Sie sind hier

08. Februar | Kalenderblatt

Chateau de Roselin | Bretagne | Frankreich | 2008

Chateau de Roselin | Bretagne | Frankreich | 2008

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 39 ( 39 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 326 ( 327 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Internationaler Frauentag
    Traditionell bieten 8. März-Bündnisse rund um den Internationalen Frauentag verschiedene Veranstaltungen an. Da darf nicht nur getanzt und gefeiert werden, auch die kritische Auseinandersetzung mit dem tatsächlichen Fortschritt der Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern ist ausdrücklich erwünscht.

Nationalfeiertage

  • Preseren-Tag
    Slowenien | Kulturfeiertag zu Ehren des slowenischen Nationaldichtern France Perseren an dessem Todestage

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

Katholischer Heiligenkalender

  • Dietgrim

Evangelischer Namenskalender

  • Georg Wagner
    + 1527

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1405  | Konstantin XI. Paläologos  | byzantinischer Kaiser
  • 1487  | Ulrich von Württemberg   | Herzog von Württemberg
  • 1577  | Robert Burton  | englischer Schriftsteller
  • 1591  | Giovanni Francesco Guercino  | italienischer Maler und Zeichner
  • 1618  | Madeleine Bejart  | französische Prinzipalin und Schauspielerin, gestorben 1672.
  • 1638  | Elisabetta Sirani  | italienische Malrin, gestorben 1665.
  • 1700  | Daniel Bernoulli  | schweizerischer Mathematiker und Physiker
  • 1744  | Karl Theodor Freiherr von Dalberg  | letzter Kurfürst und Erzbischof von Mainz
  • 1795  | Friedlieb Ferdinand Runge  | deutscher Chemiker
  • 1818  | Wilhelm Camphausen  | deutscher Maler
  • 1819  | John Ruskin  | britischer Schriftsteller, Kunstkritiker und Sozialphilosoph | http://www.kalenderblatt.de//index.php?lang=de&what=geb&sdt=20150208&pag...
  • 1819  | Wilhelm Jordan  | deutscher Schriftsteller
  • 1820  | William Tecumseh Sherman  | amerikanischer General
  • 1828  | Jules Verne  | franz. Schriftsteller, Vater des utopischen Romans
  • 1834  | Dimitri Iwanowitsch Mendelejew  | russ. Chemiker, entw. das Periodensystem der Elemente
  • 1859  | Gabriele Reuter  | deutsche Schriftstellerin
  • 1867  | Emily Greene Balch  | amerikanische Frauenrechtlerin und Historikerin, Friedensnobelpreisträgerin 1846, gestorben 1961.
  • 1872  | Theodor Lessing  | Kulturphilosoph, in Hannover, gestorben 30. August 1933.
  • 1876  | Paula Modersohn-Becker  | deutsch. Malerin, Landschaftsmalerei, Figurbilder
  • 1878  | Martin Buber  | österreichisch-israelischer Religionsforscher, Religionsphilosoph, übersetzte das Alte Testament (1925-1961), Vermittler des Chassidismus.
  • 1880  | Franz Marc  | deutsch. Maler, Graphiker, Mitbegründer d. express. Künstlergruppe 'Blauer Reiter'
  • 1883  | Joseph Aloisius Schumpeter  | österreichischer Nationalökonom
  • 1887  | Heinrich Spoerl  | deutsch. Schriftsteller, karikierte das Spießertum, 'Die Feuerzangenbowle', 'Der Maulkorb'
  • 1894  | Ludwig Marcuse | deutsch-amerikanischer Philosoph, Literaturkritiker und Schriftsteller
  • 1903  | Abdul Rahman  | malaysischer Politiker
  • 1906  | Richard Hofmann  | deutscher Fußball- Nationalspieler
  • 1908  | Emil Staiger   | schweizerischer Literaturhistoriker
  • 1920  | Lana Turner (Julia Jean Mildred Francis Turner)  | amerik. Schauspielerin, zahlr. Melodramen, 'Stadt der Illusionen'
  • 1925  | Jack Lemmon  | amerik. Schauspieler, Filmkomiker, oftmals Partner von Walter Matthau, 'Manche mögen's heiß'
  • 1931  | James Dean  | amerik. Filmschauspieler, Jugendidol, Kultfigur
  • 1932  | Horst Eckel  | deutscher Fußballer
  • 1937  | Manfred Krug  | deutscher Schauspieler und Sänger
  • 1941  | Nick Nolte  | amerikanischer Schauspieler
  • 1954  | Jochen Schroeder  | deutscher Schauspieler
  • 1955  | John Grisham  | amerikanischer Jurist und Schriftsteller
  • 1965  | Mathilda May   | französische Schauspielerin
  • 1974  | Susan May Pratt  | amerikanische Schauspielerin
  • 1994  | Nikki Yanofsky   | kanadische Jazz- und Popsängerin

Todestage

  • 1871  | Moritz von Schwind | Maler
  • 1874  | David Friedrich Strauß  | deutscher Theologe und Philosoph
  • 1946  | Bernh. Chr. Ludwig Natrop | Schulreformer
  • 1882  | Berthold Auerbach  | deutscher Schriftsteller
  • 1920  | Richard Dehmel  | deutscher Schriftsteller
  • 1935  | Max Liebermann  | deutscher Grafiker und Maler
  • 1942  | F. Todt | Reichsminister
  • 1974  | Fern Andra  | amerikanische Schauspielerin
  • 1999  | Iris Murdoch  | britische Schriftstellerin und Philosophin
  • 2007  | Anna Nicole Smith

Sternzeichen

  • Wassermann / Aquarius

Aberglaube

  • Schwendtag

 

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  • 1846 | Am 8.2.1846 starb der Schulreformer Bernhard Chr. Ludwig Natorp.

NRW

  •  

Deutschland

  • 1865 | Vererbungslehre
    Am 8. Februar 1865 berichtet der Augustiner-Mönch Johann Gregor Mendel erstmals über seine Kreuzungsversuche von Bohnen und Erbsen. Mit diesen biologischen Experimenten legte Mendel den Grundstein für die Vererbungslehre bei Lebewesen.
    http://www.kalenderblatt.de//index.php?lang=de&what=thmanu&sdt=20150208&...
  • 1956 | Bundeskabinett verabschiedet das Wehrpflichtigengesetz und führt damit eine allgemeine wehrpflicht von 18 Monaten ein.
  • 1964 | Die "Meteor", das erste deutsche Forschungsschiff nach dem Zweiten Weltkrieg wird in Bremerhaven getauft.

Europa

Welt

  •  

 

Magazin

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Sonnt sich die Katze im Februar, muss sie im März zum Ofen gar.
  • Mücken, die im Februar summen, gar oft auf lange Zeit verstummen.
  • Wenn´s im Februar regnerisch ist, hilft´s so viel wie guter Mist.
  • Die Sonne heut vom Himmel lacht, kommt der Lenz mit Frost bei Nacht.
  • Im Februar Tau, bringt Nachtfrost im Mai.
  • Nordwind im Februar treibt Korn ins Land.
  • Im Februar müssen die Stürme fackeln, dass dem Ochsen die Hörner wackeln.
  • Heftige Nordwinde im Februar vermelden ein gar fruchtbar Jahr.
  • Rauher Nord im Februar - deutet auf ein gutes Jahr.
  • Viel Nebel im Februar, viel Nebel das ganze Jahr.
  • Februar mit Schnee und Regen deutet an den Gottes Segen.
  • Februar mit Frost und Wind, macht die Ostertage lind.
  • Im Februar Schnee und Eis, macht den Sommer heiß.
  • Ist der Februar kalt und trocken, soll der August heiß werden.
  • Die Sonne heute vom Himmel lacht, kommt Frost bei Nacht.
  • Im Februar Schnee und Eis macht den Sommer lang und heiß.
  • Wenn im Februar Lerchen singen, wird's Frost und Kaelte bringen.
  • Hüpfen im Februar Eichhörnchen und Finken, siehst Du schon den Frühling winken.

Humoriges

  • Beim Jauche-Fahr'n vergeht der Spaß, fällt das Toupet in's Jauchefaß!
  • Wenns draussen windet, schneit und wettert, der Bauer auf die Bäurin klettert.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft. Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit." | Berthold Auerbach - deutscher Schriftsteller
  • "Gott hat jedem seine Lebenszeit auf dieser Erde gegeben. Sie ist kurz, allerhöchstens eine Reihe von Jahrzehnten. Gottes Liebe, die einst reich lohnen möchte, gibt dir jeden Tag in deinem Leben Möglichkeiten, eine reiche Aussaat zu säen. Welche Stunden werden nach Ablauf dieses Lebens besonders zur reichen Ernte gezählt? Stunden, die wir ihm geweiht haben. So schenke ihm als Beweis deiner Liebe zu ihm mehr Zeit. Er wartet darauf und wird dir's lohnen -jetzt und in alle Ewigkeit." | M. Basilea Schlink
  • "Treue ist der Sieg über die Zeit." | Gabriel Marcel
  • "Sonnenschein wirkt köstlich, Regen erfrischend, Wind aufrüttelnd, Schnee erheiternd. Wo bleibt da das schlechte Wetter?" | John Ruskin
  • "Im Ehestand muss man sich manchmal streiten; denn dadurch erfährt man was voneinander." | Johann Wolfgang von Goethe
  • "Gott gebe, daß alle Stunden, Tage und Jahre, die er uns verleiht, uns seiner ewigen Ruhe und Freude näher entgegentragen und wir indessen in unversehrter Liebe unsere Wallfahrt einander erleichtern." | Johann Albrecht Bengel (1687-1752)

Sprüche

  • Ein Pessimist ist einer, der ständig in der Dunkelkammer sitzt und immer nur "Negative" entwickelt.

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • In der Erdkundestunde fragt der Lehrer:
    "Wenn ich auf dem Schulhof ein tiefes Loch grabe und immer weiter buddel- wo komme ich dann hin?" Antwortet Fritzchen: "Vermutlich in die Klapsmühle."
  • Fliegen zwei Engel durch die Weltgeschichte.
    Fragt der eine den anderen: "Sag'mal, weißt du, wie morgen das Wetter wird?" Antwortet der zweite: "Ich glaube, es wird wolkig." "Gut", freut sich der erste, "dann können wir uns endlich mal wieder hinsetzen."
  • Klein Erna kommt in die Schule und erzählt ihrer Freundin ganz stolz von dem großen Familienfest in der kommenden Woche:
    "Mein kleiner Bruder wird Mittwoch getauft." Wundert sich ihre Freundin und antwortet dann: "Boah, Mittwoch. Was ist das denn für ein blöder Name?"

Alle Witze

  • Alle Kinder kamen mit dem Schrecken davon, nur nicht Franz, der liegt in der Ambulanz.
  • Alle Kinder fahren mit dem Fahrrad, nur nicht Edgar, der fährt mit dem Kettcar.
  • Alle Kinder fürchten sich vor Udo, nur nicht Agathe, die kann Karate.
  • Alle Kinder müssen fleißig schaffen, nur nicht Irma, der gehört die Firma.
  • Alle Kinder halten sich aus dem Streit raus, nur nicht Paul, der kriegt was auf's Maul.

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Welche Verbesserungen hast Du heute gemacht?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Womit beginnen viele Märchen?
       "Es war einmal..."   
Basiswissen
  • In welchem Land fließt der Po?
       Italien.   
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

 

 

Helferlein

Küche

  • Um sich das Pilzeschneiden zu ersparen kann man einen Eierschneider dazu benutzen.
  • Kohl wird bekömmlicher, wenn man dem Kochwasser etwas Kümmel beigibt.

Haushalt

  • Unangenehmen Zigarettengeruch kann man mit einem in Essig getränkten Schwamm, den man ins Zimmer legt, beseitigen.
  • Fenster strahlen, wenn Sie mit einem sauberen Schwamm über die trockene Scheibe reiben.

Garten

  • Doppelt so lange Freude an Schnittblumen hat man, wenn sie über Nacht kalt gestellt werden.

Gesundheit

  • Vitaminreiches Obst wie Orangen und Kiwis an Stelle eines üppigen Nachtisches können das Leistungstief nach dem Essen verhindern helfen.
  • Ernährungstipps: Vitaminmangel muss nicht sein
    Husten, Schnupfen, Heiserkeit – für viele gehört dies zur kalten und von häufigen Wetterwechseln geprägten Jahreszeit dazu. Vitamine helfen, einen Schutzschild gegen laufende Nasen, tränende Augen und Co. aufzubauen. Ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwäche, Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Nervosität können auf einen Vitaminmangel hindeuten. Besonders ein Mangel an Vitamin C begünstigt Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Dabei braucht ein Erwachsener weniger als ein halbes Gramm Vitamine am Tag. Doch statt gleich zu Vitaminpräparaten zu greifen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung die Umstellung auf vitaminreiche Kost. Dabei reicht es nicht, nur einmal in der Woche Salat, Gemüse oder Obst zu sich zu nehmen, denn der Körper benötigt jeden Tag Vitamine. Die Ernährung sollte abwechslungsreich gestaltet werden, da nicht in jedem Produkt alle Vitamine im gleichen Maße vorhanden sind. Wichtig ist auch die richtige Lagerung und Zubereitung vitaminreicher Lebensmittel, da die empfindlichen Stoffe sonst verloren gehen oder zerstört werden. So sollte Gemüse nicht warm gehalten werden, da die Mahlzeit dadurch erheblich an ernährungsphysiologischem Wert verliert. Günstiger ist es, die Speisen abkühlen zu lassen und sie bei Bedarf erneut kurz zu erhitzen. Beim Garen und Dünsten reicht oft viel weniger Flüssigkeit als allgemein angenommen. Da langes Wässern die Zellwände von empfindlichem Salat oder Gemüse zerstört und wertvolle Vitamine ausspült, empfiehlt sich gründliches Abspülen unter kaltem Wasser. Auch Zerkleinern zerstört die Zellstrukturen, deshalb sollte Obst oder Gemüse erst kurz vor der Mahlzeit geschnitten werden. Ein wichtiges Hauptnahrungsmittel hierzulande sind Kartoffeln in jeder Zubereitungsform. Dabei eignen sich besonders Pellkartoffeln, um das in der Kartoffel enthaltene Vitamin C zu erhalten. Die Schale schützt bei dieser Zubereitung die Vitamine. Das vitaminhaltige Kochwasser von Salzkartoffeln kann als Grundlage für Suppen oder Soßen verwendet werden. | PM(PK)

Wissen

  • In Island stehen alle Bewohner in der alphabetischen Reihenfolge ihres Vornamens im Telefonbuch.

 

Kochbuch

Magazin

  •  

Zutat des Tages

  • Petersilie
    Petersilie ist das typische Kraut der deutschen Küche. Mit seinem einzigartigen, süßlich-würzigen Aroma passt es gut zu vielen Gerichten wieder. Glattblättrige Petersilie ist etwas intensiver im Geschmack. Petersilie hat reichlich Vitamin C. Sie wird gehackt typischerweise in Salatdressings gegeben oder vor dem Servieren über Gerichte gestreut. Petersilie gibt es im Topf das ganze Jahr, im Sommer kann sie auch im Garten oder auf dem Balkon gezogen werden. Sie gibt es im Handel als kraus- oder glattblättrige Pflanze.

Vorspeisen

  • Westfälische Kartoffelsuppe
    • Zutaten für 4 Personen
      • Wasser
      • 1 kg mehlige Kartoffeln
      • etwa 200 ml Sahne
      • 1 Esslöffel Gemüsebrühe
      • 2 Stangen Lauch
      • 2 große Zwiebel
      • 1 große Möhre
      • 1 Bund Petersilie
      • 1 Stück Sellerie
      • 1 großes Stück durchwachsener Bauchspeck
      • 2 Nelken
      • 1 Lorbeerblatt
      • Öl
      • Salz
      • Pfeffer
    • Zubereitung
      • Die Kartoffeln und das Gemüse waschen, schälen und klein würfeln.
      • Petersilie hacken.
      • Den Speck würfeln.
      • Diesen dann in einem großen Topf mit etwas heißem Öl anbraten.
      • Gemüse, Nelken und Lorbeerblatt zugeben und alles scharf anbraten.
      • Kartoffeln biegeben und so weit mit dem Wasser auffüllen, dass das Gemüse bedeckt ist.
      • Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe einrühren.
      • Alles aufkochen und gut durchziehen lassen, bis die Kartoffeln gut gar sind.
      • Das Lorbeerblatt und die Nelken herausnehmen.
      • Die Suppe fein pürieren.
      • Zum Schluß solange die Sahne einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
      • Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Anikas flotter Käsekuchen
    • Zutaten für eine kleine Backform
      • 3 Eier
      • 70 g Butter
      • 60 g Zucker/oder Puderzucker
      • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
      • 2 Tütchen Orangenabrieb
      • 1 Päckchen Vanillezucker
      • 500 g Magerquark
    • Zubereitung
      • Eier trennen.
      • Das Eiweiß mit einer Priese Salz steif schlagen.
      • Den Rest der Zutaten verrühren mit dem Eisschnee vorsichtig vermengen.
      • Bei 170 Grad etwa 45 min backen dann noch 15 min im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.
      • Der Käsekuchen ist sehr fluffig. Wenn man das mag ist er Super. Den Kuchen kann man aber auch gut im Glas backen und dann als Dessert servieren.

Kaffee des Tages

  • Karamellkaffee
    • Zutaten für 4 Portionen:
      • 12 Karamellbonbons
      • 100 ml Sahne
      • 500 ml starker Kaffee
    • Zubereitung
      • Die Karamellbonbons mit der Sahne und dem Kaffee in einen Topf geben.
      • Alles langsam erhitzen.
      • Dabei so lange rühren, bis sich die Bonbons vollständig aufgelöst haben.
      • Den Karamellkaffee in vier große Tassen füllen.
      • Sofort servieren.

Cocktail des Tages

  •  

 

Impulse

Bibellesung

Losungen für den Tag

  • Psalm 57,3 | Ich rufe zu Gott, dem Allerhöchsten, zu Gott, der meine Sache zum guten Ende führt.
  • Markus 1,35 | Am Morgen, noch vor Tage, stand Jesus auf und ging hinaus. Und er ging an eine einsame Stätte und betete dort.

 

Quellen

 

Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/121

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.