Sie sind hier

04. März | Kalenderblatt

Ein Garten in Westfalen | 2012

Ein Garten in Westfalen | 2012

Gedanken zum Tage

  • Endlich können Balkon, Garten und Terrasse wieder erobert werden.
    Also ran an die Gartengeräte und kreiere dein eigenes Paradies! Die Schneeglöckchen gehören zu den ersten des Jahres, die dem Winter zum Trotz, ihre Blüten der Sonne entgegenstrecken. Gehörst auch du zu den Frühjahrs-Early-Birds? Bist du frühjahrsmüde oder schon frühlingsfrisch?

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 63 ( 64 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 302 ( 302 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Adrian
  • Basin / Basinus
  • Elsa
  • Humbert
  • Hl. Kasimir von Polen
    1484
    Königssohn
  • Luzius
  • Rupert von Deutz
    1129/30
  • Umberto
  • Walburga von Neuenheerse
    Ende 9. Jh.
  • Waltraud

Katholischer Heiligenkalender

  • Casimir / Kasimir
  • Grimo

Evangelischer Namenskalender

  • Zach. Urstinus
    + 6.3.1583 (Heid. Kat.)
     
  • Friederich Ahlfeld
    + 1884
     
  • Elsa Brändström
    + 1948

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1880 | Fr. Wilh. Harkort zu Hombruch

Sternzeichen

  • Fische / Pisces

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  • 1890 | Die Landesbank von Westfalen (zuvor Provinzialhilfskasse) nahm ihre Tätigkeit auf.

NRW

  •  

Deutschland

Europa

  • 1919 | 104 Sudetendeutsche von den Tschechen ermordet

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Fürchte nicht den Schnee im März, darunter schlägt ein warmes Herz.
  • Wenn der März viel Schnee verweht, gute Ernte in Aussicht steht.
  • Auf Märzenregen folgt kein Segen.
  • Wenn der März zu April wird, so wird der April zum März.
  • Donnert´s in den März hinein, wird der Roggen gut gedeih´n.
  • Säst du im März zu früh ist´s oft vergeb´ne Müh´.
  • Langer Schnee im März, bricht dem Korn das Herz.
  • Ein grüner März bringt selten etwas Gutes.
  • Je drei Tage Sonn` und ein Tag Regen - gleich aus die Niederung und Höhe dem Segen.
     
  • Mätengräs will nich in de Schüer.

Humoriges

  • Schmeißt der Knecht die Hose hin, liegt die Magd im Heu schon drinn.
  • Steht der Knecht nich seinen Mann, lässt die Magd den Melker ran.
  • Beim JaucheFahr'n vergeht der Spass, fällt das Toupet ins Jauchefass.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Der Weg zu Gott kann niemals am Menschen vorbeiführen." | Franz von Assisi
  • "Denke ich an die hellsten und an die schwärzesten Stunden in meinem Leben und im Leben derer, die mir nahestanden, so ist die Freundschaft wie ein festes, sichtbarliches, unzerreissbares Band hindurchgeschlungen. In den guten Zeiten war sie eine Steigerung im gegenseitigen Geben und Empfangen. In der Zeit der Not wurde sie zu einem Anker, dem letzten, an den man sich hielt, zur Lotsenschaft, manchmal zum Rettungsring." | Carl Zuckmayer
  • "Sie war sein Leben, der Ozean für den Fluß seiner Gedanken, in dem alles endete." | Byron (Der Traum)
  • "Ich will dir einen Liebestrank verraten, ohne Arznei, ohne Heilkräuter und ohne den Zauber irgendeiner Giftmischerin: wenn du geliebt werden willst: dann liebe." | Hekaton v. Rhodos
  • "Nichts ist so ernst wie ein Spiel." | Montaigne
  • "Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich." | Frank Zappa
  • "Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse." | Johann Wolfgang von Goethe
  • "Der auferstandene Christus trägt die neue Menschheit in sich, das letzte herrliche Ja Gottes zum neuen Menschen. Zwar lebt die Menschheit noch im alten, aber sie ist schon über das Alte hinaus, zwar lebt sie noch in einer Welt des Todes, aber sie ist schon über den Tod hinaus, zwar lebt sie noch in einer Welt der Sünde, aber sie ist schon über die Sünde hinaus. Die Nacht ist noch nicht vorüber, aber es tagt schon." | D. Bonhoeffer
  • "Sich Sorgen zu machen ist wie im Schaukelstuhl zu sitzen. Es beschäftigt einen, bringt einen aber nirgendwo hin." | Glenn Turner
  • "Du sollst der werden, der du bist." | Friedrich Nietzsche

Sprüche

  • Den wahren Charakter eines Menschen siehst du erst, wenn er dich nicht mehr braucht.
     
  •  

Sprüche

Sprichworte
  •  
Aus anderen Ländern
  •  
In anderen Sprachen
  • Cynisme is gewoonlijk ontgoocheld idealisme; het is o.a. een soort van zelf verweer tegen overgevoeligheid over ondervonden grievende miskenning.
     
  • "It was not that the jagged precipices were lofty, that the encircling woods were the dimmest shade, or that the waters were profoundly deep; but that over all, rocks, wood, and water, brooded the spirit of repose, and the silent energy of nature stirred the soul to its inmost depths." |  Thomas Cole (1801 – 1848) American landscape painter

Lateinische Redewendungen

  •  

Tweets

  •  

Witze

  • Nach dem Haareschneiden hält der Friseur Fritzchen den Spiegel hin:
    "Ist es recht so?" "Hinten darf es noch etwas länger werden", erwiedert Fritzchen.
     
  • Die Oma ist nach langer Zeit mal wieder zu Besuch.
    Sie unterhält sich mit Fritzchen über den riesigen Bernhardiner-Hund der Familie: "Habt ihr den eigentlich großgezogen", fragt sie. Darauf Fritzchen empört: "Also Oma, natürlich ist er von ganz allein gewachsen."
     
  • Frage im Geschichtsunterricht:
    "Wann lebte Gottfried von Bouillon?" - "Wenn er eine hatte!"
     
  • "Dein Zeugnis gefällt mir gar nicht", mäkelt die Mutter.
    "Mir auch nicht", bestätigt Dorothea. "Aber siehst du Mutter, wenigstens haben wir den gleichen Geschmack!"
     
  • "Du siehst so blass aus, Erna, stimmt mit dir etwas nicht?"
    "Ja, ich muss wohl was Falsches getrunken haben!" - "So, was war das denn?" - "Ein Spülmittel!" "Wieso trinkst du denn Spülmittel?" - "Da stand drauf: Entfernt alles Fett!"
     
  • "Darf ich Sie zu einer Fahrt in meinem Sportwagen einladen, gnädiges Fräulein? Ich habe den Tiger im Tank."
    Darauf sie: "Was nützt mir der Tiger im Tank, wenn ein Kamel am Steuer sitzt?"
     
  • Der angetrunkene Fahrer säuselt:
    "Ich habe nur Tee getrunken!" Darauf der Polizist: "Dann haben Sie mindestens 1,8 Kamille!"

Alle Witze

  • Alle Kinder schauen auf den herannahenden Zug, nur nicht Sabine, die liegt auf der Schiene.
  • Alle Kinder rauchen Zigaretten, nur nicht Susanna, die raucht Havanna.
  • Alle Kinder spielen im Garten, nur nicht Uschi, die spielt mit ihrer... Katze.
  • Alle Kinder beobachten den hungrigen Löwen, nur nicht Andrea, die geht etwas näher.
  • Alle Kinder haben noch Taschengeld, nur nicht Frank, der ist blank.

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  • Warum essen Veganer kein Huhn?
    Ist Ei drin.

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  • Dat Gedächtnis
    "Ik häw nao 'nen guet Gedächtnis", sagg Krassgerts Opa, "bloß drei Saken de kann ick nich mähr behollen, iärstens Namen, twettens Gesichter un diätens - ja dat diäre, dat häw ik vörgiätten."

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 30
    Anzahl der Tonnen Nahrung, die der Mensch in seinem Leben zu sich nimmt.
     
  • 8221
    Mit etwa 8221 kg Milch je Kuh lag die bundesdeutsche Milchkeistung im Jahre 2013 um 16 kg unter dem Durchschnitt des Vorjahres.
     
  • 31918
    In ein Studienfach der Fächergruppe Gesundheitswissenschaften und Humanmedizin waren im Wintersemester 2014/15 31918 Studierende eingeschrieben.

Frage des Tages

  • Wer ist für Dich ein Held?

Rätsel des Tages

  •  

Quizz

Junior
  •  
Basiswissen
  • Was ist Motocross?
       Motorradrennen im Gelände.   
  • Welches Tier wird einem sprichwörtlich beim Lügen aufgebunden?
       Ein Bär.   
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  • Gestehen Sie sich ein: Sie sehnen sich nach Streicheleinheiten.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

Kinderbuch

  • „Der schaurige Schusch“
    Bilderbuch
    In der hintergründigen Geschichte geht es turbulent zu. Die Tiere vom „Dogglspitz“ sind entsetzt, als der Schusch zu ihnen auf den Berg ziehen will. Obwohl sie ihn noch nie gesehen haben, wissen sie alle ganz genau, wie er aussieht: ein zottiges, riesiges, stinkendes, wild küssendes Monster. Es ist einfach schaurig. So einen Mitbewohner wollen die Tiere nicht haben. Doch die Umzugskisten stehen bereits vor der Tür und alle bekommen eine Einladung zur Einweihungsfeier. Zuerst keiner will hingehen; nur der Party-Hase wird trotz aller Warnungen schwach. Als er stundenlang nicht wieder kommt machen sich die anderen Tiere Sorgen. Texte und Bilder zeigen Witz und Charme. In diesem Bilderbuch geht es um Vorurteile, Fremdsein und Mut.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  • Verantwortung für sich und andere übernehmen
    Was von uns bleibt hängt zu einem bedeutenden Teil von jedem Einzelnen ab. Derjehnige, der seinen Nachlass beizeiten regelt, beweist damit Verantwortungsbewusstsein. So kann er genau die Menschen und die Anliegen fördern, die ihm wichtig sind oder am Herzen liegen.

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

Gelacht | Sol lucet omnibus.

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

Gelernt | Docendo discimus.

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Kohlgemüse wird bekömlicher, wenn beim Kochen auf 1 Liter Wasser 1 Teelöffel Natron zugegeben wird.
  • Damit Tee vom Stehen nicht dunkel wird kann man einige Spritzer Zitronensaft hinzugeben.
  • Feste Avocados ein bis zwei Tage mit Bananen zusammen lagern, dann reifen sie schneller nach.
  • Koriander verleiht mit seinem zitronenähnlichen peffrigen Geschmack Gerichten eine raffinierte Note.
  • Leber lässt sich besser häuten, nach dem eintauchen in heißes Wasser.

Haushalt

  • Wer sich lange an einem farbenfrohen Blumenstrauß erfreuen möchte, gibt ein Stückchen Soda oder eine Tablette Aspirin in das Blumenwasser.
  • Die einfachste Möglichkeit um beim Bohren im Haushalt keinen Staub zu hinterlassen, ist es den Staubsauger durch eine zweite Person direkt an die Bohrstelle halten zu lassen. Das ist viel billiger als eine Bohrmaschine mit integrierter Absaugfunktion.
  • Getrockneter Kaffeesatz verhütet das aufwirbeln von Staub, wenn er auf den Boden gestreut wird.
  • Tastaturen können mit einem Fön mit Kaltluft von Staub gereinigt werden.
  • Kartoffeln und Kohlen im Keller sind gute Kameraden. Der Kohlenstaub entkeimt die Luft, die Kartoffel hält sich ausgezeichnet.

Fleckenteufel

  • Eigelbflecken
    Eigelb wird sofort mit Wasser und Seife behandelt. Falls der Fleck bereits eingetrocknet ist, so lassen Sie das Kleidungsstück vor dem eigentlichen Waschgang mit Waschpulver einweichen.
     
  • Kaffee- und Teeflecke
    Sollten bei Kaffee oder Teeflecken die ersten Entfernungsversuche mit lauwarmen Wasser keinen Erfolg haben, versuchen Sie den Fleck vorsichtig mit Glyzerin zu bearbeiten. Danach normal waschen.

Garten

  • Zu den attraktivsten Pflanzen im Garten zählt der Hibiskus.
    Als Jungpflanze ist der Hibiskus zwar sehr frostempfindlich, später jedoch winterhart. Er bevorzugt windgeschützte, warme und sonnige Standorte. Durch Frost abgesorbene Triebe sollten abgeschnitten werden. Dadurch bilden sich zudem auch größere Blüten.

Gesundheit

  • Überflüssig und umweltschädlich: Desinfektionsmittel im Haushalt
    Im Büro rücken die Kollegen Tastatur und Telefonhörer mit dem Desinfektionstuch zu Leibe, zu Hause kommt der Hygienespüler in die Waschmaschine. Und sicherheitshalber wird die Arbeitsplatte in der Küche mit antibakteriellem Spray abgewischt. Das ist vollkommen überflüssig und kann sogar schaden. Denn ohne Bakterien geht es nicht: Es leben rund 100 Billionen Bakterien auf und im menschlichen Körper. Und dort übernehmen sie wichtige Aufgaben, regulieren beispielsweise den Säureschutzmantel der Haut. Werden diese wichtigen Keime durch ein Übermaß an Desinfektionsmittel abgetötet, kann das körpereigene System aus dem Gleichgewicht kommen. Einige Substanzen, die in Hygienereinigern enthalten sind, verursachten darüber hinaus weitergehende Probleme: Es gibt Konservierungsmittel, die nicht nur Allergien auslösen, sondern auch die Resistenzbildung von Keimen gegen Antibiotika fördern. Ein Grundproblem sei, dass viele Menschen auf Desinfektionsmittel und Antiseptika setzen, anstatt die herkömmlichen Grundregeln der Hygiene zu beachten.
    Ein Überblick, was wirklich nötig ist:
    -   Nicht nur vor dem Essen, sondern auch vor der Zubereitung von Speisen sollten die Hände gründlich mit Seife gewaschen werden. Selbstverständlich gilt das auch nach dem Toilettengang.
    -   Zur Reinigung reichen einfache Putzmittel aus, zum Beispiel auf Basis von Zitronensäure oder Essig.
    -   Für Küche und Bad sowie Toilette sollten unbedingt unterschiedliche Putzlappen verwendet werden.
    -   Spültücher, Hand- und Trockentücher und Putzlappen häufig wechseln und bei mindestens 60°C mit einem bleichmittelhaltigen Vollwaschmittel waschen.
    -   Regelmäßiges Stoßlüften bringt Feuchtigkeit in die trockene Heizungsluft – und die beugt einer Austrocknung der Schleimhäute vor.
    -   Damit Krankheitserreger sich nicht unnötig verbreiten, sollten Papiertaschentücher in gesonderten Beuteln entsorgt werden.
    -   Abfalleimer häufig leeren.
    Wer mindestens diese Hinweise beachtet, tut übrigens nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern auch der Umwelt. Denn trotz moderner Kläranlagen können die Schadstoffe in Flüsse und Seen gelangen und damit letztendlich sogar in unserem Trinkwasser landen. | Quele: PM(PK|PKU)
     
  • Bei Rheuma:
    Gegen rheumatische Schmerzen hilft eine Einreibung mit einer Mischung aus 90 Gramm Ameisenspiritus, 2 Gramm Rosmarinöl und einem Gramm Wintergrünöl.

Tierische Freunde

  • Schutz vor gefährlichen Plagegeistern – Was Hunde- und Katzenhalter jetzt beachten müssen
    Die Temperaturen steigen und das Frühjahr lockt Tierhalter und ihre Vierbeiner ins Freie. Dort lauert jedoch eine nicht zu unterschätzende Gefahr: Zecken! Kleine Plagegeister, die durch ihren Biss mitunter tödlich endende Krankheiten übertragen können.
    Worauf Hunde- und Katzenhalter jetzt achten müssen.
    Der wichtigste Schritt zum Schutz gegen die Gefahr durch Zecken: Regelmäßige Kontrolle. Nach jedem Aufenthalt im Freien sollten Hundehalter ihre Vierbeiner gründlich nach Zecken absuchen. Und zwar unabhängig davon, ob sie im Park, im Wald oder im eigenen Garten unterwegs waren, und ganz gleich, welchen zusätzlichen Schutz sie anwenden. Dasselbe gilt für Katzen mit Freigang. Die Krankheiten, die durch bei Zeckenbissen übertragene Erreger ausgelöst werden können, sind vielfältig und gefährlich. Besonders häufig übertragen wird die Lyme-Borreliose. Die Erreger der Borreliose werden erst einige Stunden nach dem Stich abgesondert. Grundsätzlich gilt: Je länger eine Zecke vom Blut des Wirtes saugt, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass gefährliche Erreger übertragen werden. Eine Möglichkeit, um bereits während des Aufenthaltes im Freien schnell reagieren zu können, ist immer ein geeignetes „Werkzeug“ zur Entfernung von Zecken (zum Beispiel eine Zeckenzange) bei sich zu tragen. Meist lassen sich die Plagegeister leicht entfernen. Bleibt allerdings der Kopf stecken, sollte an der betreffenden Stelle nicht gedrückt oder gequetscht werden. Meistens schafft es der Körper alleine, den Zeckenkopf abzustoßen. Wenn Tierhalter jedoch eine Entzündung oder Eiter feststellen, sollte das Tier besser dem Tierarzt vorgestellt werden. Anti-Zeckenmittel sind sowohl im Tierbedarfsmarkt als auch beim Tierarzt erhältlich. Da das Angebot breit gefächert ist, ist eine tierärztliche Beratung für die beste individuelle Lösung für das jeweilige Tier zu empfehlen.
     

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Im Spanischen ist das Wort für Ehefrau dasselbe wie für Handschellen: los esposas
  • Der George-Orwell-Plaza wurde als erster öffentlicher Ort in Barcelona 24 Stunden am Tag überwacht.
    http://www.unnützes-wissen.de/index.php?fact=4.3.2015
  • Mollige Frauen werden von hungrigen Männern als attraktiver empfunden als von satten Männern.
  • Der Mensch hat im Mund mehr Bakterien als im After.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Magazin

  • Sollte man Pilze oder Spinat wieder aufwärmen?
    Pilz- und Spinatgerichte sollen direkt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn sie nicht zu lange warmgehalten wurden, ist das erneute Aufwärmen auch kein Problem. Für das Aufwärmen gilt jedoch : schnell durcherhitzen. Eine Kerntemperatur von 75 °C sollte dabei erreicht werden sollte. Babys sollten aber vorsichtshalber keine aufgewärmten Pilze oder Spinat erhalten.

Zutat des Tages

  • Arzneitees
    Die meisten Arzneitees zeigen ihre Wirkung schon nach ein paar Wochen. Vorausgesetzt jedoch, sie werden regelmäßig und in ausreichender Menge angewandt. Bei losen Tees verwendet man ca. 2 Gramm pro Tasse, das entspricht einem gehäuften Teelöffel. Je nach Art der Kräuter bzw. Kräutermischung und der erwünschten Wirkung werden diese mit leicht siedendem oder mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen.

Vorspeisen

  • Spinatsalat auf marokkanische Art
    • Zutaten für 4 Portionen
      • 400 g frischer Blattspinat
      • 100 g Mandelkerne
      • 200 g Joghurt
      • 1 Granatapfel
      • 1 Bio-Zitrone
      • 2 kleine Zwiebeln
      • 2 Knoblauchzehen
      • 2 EL Wasser
      • 2 EL Olivenöl
      • Salz
      • Pfeffer
    • Zubereitung
      • Spinat putzen, waschen und in einem Sieb trocken lassen.
      • Mandeln grob hacken.
      • Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, in feine Würfel schneiden bzw. hacken.
      • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten und herausnehmen.
      • Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
      • Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und dünsten bis sie glasig sind.
      • Spinat dazugeben salzen, pfeffern und kurz anbraten.
      • 2 EL Wasser zufügen.
      • Den Spinat zugedeckt etwas 2 Minuten dünsten, herausnehmen und auf eine Platte geben.
      • Den Granatapfel halbieren.
      • Die Kerne herauslösen.
      • Die Kerne zusammen mit den Mandeln unter den Spinat heben.
      • Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen.
      • Den Saft in den Joghurt einrühren.
      • Joghurt salzen, pfeffern, über den Spinat geben.
      • Restliche Zitrone in Spalten schneiden und den Salat damit garnieren.

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Nussecken
    • Zutaten
      • 300 g Mehl
      • 1 gestrichenen TL Backpulver
      • 350 g Zucker
      • 2x  Vanillezucker
      • 2 Eier
      • 350 g Margarine
      • Aprikosenmarmelade
      • 4 EL Wasser
      • 200 g gehackte Nüsse
      • 400 g gemahlene Nüsse
    • Zubereitung
      • Aus 150 g Mehl, Backpulver, Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, Eiern und 125 g Margarine einen Mürbeteig herstellen
      • Ausrollen und Aprikosenmarmelade drauf
      • Mind. 200 g Margarine, 200 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker im Topf schmelzen.
      • 4 EL Wasser dazu geben.
      • 200 g gehackte und 400 g gemahlene Nüsse hinzufügen und rühren
      • Das Ganze abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
      • Bei 180 Grad etwa 20-30 Minuten backen

Kaffee des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Inflagranti
    • Zutaten für einen Drink
      • 2 cl Vodka
      • 2 cl Licor 43
      • 2 cl Peachtree
      • 2 cl Zitronensaft
      • 12 cl Ananassaft
      • 2 cl Maracujasirup
      • Ananas / Ananasblatt / Cocktailkirsche als Garnitur
    • Zubereitung
      • Alle Zutaten zusammen mit viel Eis im Shaker kräftig schütteln.
      • In ein Cocktailglas mit Eis geben.
      • Das Glas mit einer Ananas, einem Ananasblatt und einer Cocktailkirsche als Garnitur versehen und servieren.

 

  • Dopo le otto
    • Zutaten für einen Drink
      • 30 ml Pfefferminz-Kräuterbitter
      • 100 ml Kakao
      • Eiswürfel
    • Garnitur :
      • Minzzweig
    • Zubereitung:
      • Eiswürfel in einen Tumbler geben.
      • Minz-Kräuterbitter darüber geben.
      • Mit Kakao auffüllen.
      • Alles mit einem Minzzweig garnieren.

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
     
  • Porree | Allium Porrum L.
    Aussaat: Februar und März für die Pflanzumg im Mai | Abstände: 30x40 cm; in Reihen: 10 cm | Bodentemperatur 10-15 °C | Saattiefe ca. 2 cm
     
  • Knollensellerie | Apium graveolens var. rapeceum L.
    Aussaat: Februar und März als warme Voranzucht für die Planzung ab April | Abstände: 40x40 cm | Bodentemperatur 16- 24 °C | Saattiefe Lichtkeimer - Nur leicht mit Erde bedecken.
Freiland:
  • Dicke Bohnen | Vicia faba L.
    Abstände: 10x50 cm | Saatgutbedarf: 10-15 Korn pro laufenden Meter | Bodentemperatur 10-15°C | Saattiefe 5-8 cm
     
  • Erbsen | Pisum sativum L.
    Aussaat: ab März | Abstände: in der Reihe ca 5 cm; Reihenabstand 30 cm | Saatgutbedarf: ca 30 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 10-15 °C | Saattiefe: mind. 3 cm
     
  • Möhren / Karotten | Daucus ca rota L. ssp. sativus
    Möhren sind eines der beliebtesten Wurzelgemüse. Die orange Färbung ist durch den hohen Anteil von Karotin bedingt. Möhren sind reich an Vitaminen und Spurenelementen wie Kalzium und Eisen.
    Aussaat: März bis Juli | Abstände: 30x30 cm; in Reihen: 5 cm | Saatgutbedarf: 75 - 100 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur 6-20 °C | Saattiefe 1,5-2,5 cm | Ernte: Möhren sind nach ca 12 Wochen erntereif.
     
  • Pastinaken | Pastinaca sativa L.
    Aussaat: März bis Juni | Abstände: 5-10 cm in der Reihe; 30 cm Reihenabstand | Saatgutbedarf: 25 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 10-20°C | Saattiefe: ca 2 cm
     
  • Radieschen | Raphanus sativus var. sativus L.
    Die kleinen, roten und würzig bis scharfen Knollen entwickeln sich rasch und eignen sich für eine frühe Ernte.
    Aussaat: Mitte Februar bis Mitte August | Abstände: 3 cm | Saatgutbedarf: ca 25 Korn pro laufenden Meter | Bodentemperatur 6-18 °C | Saattiefe 1 cm | Ernte: ca 4-6 Wochen nach der Aussaat
     
  • Petersilie | Petroselinum crispum ssp. crispum L.
    Aussaat März bis Juli | Abstände: Reihenabstand 25 cm | Saatgutbedarf: Ca 80 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-20°C | Saattiefe: ca 2-3 cm
     
  • Salatrauke | Eruca sativa
    Aussaat: März bis September im Freiland | Abstände: 25 cm Reihenabstand | Saatgutbedarf: 80 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-20°C | Saattiefe: 1 cm
     
  • Schwarzwurzeln
    Aussaat: März bis Mai | Abstände: in der Reihe ca 5 cm; 30 cm Reihenabstand | Saatgutbedarf: ca 40 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 16-20°C | Saattiefe: ca 2 cm
     
  • Wilde Rauke | Diplotaxis tenuifolia
    Aussaat: März bis Juli im Freiland | Abstände: Reihenabstand ca 25 cm | Saatgutbedarf: ca 150 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-25°C | Saattiefe: ca 1 cm
     
  • Zwiebeln | Allium cepa L.
    Aussaat: März bis Mitte Mai | Abstände: in der Reihe ca 5 cm; Reihenabstand 25 cm | Saatgubedarf: ca 40 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-20°C | Saattiefe: ca 2 cm

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  • Heute ist es an der Zeit, alte Zwistigkeiten beizulegen und das Kriegsbeil zu begraben. Wir sollten endgültig nach vorn schauen und nicht auf das was einmal war. Wir solltent vergeben und um Vergebung bitten. Heute ist ein Tag, an dem uns die Liebe und Zuneigung der Menschen, die uns lieben und schätzen, gewiss ist.Lasst Euch heute von Eurem Herzen leiten.

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | weiß

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Herr, sei mir gnädig! Heile mich; denn ich habe an dir gesündigt. | Psalm 41,5
  • Du unser Gott, bist gerecht bei allem, was über uns gekommen ist; denn du hast Treue geübt, wir aber sind gottlos gewesen. | Nehemia 9, 33
  • Einer trage des anderen Last; so erfüllt ihr das Gesetz Christi. | Gal 6, 2
  • So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen. | Römer 9, 16
  • Das Gebet des Glaubens wird dem Kranken helfen, und der Herr wird ihn aufrichten; und wenn er Sünden getan hat, wird ihm vergeben werden. | Jakobus 5,15

Islamische Hadithee

  • Abu Huraira radiALLAHU anhu sagte: Ich hörte den Gesandten Allahs sallALLAHU alayhi wa salam sagen:
    "Verdammt ist die diesseitige Welt und alles Vergängliche, außer dem Gedenken an Allah, den Erhabenen, wer Ihm beisteht und dem Wissenden und dem nach Wissen Strebenden."
    At-Tirmidhi | Riyad us-Salihin Nr. 478

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  • S        HE
    WO    MAN
    FE     MALE
    HU     MAN
    PER   SON

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |
 
 
 
 
 

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/15d

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.