Sie sind hier

22. März | Kalenderblatt

Hohensyburg | Dortmund | NRW | 2011

Hohensyburg | Dortmund | NRW | 2011

Gedanken zum Tage

  • Frühlingsbeginn
    Leicht und schön wie ein Sonnentag erfüllt uns das blaue Band des Frühlings mit im Winter lang vermisster Exotik.

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 81 ( 82 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 284 ( 284 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Quinquartrus / Quinquartria (maiores)
    zu Ehren von Mars | (bis 23. März) | antiker römischer Kalender
     
  • QRCF (Quando Rex Comitiavit Fas)
    ab etwa 450 v. Chr. | (bis 24. März) | antiker römischer Kalender

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Weltwassertag
    Der Weltwassertag wurde im Jahr 1992 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Inzwischen beteiligen sich aber auch viele nichtstaatliche Organisationen daran. Ziel ist es, die Menschen auf die Bedeutung des sauberen Wassers für unser tägliches Leben hinzuweisen. Gleichzeitig wird für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Süsswasserrecourcen geworben. Im Einklang mit dem Empfehlungen der Agenda21 soll der Tag die Öffentlichkeit auf die Probleme im Zusammenhang mit Menge und Qualität des Süsswasseres aufmerksam machen.Alle Staaten sind somit aufgefordert, den Weltwassertag der Umsetzung der UN-Empfehlung zu widmen und geeignete, konkrete Maßnahmen auf nationaler Ebene durchzuführen. Deutschland hat sich international seit 2008 für die Anerkennung der Menschenrechte auf sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung eingesetzt. 2010 hat die VN-Generalversammlung das Menschenrecht auf sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung erstmals mit einer Resolution offiziell anerkannt.
    Schmutziges Wasser kostet täglich fast 1.000 Kindern das Leben - Sauberes Trinkwasser für alle
    Jeder Mensch, überall auf der Welt, sollte Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Trotz großer Fortschritte haben derzeit (Stand 2015) 748 Millionen Menschen nach wie vor kein sicheres Wasser zur Verfügung, 90 Prozent von ihnen leben in Asien und Subsahara-Afrika. Besonders für Kinder in armen ländlichen Regionen ist das lebensgefährlich: Jeden Tag sterben fast 1.000 Kinder unter fünf Jahren an Durchfallerkrankungen, verursacht durch verschmutztes Trinkwasser, fehlende Toiletten und mangelnde Hygiene. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir einfach den Wasserhahn aufdrehen und trinken können. Aber für viele Kinder in Entwicklungsländern ist es lebensgefährlich, ihren Durst zu stillen. Ende 2015 liefen die sogenannten "Millenniums-Entwicklungsziele" aus. Mit ihnen hatten sich die Vereinten Nationen unter anderem vorgenommen, die Zahl der Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser von 1990 bis 2015 zu halbieren. Dieses Ziel wurde sogar schon fünf Jahre vor Ablauf der Frist erreicht, 2,3 Milliarden Menschen haben seit 1990 Zugang erhalten. Nur in drei Ländern - der Demokratischen Republik Kongo, Mosambik und Papua Neuguinea - hat mehr als die Hälfte der Bevölkerung noch immer kein sicheres Trinkwasser. Die guten Durchschnittswerte verdecken jedoch große Unterschiede: Vor allem die ärmsten Familien, die in einer ländlichen Region im südlichen Afrika oder Asien leben, bleiben von dem Fortschritt bisher ausgeschlossen. Mädchen verlieren außerdem viel Zeit mit Wasserholen - Zeit, die ihnen zum Beispiel für den Schulbesuch fehlt. Schätzungen besagen, dass allein in Afrika die Menschen, vor allem Frauen und Mädchen, jedes Jahr 40 Milliarden Stunden mit Wasserholen beschäftigt sind. Ziel muss es deshalb sein, dass bis 2030 erstmals alle Menschen weltweit in ihren Häusern oder in der nahen Umgebung Trinkwasser und sanitäre Anlagen haben sollen. Auch Schulen und Krankenhäuser sollen einen Mindeststandard von Wasser, Latrinen und Hygieneregeln haben, um Krankheiten vorzubeugen.
    Wasser und eine gute Sanitärversorgung sind ein kostbares Gut, dürfen aber kein Luxus sein.
    Die Möglichkeit sauberes Wasser zu trinken und eine Toilette zu benutzen, ist daher ein Menschenrecht. Vielen Menschen ist aber das - gerade auch in Zeiten von Flucht und Vertreibung - verwehrt. Weltweit haben 663 Millionen (Stand 2016) Menschen noch immer keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und über 2,4 Milliarden Menschen keine Möglichkeit, ausreichende sanitäre Anlagen zu benutzen. Vor allem Frauen und Mädchen haben darunter zu leiden: Sie sind bei der Wasserversorgung ihrer Familien oftmals Gefahren ausgesetzt oder können deshalb nicht zur Schule gehen. Noch immer werden viele Frauen und Mädchen diskriminiert, weil sie keine Möglichkeit haben, sanitäre Anlagen aufzusuchen und notwendige Hygienemittel zu benutzen.
    Tierische Lebensmittel verbrauchen am meisten Wasser
    Bei der Nahrungsmittelerzeugung verbrauchen tierische Produkte mit Abstand das meiste Wasser. "Die wenigsten wissen, dass unser Wasserverbrauch am stärksten durch unsere Ernährung bestimmt wird. Bis zu einem 10-fachen übersteigt der Wasserbedarf der Nahrungsmittelproduktion unseren privaten, alltäglichen Bedarf. Wer seinen Wasserfußabdruck geringhalten möchte, sollte auf eine pflanzliche Ernährung umsteigen", rät Sebastian Joy, VEBU-Geschäftsführung.
    Tierische Produkte schneiden schlecht ab
    Laut der UNESCO* werden bis zu 15.500 Liter Wasser benötigt, um 1 Kilogramm Rindfleisch zu produzieren. Das ist so viel, wie ein in Deutschland lebender Mensch durchschnittlich in einem Jahr beim Duschen verbraucht. Etwa 5.000 Liter Wasser müssen für 1 Kilogramm Kuhmilchkäse aufgebracht werden und 3.300 Liter Wasser werden für 1 Kilogramm Eier benötigt. Im Vergleich dazu: Auf 1 Kilogramm Brot kommen nur etwa 1.300 Liter und auf 1 Kilogramm Äpfel 700 Liter Wasser. "Verglichen mit einer Ernährung, die Fleisch beinhaltet, verbraucht eine vegetarische Ernährung über eine halbe Million Liter Wasser weniger pro Jahr", so Joy.
    Hoher Wasserfußabdruck und hohe Wasserverschmutzung
    Wasser kommt in vielen Bereichen der landwirtschaftlichen Herstellung tierischer Lebensmittel zum Einsatz. Angefangen bei der Bewässerung der Felder für den Anbau von Futtermitteln, über das Trinkwasser für die Tiere bis hin zur Reinigung von Ställen, Tiertransportern und Schlachthäusern. All dies zusammengenommen ergibt die Wasserbilanz eines tierischen Produktes. Hinzu kommt, dass die Massentierhaltung und die Unmengen an Gülle auf den Feldern unser Trinkwasser verschmutzen. Diese Bilanz wird auch als Wasserfußabdruck bezeichnet. Der Wasserfußabdruck betrachtet die gesamte Herstellungskette bis zum Verbraucher.
    Pflanzliche Ernährung zugunsten der Umwelt
    "Der Zusammenhang zwischen Wasserverbrauch und Ernährung liegt auf der Hand. Auf Obst, Gemüse und Getreide umzusteigen, bedeutet, den persönlichen Wasserverbrauch gering zu halten und die Umwelt zu schützen", erklärt Joy. Eine pflanzliche Ernährung leistet einen wichtigen Beitrag zur Schonung der Ressourcen. Durch eine konsequent vegetarisch-vegane Ernährung können Verbraucher ihren Wasserfußabdruck halbieren.
    Weitere Informationen:
    *IHE der UNESCO (2008).
    WorldWaterDay
    www.worldwaterday.org
    www.unesco.de/wassertag.html
    www.tag-des-wassers.com
    Deutsche Gewässerschutz e.V.
    www.vdg-online.de
    Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
    www.bmu.bund.de
    Water Footprint:
    Der Wasserfußabdruck ist eine Orientierungshilfe. Er setzt sich zusammen aus dem Gesamtvolumen an Wasser, das für ein Produkt insgesamt verbraucht und verschmutzt wird. Bei Nahrungsmitteln heißt das konkret: das Bewässern des Ackerlandes, die Wassermenge, die ein Tier trinkt, die Reinigung von Ställen, Tiertransportern und Schlachthäusern.
    www.waterfootprint.org
    Weitere Informationen zum Zusammenhang von Wasserverbrauch und dem Konsum tierischer Lebensmittel finden Sie unter:
    https://vebu.de/tiere-umwelt/umweltbelastung-durch-fleischkonsum/energie...
    Kleiner Kalender
    http://www.kleiner-kalender.de/event/weltwassertag/9507-welt.html
    Dokumente:
    Die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Bärbel Kofler, erklärt anlässlich des Weltwassertages (22.03.17):
    "Weltweit fließen 80 Prozent des Abwassers ungereinigt ins Ökosystem zurück. Verschmutztes Trinkwasser und schlechte Sanitärversorgung sind unter den wichtigsten Ursachen für Erkrankungen wie Cholera, Ruhr, Typhus oder Polio, an denen noch immer jährlich eine große Zahl von Menschen stirbt. Sicher aufbereitetes Abwasser ist eine erschwingliche und nachhaltige Quelle für Wasser, Energie aber auch Nährstoffe und wiedergewinnbare Materialien, auf die wir in Zukunft nicht mehr verzichten dürfen. Noch immer wird diese Ressource zu wenig genutzt."
     
  • Tag der Kriminalitätsopfer
    Deutschland | Weißer Ring
    Von der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihren Familien, dem "Weißen Ring", in den 1990er Jahren proklamiert.Opfer von Gewalt sind nach der Tat häufig auf Schutz und praktische Hilfe angewiesen. Um an die Opfer zu erinnern und um das Bewusstsein für die Belange von Gewaltopfern zu stärken, findet jährlich am 22. März der Tag des Kriminalitätsopfers statt.
    Weitere Informationen:
    Informationsbroschüre: „Ratgeber für Opfer von Gewalttaten“
    Die Broschüre, die beiden Landschaftsverbände in Nordrhein-Westfalen (NRW) herausgeben haben, informiert über die Folgen von Gewalt, stellt Hilfen zur Verarbeitung der Situation dar und bündelt Informationen über gesetzliche Voraussetzungen des Opferentschädigungsrechtes. Ein Adressverzeichnis nennt Ansprechpersonen vor Ort für ganz NRW. Der Ratgeber ist auch in englischer, niederländischer und türkischer Sprache unter www.publikationen.lvr.de als Download verfügbar. Die deutsche und türkische Ausgabe können dort kostenlos in gedruckter Form bestellt werden.
    Weißer Ring
    www.weisser-ring.de
    Kleiner Kalender:
    www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-kriminalitaetsopfer/4676-welt.html
     
  • Talk like William Shatner Day
    Nordamerika
     
  • Tag des Faulenzens (engl. National Goof-Off Day)
    Nordamerika
    http://www.kuriose-feiertage.de/22/03/tag-des-faulenzens-der-amerikanisc...

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Basilius
  • Clemens August von Galen
  • Elko | 1332
  • Elmar von Lidlom | 1332
  • Elma
  • Katharina / Katharine v. Schw.
  • Lea von Rom | um 384
  • Leo
  • Lear
  • Lukardis | 1309
  • Raphael
  • Reinhilde

Katholischer Heiligenkalender

  • Nikolaus v. d. Flüe
  • Harlinde / Herlinde
  • Relinde

Evangelischer Namenskalender

  • August Schreiber
    1903

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1832 | Johann Wolfgang von Goethe
    Dichter
  • 1946 | Clemens August von Galen

Sternzeichen

  • Widder / Aries

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  • 1945 | Erneute Bombenangriffe auf Dülmen
    Am 21. und 22. März 1945 wurde die Stadt Dülmen in Schutt und Asche gelegt. In Dülmen sind dabei insgesamt über 200 unschuldige Menschen verstorben.

    21. März 1945:
    Flugzeugstaffeln der US Air Force werfen ihre Bomben über der Stadt Dülmen ab, 102 Menschen verlieren ihr Leben.

    22. März 1945:
    Nur einen Tag später folgt ein großer Bombenangriff der englischen Royal Air Force mit 122 Flugzeugen und 948 Sprengkörpern und töten 82 Dülmener Zivilisten. Im Tagebuch der Deutschen Wehrmacht kann man nachlesen, dass zwischen 250 und 350 viermotorige Bomber mit Jägerbegleitschutz das Dülmener Stadtgebiet angegriffen haben. In diesen zwei Tagen fallen Spreng- und Brandbomben mit einem Gesamtgewicht von 400 Tonnen auf Dülmen und machen unsere Stadt fast dem Erdboden gleich. 92 Prozent der Stadt wurden zerstört – von insgesamt 1.554 Häusern in Dülmen hatten nur 74 Gebäude dieses Inferno überstanden. Die Angriffe dienten der Vorbereitung des Zangenangriffs um das Ruhrgebiet. Im Londoner Rundfunk hieß es: „Das Nachschublager für Arnheim und Nimwegen bei Dülmen wurde mit Erfolg bombardiert.“
    Weitere Informationen:
    Rudi Kissenkötter: „Von Dülm´s Unnegank“  (Gedicht)

Münsterland

  • 1946 | Der "Löwe von Münster" Kardinal Clemens August Graf von Galen stirbt in Münster.

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

Europa

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Nach Benedikt (21.3.), da achte wohl, dass man den Hafer säen soll.

Wetterregeln

  • Ein feuchter, fauler März ist der Bauern Schmerz.
  • Märzenregen, bringt wenig Sommerseegen.
  • Sternenmengen am Verkündigungsmorgen, befreit den Bauern von vielen Sorgen.
  • Lerchen und Rosen bringen des Frühlings Kosen.
  • Wenn´s donnert in den März hinein, wird der Roggen gut gedeihn.
  • Aprillenschnee düngt, Märzenschnee frißt.
  • Auf Märzenschnee die Wäsche bleichen, da müssen alle Flecken weichen.
  • Mag der Rauch nicht aus dem Schornstein wallen, dann will der Regen aus den Wolken fallen.

Humoriges

  • Zieht die Magd sich nackig aus, ist die Bäuerin wohl ausser Haus.
  • Liegt der Bauer auf der Lauer, ist Herr Lauer ziemlich sauer.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Die Machthaber werden nicht freiwillig verschwinden, und mit diesem ganzen Unsinn von Blumengebinden für Bullen wird nichts zu erreichen sein. Eine solche Einstellung wird vom Establishment gefördert; denen ist nichts lieber als Liebe und Gewaltlosigkeit. Ich kenne nur eine gute Methode, einem Bullen Blumen zu überreichen: im Blumentopf, und aus einem möglichst hoch gelegenen Fenster." | William S. Burroughs
  • "Lesen kann Deiner Ignoranz ernsthaft schaden." | unbekannt
  • "Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ist ein Ozean!" Isaac Newton
  • "Wer das Leben genießen will, muß sich immer vor Augen halten: Geboren werden bedeutet nur, zu sterben beginnen." | Theophile Gautier
  • "Manchmal eine Oase in der Wüste, aber auch ein Schlachtfeld oder einen stützenden Arm: das finde ich in meiner Familie." | unbekannt
  • "Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein." | Sören Kierkegaard
  • "Wie wir unseren Nächsten behandeln, so behandeln wir Gott." | unbekannt
  • "Wer die Absicht hat, eine gute Tat auszuführen, muss dazu nicht erst dadurch ermuntert werden, dass andere davon wissen, und braucht sich nicht davon abhalten zu lassen, weil andere davon nicht wissen." | Lü-Bu-Wei
  • "Und ich habe mich so gefreut!, sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut - ist das nichts?" | Marie von Ebner-Eschenbach
  • "Je mehr wir uns der Wahrheit nähern, desto mehr entfernen wir uns von der Wirklichkeit." | Stanislaw Jerzy Lec (1909-66), poln. Schriftsteller
     
  • "Imagination is more important than knowledge, for knowledge is limited.'' | Albert Einstein

Sprüche

  • Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. | Chinesische Weisheit
  • Ein guter Hund ist weiser als eine Frau; niemals knurrt er seinen eigenen Herrn an. | aus Rußland
  • It all started with a big bang!

Tweets

  • Ich bin schüchtern, aber nicht in Behandlung...  | @Daniel_Uhuuu
  • Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren. | @toto061376

Witze

  • Fritzchen prahlt vor seinem Freund:
    "Denk dir mal, sich habe nur vier Wochen für das Puzzle gebraucht," "Deshalb freust du dich so?", sagt er. "Ja, auf der Packung stand: bis zu drei Jahren."
  • Fritzchens Freund erzählt:
    "Stell Dir vor: Gestern ist der Strom bei uns ausgefallen. Drei Stunden war ich im Aufzug gefangen." Darauf Fritzchen: "Das ist ja noch gar nichts. Ich war auf der Rolltreppe am Bahnhof. Da ist der Strom auch ausgefallen. Geschlagene sechs Stunden habe ich warten müssen."
  • Tiermarkt an der Düstermühle.
    Schulte Brömmelkamp ist gestolpert und auf den Rücken gefallen. Zufällig steht eine Landtagsabgeordnete in der Nähe. Sie hilft dem Ärmsten auf die Beine und scherzt: "Dafür müssen Sie aber bei der nächsten Wahl meine Partei wählen!" Schulte Brömmelkamp hat sich berappelt und sagt: "Wissen Sie, ich bin auf den Rücken gefallen - und nicht auf den Kopf!"

Alle Witze

  • Alle Kinder tragen Hosen, nur nicht Christian, der hat ein Röckchen an.
  • Alle Kinder schauen in die Schlucht, nur nicht Hein, der fiel rein.
  • Alle Kinder schneiden Sich die Haare mit der Schere, nur nicht Andrea, die nimmt den Rasenmäher.
  • Alle Kinder laufen in den Bunker, nur nicht Beate, die fängt 'ne Granate.
  • Alle Kinder spielen im Park, nur nicht Thomas, der beraubt die Omas.

Herrenwitze

  • Drei Frauen sitzen mit ihren Kindern beim Psychiater in der Gruppentherapie.
    Sagt der Seelendoktor zu seinen Patientinnen: "Sie sind alle auf etwas fixiert. Sie zum Beispiel", und damit wendet er sich an die erste Dame, "Sie sind auf Katzen fixiert, darum rufen Sie Ihre kleine Tochter ja auch immer Muschi. Sie", und diese Worte gelten der zweiten Dame, "Sie sind eindeutig auf Geld fixiert. Hätten Sie sonst Ihren Sohn auf den ungewöhnlichen Namen Mark taufen lassen?" Da steht die dritte Dame auf, nimmt ihren kleinen Sohn an die Hand und sagt leise zu ihm: "Komm, wir gehen, Johannes."
  • Neulich im Büro
    "Wer", erbost sich der Chef, "sagt Ihnen, daß Sie sich hier herumdrücken dürfen und Ihre Arbeit vernachlässigen können, nur weil ich Sie ein paarmal geküßt habe?" "Mein Anwalt."

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 18 | 18% der englischen Weintrinker finden deutsche Weinetiketten zu kompliziert, 29% bekennen leichte Schwierigkeiten, aber 53 % fühlen sich sattelfest. | Quelle: www.decanter.com
  • 273 | 273 Liter Champagner, hat Michael Schumacher während seiner Karriere auf dem Siegerpodest verspritzt.

Frage des Tages

  • Welchen Ausspruch hättest Du besser nicht getan?

Rätsel des Tages

  •  

 

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

Quizz

Junior
  •  
Basiswissen
  • Uran ist ...
    a) ein Schwermetall  b) ein Gebirge in Russland  c) ein Vorfahre
       a  
Fortgeschritten
  • Warum schlafen Fische mit offenen Augen?
       Sie haben keine Augenlider.   
  • Wer schrieb "Schöne Neue Welt"?
       Aldous Huxley   
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • Wasser unterm Hammer von Leslie Franke und Herdolor Lorenz
    Der mehrfach prämierte Film beleuchtet die Privatisierung des Trinkwassers
    Wasser – der Ursprung allen Lebens.
    Für uns ist das kostbare Gut eine selbstverständliche Ressource, die uns immer in hoher Qualität zur Verfügung stehen sollte. Doch seit längerem gibt es weltweit den Trend zur Privatisierung des öffentlichen Wassers als profitable Ware. Immer wieder gehen Kommunen und Städte zweifelhafte Geschäfte mit Großkonzernen ein. Die erhoffte Haushaltssanierung bleibt aus, stattdessen sind mitten in Europa Bürger von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten. Die Kosten schießen in die Höhe, die Wasserqualität sinkt jedoch in gleichem Maße…
     
  • Pixar Kurz Film - Kiwi
    https://www.youtube.com/watch?v=7gER3l7SrXs

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Eine Vanillestange in der Teedose verleiht dem schwarzen Tee einen feinen Geschmack.
  • Einlegegurken bleiben fest, wenn man sie mit einer Stricknadel durchstochen hat.
  • Kaffee schmeckt besser, wenn das Kaffeegeschirr vorgewärmt wird.
  • Aufgewärmter Braten schmeckt ganz frisch, wenn zunächst die Sauce erwärmt wird und dann erst der Braten dareingelegt wird.
     
  • Schokolade ist optimale "Saftbarriere"
    Erstarrte Schokolade verhindert, dass Fruchtsaft eines Obstbelags den Tortenboden durchweicht. Dafür zerlässt man Kuvertüre und verteilt sie auf dem fertig gebackenen Boden. Nach dem sie fest ist kommen Früchte und Tortenguss auf den Kuchen. So passiert nichts. Auch geschmacksneutrale Oblaten, selbst gekochter Pudding, eine Vanille- oder eine Buttercreme eignen sich als Sperrschicht. Der Saft lässt sich aber auch abfangen, wenn der Boden mit Bröseln und etwas Gelierzucker bestreut wird. Hilfreich ist dies vor allem bei Biskuitböden. Sie weichen erfahrungsgemäß leichter durch als Mürbeteigböden. Als Brösel werden Semmel oder Biskuitbrösel und fein zerstoßene Amarettini empfohlen. Gänzlich ungeeignet sind hingegen Marmelade oder Marzipan. Der Zucker darin fördert das Saftziehen.

Haushalt

  • Quitschende Türen nur mit Maschinenöl ölen.
  • Der Glanz heller eichnmöbel lässt sich auffrischen, indem man sie mit Weißbier oder erwärmten hellen Bier abreibt.
  • Gewürznelken sind ein guter Mottenschutz.

Fleckenteufel

  •  

Garten

  • Kräuter zurückschneiden
    Salbei und Thymian so weit zurückschneiden, dass sie aus dem alten Holz neu austreiben können.
     
  • Gartengeräte warten lassen
    Bringen Sie Gartengeräte wie z.B. Rasenmäher jetzt zur Wartung, bevor es alle anderen machen.
     
  • Mulchschicht entfernen
    Unter Gehölzen und auf Beeten kann die Mulchschicht, die als Frostschutz diente, jetzt entfernt werden. Somit kann sich der Boden darunter bei Frühlingssonne leicht erwärmen. Der Mulch kann gut kompostiert werden.
     
  • Frühjahrsschnitt der Rosen
    Der Frühjahrsschnitt sollte erst ende März oder Anfang April durchgeführt werden. Als Eselsbrücke kann man sich das mit dem Spruch merken: "Wenn die Forsythien blühen. ist die richtige Zeit für den Rosenschnitt.

Gesundheit

  • Bei Heiserkeit: Salzwasser
    Lauwarmes Salzwasser schmeckt zwar eklig, hilft einem aber die Stimme bei Heiserkeit wieder zurückzubekommen.
     
  • Unser Gehirn mistet im Schlaf aus.
    Es löst in der Zeit Verknüpfungen, die nur selten genutzt wurden. Beispielsweise vergessen wir so lange nicht mehr gewählte Telefonnummern. Doch dadurch bleibt das Gehirn aufnahmefähig.

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Fifa 2001 und Gran Turismo 2 hatten einen Duft-CD, die beim Rubbeln nach Rasen bzw. nach Asphalt roch.
  • Dieter Bohlen war mal Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei
     
  • Kleines Wein-Lexikon:
    DOC (ital.) = "Denominazione die Origine controllata" = Qualitätswein mit kontrollierter Herkunft
     
  • Geschichten der Geschichte
    Der berühmte Chirurg Theodor Billroth, der im 19. Jahrhundert lebte, war ein freundlicher Prüfer. Ein aus Ungarn stammender Kandidat, dem er ein inneres Organ zur näheren Bestimmung hinhielt, gab zur Antwort: „Das ist das Läbber!" Darauf belehrte ihn Billroth: „Erstens heißt das nicht Läbber, sondern Leber. Zweitens sagt man nicht das Leber, sondern die Leber. Und drittens ist das keine Leber, sondern eine Milz!"
     
  • 1950 konnte man mit den ersten Kreditkarten der Welt nur in 27 Restaurants zahlen.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  • Lammkeulenbraten auf mediterrane Art
    • Zutaten für 4 Portionen
      • 800 g Lammkeulenbraten
      • 500 ml Brühe
      • 4 Scheiben Culatello
      • 2 Zucchini
      • 1 Knoblauchzehe
      • 1 Zwiebel
      • 8 große Kartoffeln
      • 4 EL Olivenöl
      • 3 EL Pesto Rosso
      • 8 Zahnstocher
      • 1 Glas Oliven
      • 400 g fein gehackte Tomaten
      • weißer Pfeffer
      • Zucker
      • 4 Zweige Basilikum
    • Zubereitung
      • Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
      • Den Braten in einem Bräter ohne Deckel mit ca. 100 ml Brühe ca. 60-70 Min. braten.
      • Diesen dabei mehrfach wenden.
      • Dabei auch nach und nach weitere 400 ml Brühe hinzugeben.
      • Zucchini waschen, Enden abschneiden und längs in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
      • 2 TL Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
      • Zucchinischeiben von beiden Seiten anbraten.
      • Diese dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
      • Die Schinkenscheiben längs in Hälften schneiden.
      • Zucchinischeiben mit Pesto bestreichen.
      • Diese danach mit Schinken belegen und aufrollen.
      • Mit jeweils einem Zahnstocher fixieren.
      • Knoblauch und Zwiebel schälen.
      • Beides fein hacken.
      • Oliven abgießen und enbenfalls hacken.
      • 2 TL Olivenöl erhitzen.
      • Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin andünsten.
      • Oliven und Tomaten zugeben.
      • Alles mit Pfeffer und Zucker würzen.
      • Das Ganze dann ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze einkochen.
      • Gewaschene, getrocknete Basilikumblätter in feine Streifen schneiden.
      • Diese zur Salsa geben.
      • Kartoffeln schälen und ein paar Minuten in kaltes Wasser legen.
      • Mit Küchenkrepp abtupfen.
      • Kartoffeln mit einer Reibe in feine Streifen hobeln.
      • Fritteuse auf ca. 170 °C erhitzen.
      • Kartoffelstreifen portionsweise goldgelb darin frittieren.
      • Frittierte Kartoffelscheiben auf Küchenkrepp abtropfen lassen und salzen.
      • Lammkeulenbraten in Scheiben schneiden.
      • Dan Braten mit Salsa, Schinken-Zucchini-Röllchen und den fritierten Kartoffelscheiben anrichten.

 

  • Struwen
    Der münsterländische Klassiker zu Karfreitag
    • Zutaten für 4 Portionen:
      • 500 g Mehl
      • 400 ml Milch
      • 40 g Hefe
      • 150 g Rosinen
      • 2 Esslöffel Zucker
      • 5 Gramm Salz
      • 1 Ei
      • Sonnenblumen-Öl zum Backen
    • Beilage
      • Zimt
      • Zucker
      • Apfelmus
    • Zubereitung:
      • Hefe in eine Schüssel mit lauwarmer Milch geben und einen Augenblick gehen lassen.
      • Alle anderen Zutaten ebenfalls in eine Schüssel geben.
      • Das Ganze zu einem festen Teig verühren.
      • Den Teig für ein bis zwei Stunden zum Gehen an einen warmen Ort stellen.
      • Öl in der Pfanne erhitzen.
      • Aus dem Teig kleine, goldbraune Fladen backen, jeder etwa 10 Zentimeter im Durchmesser.
      • Die Struwen noch warm servieren.
      • Zucker, Zimt und Apfelmus dazu reichen.


Die Mengen-Angaben reichen für etwa vier Portionen.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Palm Island
    • Zutaten für einen Drink:
      • 50 ml Orangensaft
      • 1 Spritzer Angostura
      • Eiswürfe1
      • Zitronenlimonade
    • Zubereitung:
      • Orangensaft mit Angostura in ein Glas geben.
      • Mit Zitronenlimonade auffüllen.

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • So viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken. | Jesaja 55, 9
  • Wer des Herrn Namen anrufen wird, der soll errettet werden. | Joel 3, 5
  • Judika (Gott, schaffe mir Recht!) Viele Völker werden hingehen und sagen: Kommt, lasst uns auf den Berg des Herrn gehen, zum Hause des Gottes Jakobs, dass er uns lehre seine Wege und wir wandeln auf seinen Steigen! | Jesaja 2,3
  • Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. | Lukas 13,29
  • Laßt uns dem nachsteben, was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander. | Römer 14, 19

Islamische Hadithee

  • Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
    Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Allah hat neunundneunzig Namen. Wer sie auswendig lernt, der wird ins Paradies eintreten. Allah ist ein Einziger und liebt, dass man in jeder Handlung ungerade Zahl macht.“ (z.B. wenn man dreimal aus etwas trinkt, drei Datteln isst, usw…)
    Sahih Muslim Nr. 4835 (im arabischen)
  • Und Ich habe die Jinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen." | Koran Sure 51:56

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/179

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.