Sie sind hier

12. Juni

 

Bildbeschreibung

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 163 ( 164 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 202 ( 202 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Welttag gegen Kinderarbeit | Internationaler Tag gegen ausbeuterische Kinderarbeit
    Internationale Arbeitsorganisation ILO | seit 2002
    Millionen von Kinderarbeit betroffen
    Noch immer werden überall auf der Welt Kinder zur Arbeit gezwungen. 170-150 Millionen Kinder weltweit sind von Kinderarbeit betroffen. 85 Millionen Jungen und Mädchen arbeiten zuden unter ausbeuterischen Bedingungen. Sie schuften beispielsweise in der Textil- und Lebensmittelindustrie oder graben in einfachsten Minen nach wertvollen Rohstoffen. Der Welttag gegen Kinderarbeit am 12. Juni soll das kritische Bewusstsein für die Ausbeutung von Kindern schärfen. Er wurde im Jahr 2002 von der Internationalen Arbeitsorganisation ausgerufen. Der Hauptgrund für Kinderarbeit ist die extreme Armut, in der sich die Familien und ihr Umfeld befinden.
    Beispiel: Kinderarbeit im Kakaoanbau
    Allein in der Elfenbeinküste und in Ghana arbeiten fast zwei Millionen Kinder unter missbräuchlichen Bedingungen im Kakaoanbau. Aber auch in Kamerun ist Kinderarbeit im Kakaoanbau immer noch ein Problem. Die arbeitenden Kinder benutzen Macheten und andere gefährliche Werkzeuge, um die Kakaoschoten vom Baum zu holen und sie zu öffnen. Die Kinder tragen schwere Körbe mit Kakaobohnen von den Feldern zu den Trockenplätzen und sind giftigen Chemikalien, wie Pestiziden, ausgesetzt. Zugleich wird ein Schulbesuch unmöglich. Die Kinder sind durch starke körperliche Belastungen, sowie den Umgang mit gefährlichen Werkzeugen und Chemikalien massiven Gesundheitsrisiken ausgesetzt.
    Kampf gegen Ausbeutung von Kindern forcieren
    Die Kinderrechtskonvention ist ein wichtiges Instrument zur Bekämpfung von Kinderarbeit und Kinderarmut – statt des bloßen Bekenntnisses zu den Kinderrechten, muss aber jetzt auch die Bereitschaft erkennbar werden, diese mit Leben zu füllen. Hier haben beinahe alle Staaten, die die Kinderrechtskonvention ratifiziert haben, Nachholbedarf. Artikel 32 der Kinderrechtskonvention schreibt fest, dass Kinder vor wirtschaftlicher Ausbeutung geschützt zu werden müssen, in Artikel 28 ist das Recht auf Bildung festgehalten und Artikel 31 regelt das Recht auf Freizeit, Spiel und Erholung – all diese Kinderrechte wie auch das Recht auf Gesundheit, auf Partizipation oder auf sozial Sicherheit werden Kinderarbeitern verwehrt. Dass arbeitende Kinder zu ihren Rechten kommen, muss höchste Priorität haben. Es muss unser aller Ziel sein, dass Schule und Bildung die Kinderarbeit ablöst, damit die Heranwachsenden reale Chancen auf Teilhabe und Selbstständigkeit haben.
    Globales Wirtschaften erfordert globale Verantwortung!
    Viele von uns wissen um die Problematik, dass Kinderarbeit insbesondere in Entwicklungsländern eine wichtige Säule für das ökonomische Bestehen von ganzen Familienverbänden ist. Das macht Kinderarbeit auch so schwer zu bekämpfen. Sie ist nicht nur durch ständig steigenden Bedarf an Rohstoffen für Industriestaaten überhaupt erst nötig, sondern wird eben auch durch strukturelle Armut und ihre Folgen vor Ort befördert. Hier muss an mehreren Schrauben gedreht werden: Entwicklungszusammenarbeit erhöhen, wirksame Gesetzte schaffen, Bildungschancen von Kindern erhöhen und Kinderarbeit zum Thema machen. Globales Wirtschaften in einer immer globaleren Weltordnung erfordert auch globale Verantwortung – man kann nicht das eine wollen ohne das andere!
    Bisher ist man über freiwillige Regelungen bei der Einhaltung von Arbeits- und Umweltstandards international tätiger Konzerne nicht hinaus gekommen. Das verstärkte kritische Bewusstsein der Konsumenten ist erfreulich, doch der gesamte Umfang der Kinderarbeit ist vielfach nicht in der breiten Öffentlichkeit bekannt. Es ist an der Zeit, verpflichtende Bestimmungen betreffend Zulieferketten der Großkonzerne durchzusetzen. Der internationale Handel muss Verantwortung übernehmen und mit fairen Bedingungen Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Hier sind insbesondere die Internationale Arbeitsorganisation, die Vereinten Nationen sowie die EU-Kommission als Unterstützer für die Bekämpfung der Kinderarbeit gefragt.
    Auch arbeitende Kinder haben ein Recht auf Partizipation.
    Das bedeutet auf der einen Seite das Recht sich zu organisieren und gewerkschaftlich zu vertreten und andererseits, dass Politiker bei allen Maßnahmen Kinderarbeit betreffend, Kinderarbeiter in den Diskussionsprozess miteinbeziehen.
    www.un.org/en/events/childelabourday
    www.ilo.prg
    www.kindernothilfe.de
     
  • Tag der Roten Rose
    Amerikanischer Red Rose Day
    "Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot." | Rainer Maria Rilke
    www.kleiner-kalender.de/rubrik/01254-tag-der-roten-rose.html
    www.kuriose-feiertage.de/tag-der-roten-rose/
    www.dertagdes.de/jahrestag/tag-der-roten-rose
    www.welcher-tag-ist-heute.org/feiertage/tag-der-roten-rose

Nationalfeiertage

  • Araw ng Kalayaan
    Philippinen
    Proklamation der Unabhängigkeit von Spanien im Jahre 1898
     
  • Tag Russlands
    Russland
    Der Parteitag der Volksdeputierten der RSFSR mahm am 12. juni 1990 die Deklaration der Unabhängigkeit Russlands an. Ein jahr später folgten die ersten freien Wahlen des Präsidenten Russlands statt.

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Mercedes
  • Guido
  • Eskil
  • Odulf
  • Alice

Katholischer Heiligenkalender

  • Leo III.
    816
     
  • Gaspare Bertoni
    1835
     
  • Marinus
    1153
     
  • Hildegard Burjan
    1933

Evangelischer Namenskalender

  •  

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Zwillinge / Gemini

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  • 1969 | CERN im Münsterland?
    In der Bauernschaft Forsthövel stiegen Experten in den Versuchsschacht ein um die geologischen Verhältnisse des Untergrundes zu untersuchen. | Quelle: Jahrbuch des Kreises Coesfeld, 1978, Seite 22

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

Europa

Welt

  • 1930 | Boxweltmeister
    Am 12. Juni 1930 gewinnt Max Schmeling als erster Europäer den Titel des Boxweltmeister im Schwergewicht. Gegner war der amerikanische Boxer Jack Sharkey, der nach einem regelwidrigen Tiefschlag in der vierten Runde disqualifiziert wurde.

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Viermal Juniregen bringt zwölffach Segen.
  • Gibt es im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.
  • Im Juni viel Donner, bringt einen trüben Sommer.
  • Wenn im Juni Nordwind weht, kommt Gewitter oft recht spät.
  • Wenn am Sommermorgen kein Tau gelegen, warte bis zum Abend auf sicheren Regen.
  • Im Juni bleibt man gerne steh'n, um nach dem Wetter zu seh'n.
  • Ist der Juni heiß und nass, gibt's viel Frucht und grünes Gras.
  • Ist der Huni warm und nass, gibts viel Korn und noch mehr Gras.
  • Durch Juniwind aus dem Norden ist noch nichts verdorben.
  • Menschensinn und Juniwind ändern sich oft und sehr geschwind.
  • Kommt er ann mit kaltem Gruß, bald Gewitter folgen muss.
  • Reif in der Juninacht, dem Bauern Beschwerden macht.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Ein Mensch soll wissen, dass er anderen nur wert ist, wenn er für sich selbst etwas ist." | Gottfried Traub
  • "Die Liebe ist eine Flamme um menschlichen Willen auszubrennen. Die Liebe ist eine Flamme, um den Willen in Brand zu setzen. Die Liebe ist eine Flamme, um Männer in den Morast irrezuführen... Die Liebe legt bitteres Gift auf den Pfeil des Geschicks." | Masefield (Der Witwe in der Bye Street)
  • "Ich möchte Bündigeres, Einfacheres, Ernsteres, ich möchte mehr Seele und mehr Liebe und mehr Herz." | Vincent van Gogh
  • "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." | Jean-Paul Sartre
  • "Das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen" | Albert Einstein
  • "Der Duft der Blumen ist weit süßer in der Luft als in der Hand." | Francis Bacon
  • "Sehnsucht und Ahnung liegen in einander, eins treibt das andre hervor." | Bettina von Arnim
  • "Wenn ich dich lieb habe, was geht's dich an?" | Goethe (Wilhelm Meisters Lehrjahre)
  • "Herrschaft ist im Alltag primär: Verwaltung." | Max Weber
  • "Ihr alle kennt die wilde Schwermut, die uns bei der Erinnerung an Zeiten des Glückes ergreift." | Ernst Jünger
  • "Er wollte seines Innern sich entäußern, nichts anderes, seines Innern, das er für wunderbarer hielt als alles, was die äußre Welt zu bieten hatte." | Patrick Süskind

Sprüche

Sprichworte
  •  
Aus anderen Ländern
  •  
In anderen Sprachen
  •  

Lateinische Redewendungen

  • Via media
    Mittelweg
     
  • Fac simile.
    Mach es ähnlich!
    Kopie oder Repro. Heute als (Tele-)Fax gebräuchlich.
     
  • Minima non curat praetor.
    Um Kleinigkeiten kümmert sich der Prätor nicht.

Tweets

  • "Ich gebe Ihnen mal lieber nicht die Hand." "Oh, erkältet?" "Nein. Ich kann sie nur nicht leiden." | @tobowahuhu

Witze

  • In der U-Bahn-Station:
    Auf einem großen Schild steht: "Auf der Rolltreppe müssen Hunde getragen werden!" Der Passant stöhnt: "Wo bekomme ich denn jetzt so schnell einen Hund her?"

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  • Warum nimmt ein Kapitän immer ein Messer mit an Bord?
    Um in See zu stechen.
     
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Bäcker und einem Teppich?
    Der Bäcker steht um 3 Uhr auf. Der Teppich kann den ganzen Tag liegen bleiben.

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  • Drei dicke Drachen dienen drei dünnen Damen.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  • Gottfried August Bürger: Viel Klagen hör' ich oft erheben
    Viel Klagen hör' ich oft erheben
    Vom Hochmut, den der Große übt;
    Der Großen Hochmut wird sich geben,
    Wenn uns're Kriecherei sich gibt.

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Dies und Das

Ein kleines Magazin interessanter Dinge und jede Menge Spaß.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

Quizz

Junior
  • Welche beiden Kinder aus einem Märchen verirrten sich in einem Wald?
       Hänsel und Gretel.   
Basiswissen
  • Aus welchem Land kam Mao-Tse-Tung?
       China.   
     
  • Wie viele Quadratmeter hat ein Ar?
       100.  
     
  • Wo steht die Freiheitsstatue?
       In New York.   
Fortgeschritte
  • Was ist die Iller?
    a) eine Schneckenart    b) ein Nebenfluss der Donau    c) eine Lymphdrüse
       Ein Donaunebenfluss     
Experte
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

Anfänger
  •  
Forgeschrittene
  •  
Experte
  •  
Genius
  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  • „Ulysses“ von James Joyce

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • I Am Not Your Negro
    Dokumentarfilm über die Geschichte des Rassismus in den USA des Regisseurs Raoul Peck
    Der Film basiert auf einem unfertigen Manuskript des bedeutenden afroamerikanischen Schriftstellers James Baldwin, das sich mit der Geschichte des Rassismus im modernen Amerika beschäftigt. Regisseur Raoul Peck arbeitete das Material zu der Filmcollage „I Am Not Your Negro“ auf, in der er zudem aufzeigt, dass es fundamentale Ungerechtigkeiten und strukturelle Gewalt gegen Schwarze noch immer gibt. Der Essayfilm wurde bei der Berlinale 2017 mit dem Panorama Publikumspreis ausgezeichnet und war in der Kategorie "Beste Dokumentation" für einen Oscar nominiert.

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Unfallvermeidung: Topflappen benutzen!
    Griffe an Töpfen können sehr heiß werden und zu Verbrennungen führen.
     
  • Rührteig
    Rührteig ist im richtigen Zustand, wenn er schwer reißend vom Löffel fällt und sich leicht in die Form füllen lässt.

Haushalt

  • Etiketten entfernen
    Hartnäckige Etiketten lassen sich gut entfernen wenn man sie etwas mit Speiseöl einreibt und etwas einwirken lässt.

Fleckenteufel

  • Fett auf Strickwaren
    Kohlensäurehaltiges Mineralwasser darauf tupfen.

Garten

  • Rosen düngen
    Im Juni sollten rosen noch einmal gedüngt werden. Rosen brauchen  viele Nährstoffe.
     
  • Blauregen
    Die Kletterpflanze gedeiht besonders an sonnigen aber geschützten Standorten. Sie liebt guten, feuchten Lehmboden.

Tierische Freunde

  • Wespen und Hornissen leben lassen
    Egal ob sie auf der Picknickdecke von Kuchen und Fleisch naschen, ein Nest im Dachboden bauen oder einfach nur um die Ohren brummen – Wespen sind wenig beliebt und häufig wird versucht, das Problem mit der Spraydose zu lösen. Die Sprays gegen Wespen können Stoffe enthalten, die Bienen gefährden oder auch der Gesundheit von Menschen schaden. Die in den Dosen enthaltenen Gase wie Propan und Butan sind leicht entzündlich und können Brände verursachen.
    Wespen und Hornissen sind im ökologischen Kreislauf sehr nützlich.
    Ihre Anwesenheit und ihre Nester lösen jedoch bei den Menschen häufig Angst aus. Was tun? Hornissen sind selten und schützenswert, Wespenbekämpfungsmittel sind weder ökologisch noch gesund.
    Tödliche Fallen für viele Insekten
    Wespenfallen, die mit süßen Lösungen Wespen in die Falle locken, sind zwar giftfrei aber trotzdem keine gute Alternative. Einerseits werden dadurch mehr Wespen angelockt. Andererseits finden darin auch viele weitere Insekten, wie Honigbienen, Falter und Ohrwürmer ihren sicheren Tod.

Gesundheit

  • Trinktipps für einen kühlen Kopf an stressigen Sommertagen:
    • Gleich morgens nach dem Aufstehen ein großes Glas natürliches Mineralwasser trinken. Es regt den Kreislauf an und gleicht die Flüssigkeitsverluste der Nacht aus.
    • Für den Überblick: Die täglich benötigte Trinkmenge gleich morgens in Sichtweite bereitstellen.
    • Regelmäßig über den Tag verteilt trinken.
    • Arbeitspausen als Trink pausen nutzen.
    • Auch wasserreiches Obst und Gemüse wie z.B. Melone oder Gurke zahlt auf das Flüssigkeitskonto ein.
     
  • Haarpflege
    Haar wird locker und duftend, wenn es nach dem Waschen mit starkem Pfefferminztee gespült wird.

Computer und Internet

  • Sichere Passwörter:
    Legen Sie sich komplizierte Passwörter für jedes einzelne Programm oder Website zu. Auch wenn dies lästig ist.

Wissen

  • Kleines Markt-ABC
    fob = "free on board" = Verkäufer hat die Ware frei in das vom Käufer vorzulegende Schiff zu liefern.

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Vorspeisen

  • Knoblauchcreme
    • Zutaten:
      • 250 g Schmand
      • 250 g saure Sahne
      • 4 Knoblauchzehen
      • 1 Teelöffel Zitronensaft
      • Salz
    • Zubereitung:
      • Frische Kräuter nach Geschmack (z.B. Schnittlauch und Petersilie)
      • Schmand und saure Sahne in einer Schüssel mit dem Zitronensaft verrühren.
      • Circa 2 Prisen Salz hinzugeben und untermischen.
      • Den Knoblauch schälen und durch eine Presse geben.
      • Frische Kräuter hacken und unter die Masse geben.
      • Am besten über Nacht gut durchziehen lassen.

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Mein Mund soll verkünden deine Gerechtigkeit, täglich deine Wohltaten, die ich nicht zählen kann. | Psalm 71, 15
  • Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, damit du das Leben erwählst. | 5. Mose 30, 19
  • Die Hand unseres Gottes war über uns und errettete uns. | Esra 8, 31
  • Dein, Herr, ist das Reich, und du bist erhöht zum Haupt über alles. | 1. Chronik 29, 11
  • "Dem, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt, dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus zu aller Zeit, von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen." | Epheser 3,20-21

Islamische Hadithee

  • Sahl Ibn Sa`d berichtete, dass der Gesandte ALLAHs, ALLAHs Segen und Friede auf ihm, sagte:
    „Wer mir für das garantiert, was sich zwischen seinen beiden Kiefern und seinen beiden Beinen befindet, dem garantiere ich das Paradies.“ * (*Was sich zwischen den beiden Kiefern befindet, ist die Zunge und was sich zwischen den beiden Beinen befindet, sind die Geschlechtsteile und die Garantie des Menschen bezieht sich auf den legalen Gebrauch dieser Teile seines Körpers)
    Sahih Al-Bucharyy Nr. 6474

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

 

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1zy

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.