Sie sind hier

01. Februar | Kalenderblatt

In einem Garten im Münsterland | 2012

In einem Garten im Münsterland | 2012

Gedanken zum Tage

  • Braucht noch jemand meine Adresse für die Blumen, Liebesbriefe und Schokoladenpralinen zum Valentienstag? Oder habt ihr die alle?

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 32 ( 32 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 333 ( 334 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Imbolc
    Heidentum | in der Nacht auf den 1. Februar
  • Dok Fai Ban - Baumwollblütenfest
    Thailand - Provinz Loei | siebentägiges Fest im Park Kut Pong

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Barbara
  • Sel. Candelaria Ramírez
  • David
  • Gitta
  • Katharina
  • Pionius M.
  • Reginald
  • Roger
  • Sabine
  • Serverus von Ravenna | Mitte 4. Jh.
  • Siegbert | 656
  • Siegisbert
  • Winand

Katholischer Heiligenkalender

Evangelischer Namenskalender

  • Ignatius von Antiochien
    + 108 / 110
  • Hartmann von der Aue
    * 1160
  • Claus Harms
    + 1855

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1919 | Augustinus Heumann
    Münsterscher Maler

Sternzeichen

  • Wassermann | Aquarius

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  • 1814 | In Hagen erscheint die Zeitschrift "Hermann - Eine Zeitschrift von und für Westfalen"
  • 1856 | Gevelsberg erhält Stadtrechte
  • 1897 | In Bochum fand ein Delegiertentag der Christlichen Bergarbeitervereine statt.

NRW

  •  

Deutschland

Europa

  •  

Welt

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • So lang die Lerch' vor Lichtmess (2. Feb.) singt, so lang nach Lichtmess ihr kein Lied mehr gelingt.

Wetterregeln

  • Liegt heute Schnee und Eis, wird kommender Sommer heiß.
  • Der Feber muß stürmen und blasen, soll das Vieh im Lenze grasen.
  • Ein klarer Februar bringt ein gutes Roggenjahr.
  • Je nasser der Februar, um so nasser das ganze Jahr.
  • Viel Nebel im Februar, viel Regen im ganzen Jahr.
  • Regen im Februar bringt flüssig Dünger fürs ganze Jahr.
  • Spielen die Mücken im Februar, frier'n Schaf und Bien das ganze Jahr.
  • Hüpfen im Februar Eichhörnchen und Finken, siehst Du schon den Frühling winken.
  • Alle Monate im Jahr, verwünschen den schönen Februar.
  • Lässt der Februar Wasser fallen, so lässt´s der März gefrieren.

Humoriges

  • Raucht die Kuh wie ein Kamin, gab es nen Kurzschluss in der Melkmaschin!

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Im Tierreich sind die Männchen schöner als die Weibchen. Diesen Fehler hat Gott beim Menschen korrigiert." | Martin Held, deutscher Schauspieler
  • "Für gewöhnlich stehen nicht die Worte in der Gewalt der Menschen, sondern die Menschen in der Gewalt der Worte." | Hugo von Hofmannsthal, österreichischer Schriftsteller
  • "Nächstenliebe wäre leichter, wenn der Nächste nicht so nahe wäre." | Norman Mailer
  • "Ohne den Glauben an die Seele und ihre Unsterblichkeit ist das Sein des Menschen unnatürlich, undenkbar und unerträglich ... Nur durch den Glauben an seine Unsterblichkeit erfaßt der Mensch den vernünftigen Zweck seines Seins auf Erden." | F. M. Dostojewski
  • "Nur der verdient die Gunst der Frauen, der kräftigst sie zu schützen weiß." | Goethe (Faust)
  • "Zu sagen was ist, bleibt die revolutionärte Tat." | Rosa Luxemburg
  • "Reisen. mein Lieber, macht mich gesund, das weiß ich aus Erfahrung. ich bin nie gesunder, als wenn mich das Posthorn aus dem Schlafe weckt." | Georg Christoph Lichtenberg (1742-179)
  • "Einen guten Rat gebe ich immer weiter. Es ist das Einzige, was man damikt machen kann." | Oscar Wilde
  • "Mein Vater gab mir den besten Rat meines Lebens. Er sagte: 'Was du auch tust, auf keinen Fall darfst du mit 65 aufwachen und darüber nachdenken, was du versäumt hast.' " | George Clooney

Sprüche

  • Kinder sind wie Brücken zum Himmel. | aus Pakistan

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • Gespräch am Abend:
    Mann: "Mein ganzer Reichtum ist mein Verstand." - Frau: "Na ja, Armut ist heutzutage ja keine Schande mehr."
  • Die Erfrischung
    "Erna", mahnt die Mutter, "möchtest du deinen Gästen nicht eine kleine Erfrischung anbieten?" "Mach ich", sagt Erna und öffnet das Fenster sperrangelweit.
  • Heute auf den Tag hab ich nun seit einem Monat keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken, keine Säfte und auch keine Softdrinks!
    Ein Monat ohne Rauchen, ohne Weißbrot essen, ohne Kuchen, oder überhaupt irgendetwas Süßes. Die Veränderung in meinem Körper war fantastisch, ich fühle mich großartig, habe Gewicht verloren und meine Gedanken sind positiver geworden... Ich werde das beibehalten und sogar noch steigern. Weil es mir wichtig ist ! Kein Alkohol, kein Rauchen, nur noch gesundes Essen und darüberhinaus täglich mindestens eine Stunde Sport! Ich hab keine Ahnung, von wem der Status ist, aber da stand: "Bitte kopieren und teilen"
  • Der neue Azubi steht ratlos vor dem Reißwolf.
    "Kann ich helfen?", fragt eine nette Kollegin. "Ja, wie funktioniert das Ding hier?" - "Ganz einfach", sagt sie, nimmt die dicke Mappe des Lehrlings und steckt die Blätter in die Maschine. "Danke", lächelt der junge Mann erleichtert. "Und wo kommen jetzt die Kopien raus?..."

Alle Witze

  • Alle Kinder brauchen Geld wie Heu, nur nicht Anke, die hat ne Tante.
  • Alle Kinder haben gute Zähne, nur nicht Lars, der ißt Mars.
  • Alle Kinder kaufen morgens BILD, nur nicht Peter, der scheißt später.
  • Alle Kinder kriegen Prügel, nur nicht Renate, die kann Karate.
  • Alle Kinder können reiten, nur nicht Conny, die fällt vom Pony.

Herrenwitze

  • Guter Sex
    Sie "Guter Sex findet im kopf statt." Er: "Gut, dann öffne mal den Mund."

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 3 | Länge in Minuten des längsten Kinokusses in dem Film "You're in the army now".
  • 123456 | Die meist verwendeten Passwörter im englischsprachigen Raum waren im Jahr 2014 123456 und password.
  • 72 | Prozentualer Anteil der Erdoberfläche der mit Wasser bedeckt ist. Das entspricht etwa 361,2 Millionen Quadratkilometer.

Frage des Tages

  • Wer war die erste Person, die Du heute gesehen hast?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  •  
Basiswissen
  • Was bedeutet die Abkürzung "IQ"?
       Intelligenzquotient.   
  • Was ist eine "schwarze Witwe"?
       Eine Spinne.  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Zeigen Sie Mut zur Farbe und entwickeln Sie Ihren eigenen Stil.

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  • "Andorra" von Max Frisch
    Feigheit, Vorurteile, Rassismus
    „Andorra“ thematisiert eine Gesellschaft, die geprägt ist von Feigheit, Vorurteilen und Rassismus. Für die Einwohner Andorras ist Andri anders. Sie glauben, er wurde als Kind von dem Lehrer Can vor den „Schwarzen“ gerettet, dem Volk aus dem mächtigen Nachbarstaat, das Juden verfolgt und ermordet. In Wirklichkeit handelt es sich bei Andri aber um Cans eigenen Sohn, den er mit einer „Schwarzen“ gezeugt hat. Als „typischer Jude“ fühlt Andri sich minderwertig und akzeptiert die antisemitischen Vorurteile als Teil seiner Identität. Als ihm Can die Hand seiner Tochter verwehrt, weil es sich um Andris Halbschwester handelt, beschließt Can, seinen Sohn über dessen Herkunft aufzuklären. Der allerdings weigert sich, die Wahrheit anzunehmen – selbst dann, als die „Schwarzen“ in Andorra einmarschieren. Die Frage nach der Identität des Menschen in einer entfremdeten Welt durchzieht das Werk Max Frischs. In „Andorra“ ist sie eingebettet in die Parabel auf eine Gesellschaft, die geprägt ist von Feigheit, Vorurteilen und Rassismus. Andorra ist der gnadenlose Ort.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  • Habt Ihr schon gegessen? Ja? Fein.
    Wenn nicht, hier wieder ein paar neue Anregungen von einem meiner Lieblings-Tumblr. Fotos von Leuten die weder Kochen, noch Anrichten und schon gar nicht Fotografieren können. Wohl bekomms!
    http://amateurkochfotos.tumblr.com/

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Farbloswerden des Gemüses beim Kochen ist durch Offenlassen des Topfes zu vermeiden.
  • Um Energie zu sparen, sollte man nur abgekühlte Speisen in den Kühlschrank stellen. Wenn das Essen noch heiss ist, verbraucht der Kühlschrank für das Abkühlen viel zu viel Engerie.
  • Zwiebelringe vor dem Braten in etwas Mehl wenden. Dann werden sie schön knusprig.
  • Bei zu flüssig gewordenen Saucen kann man ein Eigelb langsam in die nicht mehr kochende Sauce einrühren. Die Konsistenz sollte dann sämiger werden.

Haushalt

  • Muß man bei Frost Steintreppen vor dem Haus putzen, so vermeidet man Glätte durch einen Schuß Salmiakgeist im Wasser.
  • Legt man einen mit Katzenstreu gefüllten Stoffbeutel auf das Armaturenbrett vereisen im Auto die Scheiben nicht so schnell von innen.
  • Schimmel verhindern:
    Nach dem Duschen oder Baden, aber auch nach dem Kochen sollten Sie sofort das Fenster weit öffnen um trockene Aussenluft in die Wohnung zu lassen. Die Duschwände sollten Sie zudem mit einem Wischen trocken abziehen.

Fleckenteufel

  • Rasierschaum beseitigt manchen hartnäckigen Teppichbodenfleck. Danach mit Wasser vorsichtig auswaschen.
  • Wenn Zitronensaft oder Salz gegen Tintenflecke versagen sollten, nehmen Sie einen mit Terpentin beträufelten Lappen zur Hand und reiben die betroffene Stelle gründlich ab.

Garten

  • Ein Gguter Blumendünger: Tabak- und Zigarrenasche.
  • Von vielen Gemüsearten bleiben Samen mehrere Jahre voll Keimfähig. Daher vor dem Neukauf die Restbestände sichten.

Gesundheit

  • Wohltuend bei Heiserkeit wirkt ein warmer Schweineschmalzwickel. Zur innerlichen Anwendung empfiehlt sich eine Tasse heiße Milch mit Honig.
  • Angst vor Keimen
    Die Angst vor Schmutz und Keimen wird als Mysophobie bezeichnet. Im Alltag ist eher die Bezeichnung Waschzwang oder Putzzwang geläufig. Personen, die unter dieser Angststörung leiden haben eine übersteigerte Angst, sich durch Schmutz oder Bakterien mit einer Krankheiten anzustecken. Sie müssen sich so immer waschen oder ihre Wohnung putzen.

Umwelttipp

  • Einfach den Biomüll kompostieren
    In der Bundesrepublik bestehen große Teile des Hausmülls aus Küchenresten, Pflanzen- und Gartenabfällen. Diese organischen Stoffe werden bereits seit Jahren getrennt gesammelt. So wird aber auch für Sammlung, Transport, Kompostierung und Vermarktung Energie verbraucht und es entstehen Kosten, die von uns Bürgern über die Müllgebühren bezahlt werden. Umweltbewußte Bürger mit eigenem Garten ziehen daher eine Eigenkompostierung vor. Auf dem Komposthaufen oder in der Komposttonne zersetzen Mikroorganismen und Kleintiere - wie zum Beispiel Regenwürmer - den „Biomüll“ innerhalb eines Jahres zu wertvollem Kompost.

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Der Vermieter hat niemals Anspruch auf einen Zweitschlüssel der Wohnung und darf sich auch nicht ungenehmigt Zutritt zu dieser verschaffen.
  • Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Seehunde oft stundenlang mit ihren Freunden lachen.
  • Bei einer offiziellen Siegerehrung eines internationalen Sportschützenturniers in Kuwait 2012 wurde versehentlich die gefälschte Nationalhymne aus dem Film Borat gespielt, welche die Sauberkeit der kasachischen Huren besingt.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Magazin

  • Der Weg der Kaffeebohne…
    Der Duft von Kaffee
    Schon morgens ist das belebende Getränk für viele Menschen selbstverständliche Bedingung für einen guten Start in den Tag. Das war nicht immer so: Erst im frühen 17. Jahrhundert fand das schwarze Heißgetränk Eingang in die betuchten (Adels-)Häuser Europas. Erst seit dem 19. Jahrhundert konnten sich breite Bevölkerungsschichten das Genussmittel leisten. Heute wird Kaffee in rund 80 Ländern angebaut. Voraussetzung für das Gedeihen der Kaffeepflanze ist ein feucht-trockenes Wechselklima ohne extreme Temperaturen und mit ausreichend viel Niederschlag. "Im sogenannten Kaffeegürtel zwischen dem Wendekreis des Krebses, also dem nördlichen 23. Breitengrad, und dem Wendekreis des Steinbocks, dem südlichen 25. Breitengrad, herrschen optimale Klimabedingungen ", erklärt der Kaffeeröster aus Leidenschaft Sebastian Benkhofer. Der Kaffeegürtel umfasst demnach große Regionen in Afrika, Mittelamerika und Südamerika, aber auch Teile von Asien. Zu den größten Anbauländern im Kaffeegürtel gehören Kolumbien, Äthiopien, Vietnam und Indonesien. Größter Kaffeeproduzent weltweit ist allerdings Brasilien.
    Kleine Röstereien wieder im kommen.
    Ein langer Preiskampf zwischen den großen Kaffeeanbietern in Deutschland hatte seit den 60-er/ 70-er Jahren die kleineren Spezialitätengeschäfte und Kaffeeröstereien vom Markt verdrängt. Im Jahr 2000 gehörte Sebastian Benkhofer zu den Ersten, der sich unabhängig von den großen Kaffeemarken, wieder mit einem Fachgeschäft für Kaffee, Kaffee- und Espressomaschinen und weiteres Zubehör in Lüdenscheid selbstständig machte. 2003 begann er selbst Kaffee zu rösten und eigene Kaffeekompositionen zu mischen. Bei seinen Reisen in die Herkunftsländer erhielt er wertvolle Informationen nicht nur über die unterschiedlichen klimatischen und geologischen Verhältnisse sondern auch über die verschiedenen Philosophien bei Anbau und Aufbereitung. | PM/(pmk)
     

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  • Orangen-Safran-Sorbet
    • Zutaten für 4 Portionen:
      • 2 große Orangen
      • 4 EL Orangenblütenwasser
      • 150 g Zucker
      • 25 g Glukosesirup
      • 1 l frischer Orangensaft
      • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
      • 1 TL-Spitze gemahlenen Koriander
      • 1 Döschen (0,2 g) Safranfäden
      • 5 EL Honig
      • 5 EL Wodka
      • Minzblätter zum Garnieren
    • Zubereitung:
      • Die Orangen filetieren und mit Orangenblütenwasser beträufeln.
      • Die Orangefilets zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde marinieren.
      • Zucker, Glukose und 100 ml Wasser verrühren.
      • Das Ganze auf 150 ml einkochen.
      • Den Orangensaft mit der Orangenschale, dem Koriander und dem Safran zur Hälfte einkochen.
      • Das Ganze durch ein Sieb zum Sirup gießen.
      • Alles mit Honig süßen.
      • Die Masse erkalten und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
      • Masse in einer Eismaschine gefrieren lassen oder in einer Metallschüssel in den Gefrierschank stellen und alle 20 Minuten mit einem Schneebesen durchrühren.
      • Zum Schluss den Wodka unterrühren.
      • Noch einmal alles durchkühlen.
      • Die Orangenfilets auf Dessertteller legen.
      • Das Sorbet mit einem eiskugelformer  zu Kugeln schaben und daneben anrichten.
      • Vor dem Servieren mit Minzblättern garnieren.

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
  • Porree | Allium Porrum L.
    Abstände: 30x40 cm; in Reihen: 10 cm | Bodentemperatur 10-15 °C | Saattiefe ca. 2 cm
  • Knollensellerie | Apium graveolens var. rapeceum L.
    Abstände: 40x40 cm | Bodentemperatur 16-24 °C | Saattiefe Lichtkeimer - Nur leicht mit Erde bedecken.
Freiland:
  • Möhren | Daucus ca rota L. ssp. sativus
    Abstände: 30x30 cm; in Reihen: 5 cm | Saatgutbedarf: 75 - 100 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur 6-20 °C | Saattiefe 1,5-2,5 cm

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  • Worte können schön sein, aber auch sehr verletzend..
    Sie können verzaubern, aber auch das komplette Gegenteil sein...
    Denke immer vorher nach, was du sagst und bleibe bei der Wahrheit....
    Sage keine Worte, die du auch nicht so meinst.. Irgendwann wird die Wahrheit ans Licht kommen und nicht du enttäuscht dich damit, sondern andere, die an die Wahrheit in deinen Worten geglaubt haben und jetzt mit der Enttäuschung Leben müssen, dass sie nur eine große Lüge waren....

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

  • Ökumenischen Bibelleseplan
    • Das Buch Joschua (Jos 21,1-3) 
      Wohnstätten der Leviten | 21 1 Da traten herzu die Häupter der Sippen unter den Leviten zu dem Priester Eleasar und zu Josua, dem Sohn Nuns, und zu den Häuptern der Sippen unter den Stämmen Israels 2 und redeten mit ihnen in Silo im Lande Kanaan und sprachen: Der Herr hat geboten durch Mose, dass man uns Städte geben solle, um darin zu wohnen, und dazu Weideplätze für unser Vieh. 3 Da gaben die Israeliten den Leviten von ihren Erbteilen nach dem Befehl des Herrn diese Städte und ihre Weideplätze. | Bibelübersetzung: Luther Bibel 1984 | www.die-bibel.de
  • Kirchenjahreslese |

Christliche Losungen

  • Kommt, wir wollen uns dem Herrn zuwenden zu einem ewigen Bunde, der nimmermehr vergessen werden soll! | Jeremia 50, 5
  • Siehe, da ist Gott der Herr! Er kommt gewaltig, und sein Arm wird herrschen. | Jesaja 40,10
  • Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, alle Völker werden kommen und anbeten vor dir. | Offenbarung 15,4
  • Gott hat uns tüchtig gemacht zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. | 2. Korinther 3, 6

Islamische Hadithee

  • Möge Allah unsere heutigen guten Taten annehmen und unsere Sünden vergeben.
  • Der Gesandte Allahs, sallALLAHU alayhi wa salam, sagte:
    „Wahrlich, eine Surah aus dem Quran, (welche) dreißig Verse (hat), wird für seinen Rezitator (der sie gelesen hat) Fürsprache einlegen, bis ihm vergeben wird. Und es (die Sura) ist: ‚Segensreich ist der, in dessen Hand die Herrschaft ruht…“ | Abu Dawud, At Tirmidhi 
  • "Und euer Herr sprach: Bittet mich; Ich beantworte eure Bitte. Wahrlich diejenigen, die zu überheblich sind, an meinem Dienst, werden in Dschahannam eintreten als Erniedrigte." | Sure Ghafir 40.60
  • Abu Huraira (radiALLAHU anhu) berichtete:
    Allâhs Gesandter (sallALLAHU alayhi wa salam) hat gesagt: "Gib das anvertraute Gut seinem rechtmäßigen Besitzer zurück und hintergehe nicht (einmal) den, der dich hintergangen hat." | Abû Dâwûd, Tirmîdhî

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

 

Quellen

Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/11j

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.