Sie sind hier

25. Februar | Kalenderblatt

"Wächter"

"Wächter"

Gedanken zum Tage

  • Auf Wintersehen!
    Nun hat der Winter bald das Nachsehen und wir werden uns gänzlich von ihm verabschieden. Genieße also die letzten Wintertage.

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 56 ( 56 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 309 ( 310 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  •  

Nationalfeiertage

  • Nationalfeiertag
    Kuweit | Rückeroberung Kuweits im zweiten Golfkrieg

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Callisto
  • Edeltraud
  • Luigi Versiglia
    1930
  • Nestor
  • Sebastian
  • Siegfried

Katholischer Heiligenkalender

  • Adelhelm
    1131
  • Adeltrud
    um 696
  • Matthias Ap.
  • Modestus
  • St. Walburga / Walburgis
    779
    Äbtissin von Heidenheim in Franken

Evangelischer Namenskalender

  •  

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1880 | Johann Christoph Blumhardt
  • 1933 | Eng. v. Kerckering z. Borg
    1. Vorsitzender des westfälischen Heimatbundes
     

Sternzeichen

  •  

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

  •  

Umland

  • 1977 | Pfarrer Josef Grewe
    Die Totenglocken in Darup verkünden den Heimgang von Pfarrer Josef Grewe.

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1916 | Erster Weltkrieg
    Erstürmung des Fort Douaumont
  • 1975 | Urteil zum "Abtreibungsparagrafen" 218
    Am 25. Februar 1975 ergeht ein richtungsweisendes Urteil zum „Abtreibungsparagrafen“ 218. Demnach erklärt das Bundesverfassungsgericht die erst im Jahr zuvor verabschiedete
    „Fristenregelung“ für Abtreibungen für verfassungswidrig.
    http://www.kalenderblatt.de//index.php?lang=de&what=thmanu&sdt=20150225&...
  • 2004 | NSU Mord
    Mehmet Turgut wird durch den NSU ermordet.

Europa

  •  

Welt

  • 1956 | Chruschtschows Geheimrede
    http://www.kalenderblatt.de//index.php?lang=de&what=ged&sdt=20150225&pag...
  • 1986 | Glasnost
    Gorbatschov benutzt zum ersten mal den Begriff 'Glasnost' (Transparenz). Der Ruf nach Meinungsfreiheit wird seine politische Maxime
  • 2014 | Boko-Haram Terror
    Terroristen von Boko-Haram überfallen ein Internat in Nigeria. Dort töten die Terroristen alle Jungen und kidnappen alle Mädchen.

 

Magazin

Bauernregeln

  • Wenn sich Sankt Walburgis zeigt, der Birkensaft nach oben steigt.
  • Walburgaschnee tut immer weh.
  • Sankt Burgel geht dem Winter an die Gurgel.

Wetterregeln

  • Kalter Februar bringt ein gutes Jahr.
  • Februar mit Frost und Wind macht die Ostertage lind.
  • Wenn der Nordwind im Februar nicht will, so kommt er sicher im April.
  • Es ist besser im Februar zu frieren, als draußen im Sonnenschein zu spazieren.
  • Heftige Nordwinde Ende Februar, vermelden ein fruchtbares Jahr.
  • Wenn die Februarsonne den Dachs nicht weckt, schläft er im April noch fest.
  • Viel Nebel im Februar, viel Regen das ganze Jahr.
  • Hornung hell und klar gibt ein gutes Frühjahr.
  • Bläst der Wind im Februar ins Horn, bläst er im Sommer auch ins Korn.
  • Im Februar müssen die Stürme fackeln, dass dem Ochsen die Hörner wackeln.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankeheit unserer Zeit." | Bismarck
  • "Die Substanz aller Schönheit nenne ich Liebe. Das Sinnbild, die Gewißheit und das Ende, die Erfüllung eines inneren Gefühls der von außen erfassten Schönheit nenne ich immer noch Liebe." | Robert Browning (Tragödie des Exils)
  • "Warten können ist eine große Kunst. Nichts erwarten eine noch größere." | Ingrid Bergmann
  • "Es gibt nur ein Mittel, sich wohl zu fühlen: Man muß lernen, mit dem Gegebenen zufrieden zu sein und nicht immer das verlangen, was gerade fehlt." | Theodor Fontane
  • "Ich habe beschlossen glücklich zu sein, weil es besser für die Gesundheit ist." | Voltaire

Sprüche

Sprichworte
  •  
Aus anderen Ländern
  • Wie die Kirche von Kerzen erleuchtet wird, so die Seele durch das Gebet. | Russisches Sprichwort
  • Ein freundliches Lächeln ist mehr wert als ein gutes Essen. | aus Burkina Faso
In anderen Sprachen
  •  

Lateinische Redewendungen

  •  

Tweets

  •  

Witze

  • Treffen sich ein dicker und ein dünner Mann.
    Sagt der Dicke zum Dünnen: "Wenn man sie so anschaut, möchte man meinen, dass eine Hungersnot ausgebrochen ist." "Und wenn man Sie anschaut", entgegnet der dünne Mann, "dann weiß man, wer daran Schuld hat."

Alle Witze

  • Alle Kinder spielen mit Dynamit, außer Alexander, den fetzt es auseinander.
  • Alle Kinder sitzen im Rettungsboot, nur nicht Elisabeth, die kam zu spät.
  • Alle Kinder liegen heute richtig, nur nicht Oma, die liegt im Koma.
  • Alle Kinder mögen den Leichenschmaus, nur nicht Torben, der ist gestorben.
  • Alle Kinder haben Husten, nur nicht Nikola, die lutscht Ricola.

Herrenwitze

  • Der Arzt wird von der hübschen Patientin um eine ungewöhnliche Operation gebeten:
    Er soll einen großen Wachsklumpen von ihrem Nabel entfernen. "Seltsam, seltsam", murmelt der Arzt vor sich hin, während er mit seinem Messer vorsichtig hantiert. "Wie kann so viel Wachs an diese Körperstelle kommen?" "Ganz einfach zu erklären", antwortet die Patientin. "Mein Freund ißt nur bei Kerzenlicht."

Scherzfragen

  •  

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 7 Millionen
    Weltweit gibt es etwa 3 Mio. domestizierte Rentiere und 4 Mio in freier Wildbahn.
     
  • 100 Billionen
    Aus über 100 Billionen Körperzellen besteht unser Körper. Sie stehen miteinander in Verbindung.

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

Quizz

Junior
  • In welchem Ort wurde laut der Biebel Jesus Christus geboren?
       Bethlehem.   
  • Was isst man auch anstelle von Butter?
       Margarine.   
Basiswissen
  • Was hat Neil Armstrong als erster Mensch gemacht.
       Den Mond betreten.   
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Ruhen Sie sich auch mal auf Ihren Lorbeeren aus.

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

Kinderbuch

  •  

Klassiker

  •  

Belletristik

  •  

Sachbuch

  • Claudelle Deckert: "basisch clean + green für mehr Balance und Wohlbefinden".
    Das Buch:
    Sie sind müde, verspannt und kraftlos? Ein übermäßiger Verzehr von säurebildenden Lebensmitteln wie Fleisch, Eier oder Brot kann den Körper in die Schieflage bringen. Die Formel für das eigene Wohlbefinden ist ganz einfach: Mit „basisch clean & green“ von Claudelle Deckert gelingt es im Handumdrehen den Stoffwechsel durch das richtige Säure-Basen-Verhältnis in Balance zu bringen.
    Claudelle Deckert weiß aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn der eigene SäureBasen-Haushalt aus dem Lot geraten ist. Mit viel Witz und Charme gibt sie praktische Tipps für eine unkomplizierte Umsetzung im stressigen Alltag und stellt ihre Lieblingsrezepte für jede Tageszeit vor. Ihre nährstoffreichen und gesunden Rezepte sind nicht nur ausgesprochen lecker, sondern helfen auf unterhaltsame Weise, sich ins Gleichgewicht zu schlemmen. Das Buch bietet mit abwechslungsreichen und einfachen Rezepten den perfekten Einstieg in die basische Küche. Zusätzlich werden Grundlagen und viele Infos rund um basische Ernährung von dem erfahrenen Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin verständlich vorgestellt. Bleiben Sie in Balance und finden Sie zu Energie, Gesundheit und Wohlbefinden! Alle Rezepte sind für die vegetarische und auch vegane Küche bestens geeignet.
    Die Autorin:
    Die aus der Vorabendserie „Unter uns“ bekannte Schauspielerin Claudelle Deckert, 1974 in Düsseldorf geboren, absolvierte eine Ausbildung zur holistischen Ernährungsberaterin und zur 5-Elemente-Köchin. Sie schreibt als Kolumnistin für die Vegan Life und gibt Kochkurse sowie Workshops rund um gesunde, basische Ernährung.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Küche

  • Gibt man einige Reiskörner in den Salzstreuer, verklumpt es nicht.
  • Kohlgeruch lässt sich vermeiden wenn eine Scheibe Brot mit ins Kochwasser gegeben wird.
  • Geflügel rupft sich leichter nach kurzem Brühen in schwach sodahaltigem Wasser.
  • Damit Eierkuchen und Reibekuchen nicht so leicht in der Pfanne kleben bleiben sollten sie vor dem Erhitzen gründlich mit Salz eingerieben werden.

Haushalt

  • Energie sparen mit modernen Kochstellen
    Moderne Halogenkochstellen in Glaskeramik-Kochfeldern sind vergleichbar schnell wie Induktionskochfelder, jedoch deutlich sparsamer. Sie erreichen einen Wirkungsgrad von fast 100 Prozent. Induktions-Kochplatten müssen die Magnetfelder mit Wechselstrom erzeugen, wozu eine Leistungselektronik notwendig ist. Daher liegt der Wirkungsgrad einer Induktions-Kochplatte nur bei rund 80 - 90 Prozent.
     
  • Kalk mit Orangen- und Kartoffelschalen vertreiben
    Essiggeruch verträgt nicht jeder. Gegen Kalkflecken können aber auch Orangenschalen benutzt werden. Sie vertreiben den Kalk ebensogut. Weiterer Vorteil: Danach duftet Ihr Bad frisch und fruchtig. Gegen matte und nicht mehr glänzende Armaturen kann man auch Kartoffelstärke einsetzen. Mit Kartoffelschalen, mit der Seite, an der sich das Fruchtfleisch befindet, die betroffenen Stellen abreiben und die sich absetzende Stärke gut trocknen lassen. Abschließend mit einem fast trockenen Tuch abwischen. Das Ergebnis kann sich auch noch viele Tage danach sehen lassen.
     
  • Thermoskannen werden mit Spühlmaschinensalz wieder schön sauber.
  • Aschenbecher aus Metall lassen sich leichter reinigen wenn man sie mit Möbelpolitur einreibt.

Zimmerpflanzen

  • Usambaraveilchen
    Das Usambaraveilchen stammt ursprünglich aus Afrika. Hierzulande ist es zu eine der beliebtesten Zimmerpflanzen geworden.
    Neue Ablegerpflanzen ziehen:
    Schneiden Sie ein Blatt mit Stiel ab. Stecken Sie dieses in die Erde. Nach ein paar Wochen zeigen sich die ersten Wurzeln und eine neue Blattrosette. Die kleine Ablegerpflanze blüht bereits nach einem Jahr.

Garten

  • Die heimischen Vögel sollten ausschließlich bei geschlossener Schneedecke gefüttert werden.
  • Zwiebelblüher wie Traubenhyazinthen im Blumentopf arrangiert, sorgen für frohe Frühlingsstimmung.

Gesundheit

  • Für ein anregendes Zitronenbad schneiden Sie drei bis fünf Zitronen in Scheiben und geben sie in das Wasser. Dieses Bad kann Müfigkeit beseitigen und ist zugleich ein berühmtes Schönheitsmittel. Schon die Damen in der Antike wandten es an.
  • Kleinen Kinder, deren Nase verstopft ist, hilft man indem man ihre Nasen innen mit einem Wattestäbchen austupft, das mit Vaseline befeuchtet ist.
  • Dem Samen des Arzneikürbis sagt man nach, er lindere Beschwerden wie Schmerzen beim Wasserlassen, Brennen, Infektionsanfälligkeit und häufigen Harndrang.

Wissen

  • Kleines Ballett-ABC:
    Tendu (="gestreckt") - Das Spielbein wird gestreckt. Entweder nach vorn, hinten oder zur Seite.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  • Naturbelassene Fette
    Fett macht nicht gleich fett. Die Fettsucht ist eine Stoffwechselkrankheit. Sie entsteht durch den Verzehr isolierter Kohlenhydrate über viele Jahre. Raffinierte oder gehärtete, umgeesterte Fette oder Fette tierischer Herkunft sollte man weitestgehend vom Speiseplan streichen. Sie enthalten weder die notwendigen essentiellen Fettsäuren noch nutzen sie in anderer Form der Gesundheit. Anders ist es bei naturbelassenen pflanzlichen Ölen und Fetten. Sie sind Träger der sogenannten essentiellen Fettsäuren, halten das Gewebe geschmeidig und sollen Alterungsprozesse verzögern helfen. Studien belegen: Bbesonders kaltgepresstes Olivenöl wirkt vorbeugend gegen Herz-Kreislauferkrankungen und schützt hormonproduzierende Drüsen. Das typische Aroma eines hochwertigen Öls eignet sich vorzüglich um Rohkostsalaten und italienischen Spezialitäten den letzten Pfiff zu geben.

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  •  

Suppen

  •  

Salate

  • Chicoreesalat mit Bananendressing
    • Zutaten für 4 Portionen
      • 4 Chicoreestauden
      • 2 Bananen
      • 200 g Frischkäse (Doppelrahm)
      • 1 EL gehackte Petersilie
      • 5 EL Orangensaft
      • 1 EL Zitronensaft
      • Salz
      • Cayennepfeffer
      • 2 EL Kokosraspeln
    • Zubereitung:
      • Die Chicoreestauden putzen, halbieren.
      • Den bitteren Kern entfernen.
      • Chicoree klein schneiden und in eine Salatschüssel geben.
      • Die Bananen schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken.
      • Den Frischkäse, die Petersilie und die Säfte hinzufügen und vermengen.
      • Alles mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
      • Das Bananendressing über die Chicoreeringe geben und vermischen.
      • Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten.
      • Kurz vor dem Servieren über den Chicoreesalat streuen.

Hauptgerichte

  •  

Aus der traditionellen, westfälischen Küche

  •  

Fleischgericht mit Schwein

  •  

Fleischgericht mit Rind

  •  

Fleischgericht mit Geflügel

  •  

Fischgericht

  •  

Vegetarisches oder veganes Gericht

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  •  

Wein des Tages

  •  

Spirituose des Tages

  •  

Cocktails des Tages

Alkoholfreie Cocktails

  •  

Cocktails mit Alkohol

  • Brandy Alexander
    • Zutaten für eine Bowle für etwa 10 Personen:
      • 750 ml-Flascbe Brandy
      • 400 ml Creme de Cacao
      • 1500 ml Creme Double
      • Eis
      • Muskat
      • Maraschinokirschen
    • Zubereitung:
      • Brandy, Creme de Cacao und Creme Double in eine große Schüssel geben.
      • Mit dem Schneebesen schlagen, bis die Mischung gerade beginnt zu verdicken.
      • Eis in die Bowlenschüssel geben.
      • Die Crememischung dazugießen.
      • Mit Muskat bestäuben.
      • Mit Maraschinokirschen garnieren.

 

Haushaltsplaner

Getting Things Done.

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Magazin

  •  

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Jagdkalender

  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  • Gelobt seist du, mein Herr, durch unsere Schwester, unsere Mutter Erde: die uns ernährt und erhält, die vielerlei Früchte hervorbringt, bunte Blumen und Gräser. | Franziskus von Assisi

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  •  

Psalm des Tages

  •  

Islamische Hadithee

  •  

Koranvers des Tages

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedanken zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Erotisches Betthupferl

Zur Nacht.

Erotisches Lexikon

  •  

Liebes-Stellung des Tages

  •  

BDSM-Almanach

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

 

Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/14j

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.