Sie sind hier

23. Januar | Kalenderblatt

Misthaufen | Coesfeld | 2013

Misthaufen | Coesfeld | 2013

 

Gedanken zum Tage

  • Fit in den Frühling
    Lichtmangel und fehlende Bewegung im Winter können schlapp und träge machen. Jetzt gilt es den inneren Schweinehund zu überwinden und mit viel Bewegung energiegeladen in den Frühling zu starten. Sport und Bewegung sorgen für Ausgeglichenheit, stärken das Immunsystem und können vor Diabetes, Übergewicht und Rückenschmerzen schützen. Das milde Wetter im Frühjahr ist ideal für Spaziergänge, Fahrrad fahren und Gartenarbeit an der frischen Luft.

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 23 ( 23 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 342 ( 343 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Chinesisches Neujahrsfest

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Welttag der Handballer
    Jahrestag für Marco Calarota
  • Tag der Handschrift – der amerikanische National Handwriting Day
    Am 23. Januar wird in den USA der National Handwriting Day, der Tag der Handschrift, gefeiert. Der 23. Januar ist der Geburtstag von John Hancock (1737 –1793), dem Erstunterzeichner der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung. Seine handschriftliche Signatur auf dem Dokument ist aufgrund ihrer Größe besonders markant.
    Ins Leben gerufen wurde der National Handwriting Day von der Writing Instrument Manufacturers Association (WIMA) im Jahr 1977.
    Der Tag der Handschrift ist auch ein guter Anlass, um die zunehmenden Probleme beim Handschreiben in den Fokus zu rücken. Die Handschrift wird im Alltag zurückgedrängt. Auch an den Schulen häufen sich offenbar die Schwierigkeiten. In der Schule sagen alle, es gibt Probleme mit dem Schreiben, und das schon seit Langem. Die Lehrer beklagen, dass Kinder ungenügende motorische Kompetenzen mitbringen und es an der Aufmerksamkeit hapert, die Eltern sind hilflos und die Schüler frustriert. Wie aktuell das Thema ist, zeigen Berichte aus Finnland, nach denen ab 2016 dort das Vermitteln der Schreibschrift aus dem Lehrplan für die Grundschulen gestrichen werden soll. Ab dann soll es den Schulen frei stehen, den Kindern Schreiben vor allem mittels Tastatur beizubringen. Auch in den USA wurde angesichts einer fortschreitenden Digitalisierung des Unterrichts das Handschreiben aus Lehrplänen der Primarstufe entfernt. Ein Vorbild für Deutschland? Wohl kaum. Von Experten wird betont, dass es tendenziell einen Zusammenhang zwischen der Lernleistung von Schülerinnen und Schülern und der Güte ihrer Handschrift gebe. Wer gut und versiert schreibt, der prägt sich Geschriebenes besser und konzentrierter ein, er ist intensiver bei der Sache, er schreibt bewusster, setzt sich intensiver mit dem Inhalt und dem Gehalt des Geschriebenen auseinander.
    http://www.amj-studios.com/initiative_schreiben/index.php/tag-der-handsc...
    http://www.wima.org/NationalHandwritingDay/tabid/79/Default.aspx
  • National Pie Day
    USA
  • Measure your Feet Day – Tag des Fußvermessens
    USA
    http://www.kuriose-feiertage.de/23/01/measure-your-feet-day-tag-des-fuss...

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Eugen
  • Sel. Heinrich Seuse | Ordenspriester - Mystiker | 1366
  • Hartmut von St. Gallen | nach 905
  • Desponsata
  • Emerentiana
  • Hartmut
  • Ildefons
  • Luido
  • Mariä Berm.
  • Nikolaus Groß
  • Raimund
  • Wido | 13. Jh.

Katholischer Heiligenkalender

  • Ildefons | 667
  • Lüfthild

Evangelischer Namenskalender

  • Joh. Honter
    + 1549
    Ref. Siebenbürg.
  • Menno Simons
    + 23. o. 31. Januar 1561

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Wassermann / Aquarius

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  • 1990 | Eröffnung des Brauhauses "Stephanus"

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

Deutschland

Europa

  •  

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Tanzen im Januar die Mucken, muss der Bauer nach dem Futter gucken.
  • Sind im Januar die Flüsse klein, gibt's im Herbst einen guten Wein.
  • Wächst die Frucht jetzt auf dem Feld, wird sie teuer in aller Welt.
  • Ist der Januar frostig und kalt, lockt uns bald der grüne Wald.
  • Wirft der Maulwurf im Januar, dauer der Winter bis Mai sogar.
  • Lässt der Januar Wasser fallen, lässt der Lenz es gefrieren.
  • Im Januar viel Regen und wenig Schnee, tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh.
  • Ist der Januar gelind, die Trauben im Oktober trefflich sind.
  • Was Januar in die Samen treibt, in Halm und Ähren stecken bleibt.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Der Mensch zerfällt in zwei Teile: In einen männlichen, der nicht denken will, und in einen weiblichen, der nicht denken kann." | Kurt Tucholsky
  • "Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und 50, um schweigen zu lernen." | Ernest Hemingway

Sprüche

  • Es sind immer die Leute ohne Ahnung die die lauteste Meinung haben.
  • Die Art wie dich jemand behandelt, sagt aus, was für ein Mensch er ist und nicht, was für ein Mensch du bist.

Tweets

  • Viele Männer kriegen das erste mal Blumen geschenkt, wenn man sie aufbahrt. |  @ChristophAzone

Witze

  • Warum gibt es in der Arena "Auf Schalke" nur Pommes in Tüten?
    Weil der Schalker nicht weiß, wie man eine Schale hält.
  • Zwei Frösche sitzen gemütlich auf einer Seerose.
    Da fängt es an zu regnen. Da sagt der eine Frosch zum anderen: "Lass uns schnell ins Wasser hüpfen, sonst werden wir noch nass."
  • Die Mutter:
    "Fritzchen, iss dein Brot auf!" Fritzchen: "Ich mag aber gar kein Brot!" "Du musst aber Brot essen, damit du groß und stark wirst." "Warum soll ich denn groß und stark werden?" "Damit du dir dein tägliches Brot verdienen kannst." "Aber ich mag doch gar kein Brot."
  • "Ist das Eis auch frisch?"
    "Aber ja doch, oder glauben Sie, wir wärmen das Eis von gestern auf?"
  • Zwei Abteilungsleiter spielen zum erstenmal zusammen Golf.
    Der eine legt fachmännisch den Ball zurecht — und haut ihn in ein dichtes Gehölz. Lange vergebliche Suche. Endlich holt der Pechvogel einen neuen Ball aus seiner Golftasche, legt ihn wieder behutsam auf dem Tee zurecht, holt gewaltig aus — und treibt ihn über eine unüberwindlich hohe Hecke. Als auch der dritte neue Ball eine verblüffende Richtung genommen hat und mitten in einem See landet, kann sich der Partner ein Aufstöhnen nicht verkneifen: "Die schönen neuen Bälle! Warum nehmen Sie eigentlich keine gebrauchten?"
    "Habe nie welche gehabt", antwortet traurig der Meister.
  • Zwei Fussballfreunde unterhalten sich:
    "Kennst du den Unterschied zwischen unserem Fußballteam und einem Marienkäfer?" - "Die Marienkäfer haben mehr Punkte."
  • "Ich habe heute gleich vier Hufeisen gefunden", erzählt Fritzchen stolz daheim.
    "Weißt du, was das heißt, Mutti?" - "Sicher mein Junge - irgendwo dort draußen läuft jetzt ein Pferd barfuß rum!"

Alle Witze

  • Alle Kinder haben Ohren, nur mein Enkel, der hat Henkel.
  • Alle Kinder fahren Boot, nur nicht Gunter, der ging unter.

Herrenwitze

  • Eine Krankenschwester erzählt ihrer Kollegin:
    "Stell Dir vor, auf der Station ist jetzt ein Seemann, dessen ganzer Körper mit Tätowierungen bedeckt ist. Sogar auf seinem Penis steht ein Wort: Adam!" Die Kollegin belehrt sie: "Ich hab's auch schon gesehen, aber da steht nicht 'Adam' drauf, sondern 'Amsterdam'!"

Scherzfragen

  • Was ist orange und schaut durchs Schlüsselloch?
    Eine Spandarine.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Wovon wünschtest Du dir mehr in der Welt?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Wie viele Silben hat das Wort "Winter"?
       Zwei.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  • Sie würden nie ohne Netz und doppelten Boden einfach ins Vergnügen stürzen. Aber warum eigentlich nicht? Wass kann Ihnen denn passieren.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Geduldiges Abwarten ist momentan nicht gerade eine Ihrer Stärken. Das Resultat: Sie könnten dem falschen Rat folgen und eine Fehlentscheidung treffen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Eine spontane Äußerung von Ihnen könnte falsch verstanden werden. Erklärende Worte sorgen dafür, dass es gar nicht erst zu Missstimmungen kommen kann.

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Um aus einem Motivationstief herauszukommen, braucht es mehr als die aufmunternden Worte der Kollegen. Was Ihnen fehlt, ist eine neue Herausforderung!

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  • Pia Lüddecke: „Der schwarze Teufel“
    Das Buch:
    Ein vergessenes, von Wäldern und Sümpfen umgebenes Dorf im westfälischen Nirgendwo. Ein verwittertes Fachwerkhaus am toten Ende der hinterletzten Straße. Eine egozentrische Außenseiterin mit Hang zum Größenwahn. Im tiefsten Innern sehnt sich Claudia nach Zuwendung, Freundschaft und guten Noten. Doch ihre Eltern, zwei arbeitsscheue Aussteiger, schämen sich für ihre Strebertochter. In der Schule wird sie gehänselt und mit dem Rohrstock drangsaliert. Da schleicht sich eine unheimliche Macht in ihr Leben und unterbreitet ihr ein verlockendes Angebot …
    Die Autorin:
    Pia Lüddecke wurde 1981 in Recklinghausen-Süd geboren und brachte ihre ersten fantastischen Geschichten schon als Kind zu Papier. Nach dem Abi studierte sie Germanistik und Anglistik an der Ruhr-Universität Bochum und der University of Newcastle upon Tyne und verfasste ihre Magisterarbeit über Goethes „Faust“. Seit 2009 ist sie als Redakteurin für die Stadtmagazine Witten, Castrop-Rauxel, Lünen und Hagen tätig. Wenn sie nicht gerade schreibt, kann man sie beim Fechttraining des USC Bochum auf der Planche antreffen. Pia teilt sich ihre Herner Altbauwohnung mit einem schönen Prinzen und einem uralten schwarzen Kaninchen.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • Expedition zum Mars
    https://www.youtube.com/watch?v=Y7Hi-P--DgE
  • Homo sapiens
    Der renommierte österreichische Dokumentarfilmer Nikolaus Geyrhalter hat seine Arbeit den Spuren gewidmet, die Menschen in der Welt hinterlassen haben. Zu sehen sind Bauwerke, die aus Natur Kultur gemacht haben, inzwischen vom Menschen verlassen wurden und die sich die Natur langsam wieder einverleibt.

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Mit Lebkuchen kann man Saucen wunderbar verfeinern.
  • Blockschokolade lässt sich mit einem Kartoffelschäler leicht raspeln.
  • Frikadellen werden würziger wenn man sie mit Zwiebelsuppenpulver zubereitet. Ein Päckchen Zwiebelsuppe reicht für ein halbes Kilo Hack.
  • Parmesan veredelt jedes gekochte Gemüse.
  • Richtig würzen: Grüne Bohnen
    Petersilie, Zwiebel, Paprika, Thymian oder Paprika, Koriander, Knoblauch.

Haushalt

  • Gegen Silberfische hilft rasch: Eine Mischung aus gleichen Teilen von Zucker und Borax.
  • Zimmerpflanzen öfters nass besprühen: Arthurien, Bromelien, Buntnessel, Gummibaum, Orchideen und Farne.
  • Wildleder sieht nach dem Reinigen mit Teppichschaum wieder wie neu aus.
  • Topfpflanzen bleiben von Schädlingen verschont, wenn eine Knoblauchzehe in die Blumenerde gesteckt wird.

Fleckenteufel

  • Salz saugt Fett- und Rotweinflecke auf.

Garten

  • Der Januar ist der ideale Monat, um durch Herausschneiden alter Äste Luft und Licht in Strauchwerk zu bringen.

Gesundheit

  • Hausmedizin
    Rote-Rüben-Saft ist eine gute Hausmedizin gegen Hautunreinheiten.
  • Helfen Cola und Salzstangen bei Magen-Darm-Beschwerden?
    Nein, Cola und Salzstangen sind weder bei Durchfall noch bei Übelkeit geeignet, um die Beschwerden zu lindern. Cola enthält Koffein und fördert daher eher den Durchfall. Außerdem ist in Cola sehr viel Zucker enthalten, was dazu führen kann, dass der Körper noch mehr Wasser ausscheidet. Durch die Salzstangen wird dem Körper zwar Kochsalz zugeführt und so dessen Verlust etwas ausgeglichen, das salzige Gebäck kann aber den Durchfall nicht stoppen. Was schon bei Durchfall nicht hilft, ist auch bei Übelkeit nicht gut. Die Kohlensäure aus der Cola kann den Magen bei Beschwerden sogar zusätzlich stressen. Besser ist es, Kamillentee oder Wasser in kleinen Schlucken zu trinken und erstmal nichts zu essen, also auch keine Salzstangen, damit sich der Magen wieder beruhigen kann. Eine heiße Brühe hilft dabei, dem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe zurück zu geben.
  • Saunieren: Schwitzen kann heilsam sein!
    Die körpereigenen Abwehrkräfte werden durch einen Saunabesuch aktiviert. Saunieren schützt so vor Erkältungen, hilft bei Schlafstörunen oder Wetterfühligkeit und fördert die Ausscheidung von Abbaustoffen im Körper. Daneben weiten sich die Blutgefäße, die Muskeln können sich entspannen, die Herz- und Atemfrequenz steigt und hat positive Effekte auf die Bronchien.
  • Japanische Kampfkunst: Aikido
    Aikido ist eine traditionelle japanische Kampfkunst, die rein auf Defensivtechniken beruht. Entwickelt wurde diese im vergangenen Jahrhundert. Ursprung sind die Kriegskünste der Samurai, weit zurückgehend bis in das 9. Jahrhundert. Allgemein wird die Kraft bzw. die Angriffsenergie des Gegners aufgenommen und gegen ihn gerichtet; dies macht Aikido effektiv einsetzbar zur Selbstverteidigung für Frauen und Männer. Basis der ausgeführten Techniken sind drehende, oft raumgreifende Bewegungen mit dem Ziel, den Angreifer mittels Hebeln festzusetzen oder mit Würfen zu Fall zu bringen.
  • Konflikte in Unternehmen
    Gerade in Zeiten steigender Anforderungen wächst der Druck auf Führungskräfte und Mitarbeiter in Unternehmen. Dadurch kommt es vermehrt zu Konflikten, die oftmals im Mobbing enden. Sinkende Produktivität und schlechte Stimmung im Team sind die Folge. In vielen Unternehmen lässt sich außerdem ein Teufelskreis aus zunehmendem Druck und sich verschärfenden Konflikten beobachten. Dies kann sich auch auf die Gesundheit auswirken. Sprechen Sie ggf. mit ihrem Arzt auch darüber.

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Die erste E-Mail wurde 1971 verschickt.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Magazin

  • Guter Morgen, starker Tag
    Ob Morgenmuffel oder Frühaufsteher - irgendwann nach dem Aufstehen will jeder etwas essen. Diese erste Mahlzeit liefert idealerweise Energie und Kraft für den Tag. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie früh oder eher spät eingenommen wird. Tipps fürs gute Frühstück.
    - Wenn der Kreislauf am Morgen wieder in Schwung kommt und der Tag mit seinen Anforderungen noch vor einem liegt, füllt das Frühstück die Energiereserven wieder auf. Es lohnt sich, ihm in Ruhe besondere Aufmerksamkeit zu schenken. "Nicht Menge und Geschwindigkeit sind entscheidend, sondern die Zusammensetzung. Ein gutes Frühstück gibt Energie und Nährstoffe, für den ganzen Vormittag", so die Ernährungsexpertin Laura Gross.
    - Misch- und Vollkorn- statt Weißbrot, naturbelassene Haferflocken, Rosinen und frisches Obst statt gesüßter Cornflakes geben lange und gleichmäßig Energie. Wer es lieber warm mag, gießt sich das Müsli mit heißer Milch auf oder übernimmt Nudelsuppen, Bohnen, Spiegelei und mehr aus den Frühstücksgewohnheiten anderer Länder.
    - Trinken Sie ein Glas Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Echter Saft und pure Milch liefern zusätzlich wichtige Nährstoffe. Schenken Sie sich und Ihrer Familie auch an Wochentagen die Ruhe für ein gemeinsames Frühstück. Das schafft Zusammenhalt und verhindert kalorienreiche Spontankäufe am Bahnhofskiosk.
    - Wer morgens keinen Hunger hat, ist an durchgetakteten Wochentagen mit einem selbst gemachten Frucht- oder Gemüse-Smoothie oder einem Becher Kakao bis zum späteren Frühstück in Schule oder Büro gut versorgt. "Kleine und große Morgenmuffel sollten dafür unbedingt eine gut gepackte Brotbox dabei haben. Misch- oder Vollkornbrot, frisches Gemüse und Obst sind gesunde Klassiker. Müsli, Joghurt, ungesüßter Milchreis und Ähnliches lassen sich ebenfalls gut transportieren", empfiehlt Laura Gross.
    Weiter Informationen:
    www.verbraucher.org.

Zutat des Tages

  • Bierhefe
    Der Gerstensaft schmeckt nicht nur, er ist - in Maßen genossen - auch noch gesund. Bier-Liebhaber wissen das schon lange. In der bei der Gärung anfallenden Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae) stecken viele Mineralstoffe, Aminosäuren, Spurenelemente und vor allem Vitamine. Hefezellen sind mit einem biologischen Nährstoffspeicher vergleichbar. Als altes Hausmittel für eine schöne, frische, reine Haut, glänzendes Haar und gesunde Fingernägel gilt Bierhefe ebenfalls. Um das Bier haltbarer zu machen wird heute nach der Gärung die Bierhefe weitgehend ausgefiltert. Wer auf die wertvollen Inhaltsstoffe der Bierhefe dennoch nicht verzichten will, kann sich diese im einschlägien Fahhandel beziehen.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  • Putenbruststreifen mit Chinakohlsalat
    • Zutaten für 4 Portionen
      • Für das Fleisch:
        • 1,5 kg Putenbrust,
        • 2 Esslöffel Öl
        • Salz
        • Pfeffer
        • Muskat
        • 8 Esslöffel Apfelsaft
        • 1 Esslöffel Zitronensaft
        • 5 Esslöffel Ahornsirup,
        • 2 Esslöffel scharfer Senf
      • Für den Salat:
        • 1 Esslöffel scharfer Senf,
        • 200 g Magermilchjoghurt
        • 4 Esslöffel Apfelsaft
        • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
        • 1 Teelöffel Salz
        • 500 g Chinakohl
        • 4 Möhren
        • 50 g getrocknete Cranberries
        • 1 Bund Schnittlauch.
    • Zubereitung:
      • Für das Fleisch:
        • Backofen auf 80 °C vorheizen.
        • Öl in einem Bräter erhitzen.
        • Fleisch darin von allen Seiten anbraten.
        • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
        • Bräter in den Ofen schieben.
        • Fleischthermometer einsetzen.
        • 6 Esslöffel Apfelsaft mit  Zitronensaft, Ahornsirup und 3 Esslöffeln Senf verrühren.
        • Nach 1 Stunde Garzeit das Fleisch damit bestreichen.
        • Dies stündlich wiederholen.
        • Bei einer Kerntemperatur von 65 °C ist das Fleisch nach etwa 5 Stunden fertig gegart.
        • Putenbrust anschließend eine Viertelstunde ruhen lassen.
      • Für den Salat
        • Senf, Joghurt und Apfelsaft verrühren, mit Cayennepfeffer und 1 Teelöffel Salz würzen.
        • Chinakohl in 5 mm dicke Streifen schneiden.
        • Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.
        • Möhren mit Chinakohl und Dressing mischen.
        • Schnittlauch in Röllchen schneiden.
        • Cranberries hacken.
        • Beides über den Salat streuen.
      • Anrichten:
        • Fleisch dünn aufschneiden.
        • Mit Bratensaft und Salat anrichten.

 

  • Rumpsteak mit Rucola und Rosmarin
    • Zutaten für 4 Portionen
      • 1 Bund Rucola
      • 15 Kirschtomaten (an der Rispe)
      • 3 Zweige Rosmarin
      • 1 Zitrone
      • 5 EL Olivenöl
      • 4 Rumpsteaks
      • Meersalz
      • schwarzer Pfeffer
    • Zubereitung:
      • Rucola waschen, putzen, trockenschleudern.
      • In mundgerechte Stücke schneiden.
      • Tomaten an der Rispe lassen und waschen.
      • Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und hacken.
      • Saft aus der Zitrone pressen.
      • Rosmarin mit etwas Olivenöl und dem Zitronensaft verrühren.
      • Fett und Sehnen vom Fleisch entfernen.
      • Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
      • Das Fleisch darin von beiden Seiten bei sehr starker Hitze scharf anbraten.
      • Fleisch in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen.
      • Inzwischen die Tomaten kurz in der Pfanne anbraten.
      • Rumpsteak quer zur Faser in Scheiben schneiden.
      • Scheiben auf ein Backblech legen.
      • Fleisch mit Rosmarinöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen.
      • Tomaten auf die Steakscheiben legen und im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 250 °C etwa 5 Minuten erhitzen.
      • Aus dem Ofen nehmen und mit dem Rucola bestreuen.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Crusta Brandy 
    • Zutaten für einen Drink
      • Eis
      • 30 ml Brandy
      • 15 ml Maraschino-Likör
      • 30 ml frisch gepressten Orangensaft
      • 1 Spritzer Angostura Bitter
    • Garnitur:
      • 1 Maraschinokirsche
      • Zucker
    • Zubereitung:
      • Den Rand des Cocktailglases befeuchten und in Zucker tauchen.
      • Eis, Brandy, Maraschino-Likör, Orangensaft und Bitter in Shaker geben.
      • Zum Vermischen alles kräftig schütteln.
      • In das Cocktailglas abseihen und mit der Kirsche garnieren.

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  • Fotografien

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Losungen

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/10o

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.