frühjahr, daß er grün werde. | aus Finnland

Tweets

  • Ich haben so eben das Kamasutra um eine Stellung erweitert. Reverse Löffelchen. Rücken an Rücken und jeder kann machen, worauf er Lust hat. | @sechsdreinuller

Witze

  • "Mami, Mami, ich mag die Klöße in der Suppe nicht, kann ich sie dem Hund geben?" "Sei still, Kind, das ist der Hund!"
  • Im Biologieunterricht hat der Lehrer über die Giraffe erzählt. "Kann sich einer von eich etwas Schlimmeres vorstellen als eine Giraffe mit Halsweh?" fragt der schließlich. Antwort: "Einen Tausendfüßler mit Hühnerauchen!"
  • Der Kapitän zu einem alten Seebären: "Kannst du eigentlich schwimmen?" "Nein, aber in acht Sprachen um Hilfe rufen."

Herrenwitze

  • Ein Macho ist ein Kerl, der sich einen blasen lässt und danach fragt, ob er gut war. Ein Supermacho ist ein Kerl, der sich einen blasen lässt, seinen Schwanz nicht hoch bekommt und dann die Frau fragt, ob ihr das öfter passiert.

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  • De Landdokter
    de Landdokter wäed ielig to'n Huesbesöök ropen. Äs he ankamm, dao sagg em de grienende Frau: "Häer Dokter, se sind umsüss kuem'm, mien Mann de is al daut." De Dokter: "nee, nich umsüss, bloß vörgierwens."

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  • Und aus der Erde schauet nur
    Alleine noch Schneeglöckchen;
    So kalt ist noch die Flur,
    Es friert im weißen Röckchen.
    Theodor Storm

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 916 | Im Jahre 2012 wurden 916 Kinder in Nordrhein-Westfalen adoptiert.
  • 1458 | Im Jahr 2013 wurden in Coesfeld 1458 Babys geboren. 58 mehr als 2012. Das geht aus der frisch aufgelegten Statistik des Standesamtes Coesfeld (Westf) hervor. Es handelt sich um 700 Mädchen und 758 Jungen. „280 Kinder sind echte Coesfelder, deren Eltern in Coesfeld wohnen. Die restlichen 1178 Kinder wohnen in anderen Teilen des Kreises bzw. der Region“, sagt Udo Hoppe und begründet dies mit dem weiten Einzugsbereich des Coesfelder Krankenhauses.

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Welcher Hund hat Locken?
       Pudel.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  • Wer hat in der Nibelungensage den Siegfried ermordet?
       Hagen.   
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Überbrüht man Schwarzwurzeln erst mit kochendem Wasser fällt das Schälen leichter.
  • Um den weiteren Reifeprozess zu verzögern bewahren sie reife Bananen im Kühlschrank auf.
  • Rindsbraten wird besonders saftig, wenn man ihn einen Augenblick in Kochendes Wasser tacht, bevor er in die Pfanne kommt.
  • Tee erhält ein besonderes Aroma, wenn Sie eine Vanillestange in die Teebüchse legen.
  • Limetten und Zitronen vor dem Halbieren fest auf dem Tisch rollen, dann lassen sie sich leichter auspressen.

Haushalt

  • Gelbe Stellen in der Badewanne kann man mit einem Brei aus Salz und Essig entfernen.

Fleckenteufel

  • Unansehnliche Flecke in Marmor mit einem Bimsstein oder feinem Sandpapier entfernen und anschließend mit einem Radiergummi glätten.

Garten

  • Kakteen sollten in der Winterruhezeit vor kalter Luft geschützt werden.
  • Kamelie, Hibiskus, Zimmerlinde und Oleander brauchen, um zu überwintern, einen kühlen und nicht zu dunklen Raum.

Tierische Freunde

  • Hundepfoten schützen
    Hundepfoten sind in der kalten Jahreszeit extremen bedingungen ausgesetzt: Kälte, Streusalz und Schnee. Nach dem Spaziergang sollten die Pfoten daher mit lauwarmen Wasser abgewaschen werden. Spröde Pfoten führen schnell zu schmerzhaften Rissen. Empfindliche Pfoten kann man ggf. auch mit einem Pfotenschuh aus dem Tierfachhandel schützen.

Gesundheit

  • Bei Kälte das Immunsystem stimulieren
    Bei kaltem Wetter nehmen grippale Infekte und Erkältungskrankheiten zu. Besonders betroffen sind Kleinkinder, ältere Menschen und Personen, bei denen die körpereigene Abwehr gestört ist. Kühle Zugluft in warmen Räumen erhöht das Risiko einer Erkältung. Wegen der warmen Raumtemperatur wird die Abkühlung vom Körper zu spät wahrgenommen und der Körper kühlt aus. Als Folge wird das Immunsystem gedrosselt und die Erkältungsviren haben leichtes Spiel. Der Ratschlag der Mediziner: Das Immunsystem durch körperliche Aktivität wie Spaziergänge stärken. Dabei sollte eine physische Überbelastung natürlich vermieden werden. Regelmäßige Saunabesuche – ebenfalls in Maßen – sind dazu geeignet, die körpereigene Abwehr zu stärken. Auch ultraviolette (UV-)Strahlung kann Infekten erfolgreich vorbeugen. Wichtig ist das richtige Maß: Geringe Strahlendosen können das Immunsystem aktivieren, zu hohe Dosen schwächen es eher. Deshalb sollte die Sonnenbank - nach individueller Beratung zur Festlegung der Nutzungsintensität - auch in den Wintermonaten nur ab und zu genutzt werden. | (PM / PK)
     

Computer und Internet

  •  

Wissen

  •  

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Vorspeisen

  • Kartoffel-Maronen-Suppe
    • Zutaten für 6 bis 8 Personen
      • 1 kg Kartoffeln (mehlig kochend)
      • 1 Bund Suppengrün
      • 300 g vorgegarte Maronen aus der Dose oder vakuumverpackt
      • 1 I Gemüsebrühe
      • 150 ml Sahne
      • Salz
      • Pfeffer
      • etwas Butter zum Anbraten
    • Zubereitung:
      • Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden.
      • Suppengrün putzen, waschen und ebenfalls in Stücke schneiden.
      • Beides mit der Hälfte der Maronen in der Brühe eine Viertelstunde lang kochen.
      • Die Suppe pürieren oder durch ein Sieb streichen.
      • Suppe und 3 Esslöffel Sahne verrühren, erwärmen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      • Die restliche Maronen würfeln und in heißer Butter knusprig braten.
      • Suppe mit dem Rest der Sahne und gebratenen Maronen als Einlage anrichten und servieren.

Hauptgerichte

  • Hackfleisch-Blätterteig-Pastete
    • Zutaten für 6 Personen
      • 1 kleines Milchbrötchen
      • 200 ml Milch
      • 1 Zwiebel
      • 1 Knoblauchzehe
      • 75 g Butter
      • 1 kg Schweinehackfleisch
      • 1 Ei
      • 1 Eigelb
      • 750 g Blätterteig
      • Salz
      • Pfeffer
      • Muskat
    • Zubereitung:
      • Das Brötchen gut in der Milch einweichen.
      • Den Backofen vorab auf 200 °C vorheizen.
      • Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in der Butter dünsten bis sie glasig sind.
      • Das Ganze dann mit dem Hackfleisch und dem Ei mischen.
      • Das Brötchen mit der Gabel zerdrücken und untermengen.
      • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und gut verkneten.
      • Eine Pasteten- oder Springform mit einer Lage ausgerolltem Blätterteig so auslegen, dass er am Rand übersteht.
      • Die Fleischfüllung auf dem Teig ausbreiten und den überstehenden Teig über die Masse legen.
      • Eine zweite Lage Blätterteig darüberlegen.
      • Ränder gut andrücken, damit sich die Teigplatten gut verbinden.
      • Den Blätterteigdeckel mit dem Eigelb einpinseln
      • In der Mitte der Pastete ein kleines Loch frei schneiden damit der Dampf daraus entweichen kann.
      • Die Pastete im vorgeheizten Ofen rund 60 Minuten backen.

Nachspeisen

  • Süße Apfelringe mit Creme
    • Zutaten für 4 Personen
      • 2 Äpfel
      • 1 Vanilleschote
      • 1 Zimtstange
      • 5 Esslöffel Honig
      • 100 ml klarer Apfelsaft
      • 50 ml trockener Weißwein
      • 2 Zwiebäcke
      • 5 Teelöffel Creme fraiche
      • 5 Teelöffel Johannisbeergelee
    • Zubereitung:
      • Die Äpfel mit einem Apfel-Ausstecher entkernen und in 1 cm dicke Ringe schneiden.
      • Das Mark der Vanilleschote auskratzen.
      • Die Schote und Mark zusammen mit Zimt, Honig, Apfelsaft und Wein in einem großen flachen Topf aufkochen.
      • Apfelringe darin offen 5 bis 7 Minuten garen.
      • Die Apfelringe danach etwas abkühlen lassen.
      • Die beiden Zwiebäcke zerbröseln.
      • Apfelringe anrichten und mit dem Sud begießen.
      • Mit etwas Creme fraiche und Johannisbeergelee garnieren.
      • Brösel darüber streuen.

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Losungen

  • Sie werden weder hungern noch dürsten, sie wird weder Hitze noch Sonne stechen; denn ihr erbarmer wird sie führen und sie an die Wasserquellen leiten. | Jesaja 49, 10
  • Deine Gebote verliere ich nicht mehr aus den Augen. Darum brauche ich mich nicht zu schämen... | Psalm 119, 6
  • Ihr wart damals von Christus getrennt … Ihr hattet keine Hoffnung und lebtet ohne Gott in der Welt. Doch jetzt seid ihr … durch die Verbindung mit Jesus Christus … zu Nahestehenden geworden. | Epheser 2, 12-13
  • Jesus spricht: Wer von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm eine Quelle des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt. | Johannes 4, 14
  • Und Isaak, sein Vater, sprach zu ihm: Komm her und küsse mich, mein Sohn! Er trat hinzu und küsste ihn. Da roch er den Geruch seiner Kleider und segnete ihn und sprach: Siehe, der Geruch meines Sohnes ist wie der Geruch des Feldes, das der HERR gesegnet hat. Gott gebe dir vom Tau des Himmels und von der Fettigkeit der Erde und Korn und Wein die Fülle. Völker sollen dir dienen, und Stämme sollen dir zu Füßen fallen. Sei ein Herr über deine Brüder, und deiner Mutter Söhne sollen dir zu Füßen fallen. Verflucht sei, wer dir flucht; gesegnet sei, wer dich segnet! Als nun Isaak den Segen über Jakob vollendet hatte und Jakob kaum hinausgegangen war von seinem Vater Isaak, da kam Esau, sein Bruder, von seiner Jagd und machte auch ein Essen und trug's hinein zu seinem Vater und sprach zu ihm: Richte dich auf, mein Vater, und iss von dem Wildbret deines Sohnes, dass mich deine Seele segne. Da antwortete ihm Isaak, sein Vater: Wer bist du? Er sprach: Ich bin Esau, dein erstgeborener Sohn. Da entsetzte sich Isaak über die Maßen sehr und sprach: Wer? Wo ist denn der Jäger, der mir gebracht hat, und ich habe von allem gegessen, ehe du kamst, und hab ihn gesegnet? Er wird auch gesegnet bleiben. | 1. Mose 27, 26-33

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/10j

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.