Sie sind hier

02. August

Enten | 2014

Enten | 2014

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 214 ( 215 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 151 ( 151 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Sieg über Pharnakes II.
    zu Ehren Cäsars | antiker römischer Kalender

Gedenktage

  • Gedenktag für die im Ilinden-Preobraschenie-Aufstand Gefallenen
    Mazedonien/Bulgarien | Aufstand 1903
     
  • Tag des Gedenkens an den Völkermord an den Roma und Sinti / Roma Genocide Remembrance Day
    international | Im Gedenken an eine halbe Million Menschen, die vom Nazi-Regime als „Zigeuner“ verfolgt und ermordet wurden.
    Dikh He Na Bister! Schau und vergiss nicht!
    Allein in der Nacht vom 2. auf den 3. August 1944 wurden 2.897 Roma – Männer, Frauen und Kinder – in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau ermordet. Bis heute ist das Trauma bei den Überlebenden und den Nachfahren der Opfer wirksam. Von Öffentlichkeit und Politik wurde dieser Genozid lange verschwiegen und vergessen. Der Gedenktag soll jedes Jahr am 2. August stattfinden und so Bewusstsein schaffen, den Opfern der größten Europäischen Minderheit Respekt erweisen und gegen das Vergessen aufrufen. Jährlich am 2. August erinnert auch der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma mit einer internationalen Gedenkfeier auf dem Gelände der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau an die Verfolgung und Ermordung der Sinti und Roma im Nationalsozialismus.
    Diskriminierung von Sinti und Roma ein Ende setzen
    Erst 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Genozid an 500.000 Roma und Sinti vom Europäischen Parlament anerkannt. In der Resolution vom April 2015 wurde dazu aufgerufen der Diskriminierung von Roma ein Ende zu setzen. Das Europäische Parlament fordert dazu auf, der Opfer des Völkermordes am 2. August - dem internationalen Roma Genocide Remembrance Day - zu gedenken. Das EU-Parlament sei "sehr besorgt um den steigenden Antiziganismus, der sich in Anti-Roma-Rhetorik sowie in Übergriffen und Attacken gegen Roma in Europa manifestiert. Antiziganismus ist unvereinbar mit den Normen und Werten der Europäischen Union und sollte in allen Mitgliedsstaaten bekämpft werden". Maßgebend für die Anerkennung waren die Bemühungen der Roma Genocide Remembrance Initiative und zahlloser Roma-Organisationen in ganz Europa. Vor allem jugendliche Aktivistinnen und Aktivisten erhoben dafür ihre Stimmen. In Zukunft soll das Gedenken jährlich am 2. August stattfinden und so Bewusstsein schaffen und den Opfern der größten Europäischen Minderheit Respekt erweisen.
    Dokumente
    Rede von Europa-Staatsminister Michael Roth anlässlich der Gedenkstunde zum Erinnern an die Ermordung der letzten Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau 1944
    "Sehr geehrte Damen und Herren, das Verhältnis zwischen Europa und seiner größten ethnischen Minderheit ist nach wie vor von Ausgrenzung und Unverständnis, Fremdheit und Ignoranz geprägt. Sinti und Roma sind immer noch nicht in der Mitte unserer Gesellschaften verankert. Das schmerzt mich. Damit dürfen wir uns nicht abfinden. Ansonsten drohten wir uns abermals schuldig zu machen an den rund zwölf Millionen Sinti und Roma in Europa. Wir sind heute zusammen gekommen, um an den 2. August 1944 zu erinnern. Vor 73 Jahren wurde um 19 Uhr der im NS-Sprachgebrauch als "Zigeunerlager" bezeichnete Teil in Auschwitz-Birkenau nach einem Befehl aus Berlin abgeriegelt. 1.408 noch als arbeitsfähig eingestufte Häftlinge wurden mit dem Güterzug ins KZ Buchenwald verlegt. Die verbliebenen 2.897 Frauen, Männer und Kinder wurden in den Gaskammern ermordet. Insgesamt waren allein in Auschwitz bis 1944 rund 22.600 Roma und Sinti unter unmenschlichen Bedingungen untergebracht. Über 19.300 Roma und Sinti wurden in Auschwitz ermordet: Die Mehrheit erlag der grausamen, planmäßigen Mangelernährung, den Krankheiten und Seuchen, mehr als 5.600 wurden in Gaskammern ermordet, andere wurden Opfer von individuellen Gewaltattacken oder von Medizinverbrechen. Der Holocaust an den Roma und Sinti – auf Romanes "Porajmos" – Verschlingen – vernichtete die Leben von einer halben Million Menschen. Hier in Berlin begann im Sommer 1936 in besonders verabscheuenswerter Weise die Verfolgung der Roma und Sinti. Berlin sollte rechtzeitig zu den Olympischen Sommerspielen "zigeunerfrei" werden, wie es die Nazis bezeichneten. Der damalige Reichsinnenminister Frick gab dem Berliner Polizeipräsidenten den Auftrag, einen so bezeichneten "Landesfahndungstag nach Zigeunern" durchzuführen und all jene, die von den Behörden ermittelt werden konnten, zu internieren. Diese 600 Männer, Frauen und Kinder, unter ihnen auch Otto Rosenberg und seine Familie, wurden später nach Ausschwitz-Birkenau gebracht und dort bis auf wenige Ausnahmen ermordet. Das Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma steht symbolisch für die besondere Verantwortung unseres Landes. Wir erkennen den Völkermord an den Roma und Sinti Europas an, der zum dunkelsten Kapitel unserer Geschichte gehört. Trotz dieses Bekenntnisses: Sinti und Roma in Deutschland und in Europa – das ist nach wir vor ein weitgehend unbekanntes Kapitel im Geschichtsbuch unseres Kontinents. Nicht umsonst ist vom Porajmos als vergessenem Holocaust die Rede. Dabei gehört er, wie die Shoah der jüdischen Opfer, zur gemeinsamen Erinnerungskultur Europas. Deshalb möchte ich an dieser Stelle der Stiftung, Ihrem Direktor Uwe Neumärker und seinem Team für die engagierte Arbeit danken, mit der sie die Erinnerung wach halten. Gedenken und Erinnern reichen jedoch nicht aus. Es muss auch etwas daraus erwachsen. Das Wissen um entstandenes Unrecht und um nicht erfolgte Anerkennung verpflichtet uns für das heute und morgen. Das leben Sie, Herr Höllenreiner, aber auch Romani Rose, Soni Weisz oder Otto Rosenberg, eindrucksvoll vor. Sie leben in Deutschland und engagieren sich für die Rechte von Roma und Sinti. Ohne Sie wären wir heute nicht hier. Ohne Sie gäbe es diesen Gedenktag an den Porajmos nicht. Ohne Sie hätten wir nicht dieses Denkmal. Deutschland hat sich sehr schwer getan, die Verbrechen durch das nationalsozialistische Deutschland an den Sinti und Roma als Völkermord anzuerkennen. Ich bin Ihnen dankbar, dass Sie auf uns immer wieder zugegangen sind. Hören Sie nicht auf, uns zu fordern, sei es in Ihrem Einsatz für eine Unabhängige Expertenkommission oder auch für einen Beauftragten für die Bekämpfung von Antiziganismus. Es gibt eben noch so viel zu tun. Es mangelt nach wie vor am Bewusstsein dafür, dass Sinti und Roma seit Jahrhunderten nicht nur Teil Europas und unserer Gesellschaften sind. Sie haben uns auch geprägt und bereichert. Aber anstelle von Austausch und Begegnung stehen nach wie vor allzu oft Unkenntnis und Stereotype, die schlicht nicht hinterfragt werden. Wir als Mehrheitsgesellschaft müssen unsere Wahrnehmung und Haltung gegenüber Sinti und Roma ändern. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass wir im Juni hier in Berlin die Eröffnung des Europäischen Roma Instituts für Kunst und Kultur feiern konnten. Es ist ein wunderbares Projekt, das uns alle mit Stolz erfüllt. Hoffentlich vermag es dazu beizutragen, Vorurteile abzubauen und die Kultur der Sinti und Roma europaweit bekannter zu machen. Vaclav Havel sagte einmal: "Die Behandlung von Roma ist der Lackmus-Test einer Demokratie". Diesen Test muss unsere Demokratie, muss Europa erst noch bestehen. Tun wir etwas. Tun wir das Richtige. Tun wir es gemeinsam.
    Weitere Informationen:
    www.romano-centro.org

Aktionstage

  •  

Nationalfeiertage

  • Nationalfeiertag
    Mazedonien | Ilinden-Aufstand 1903

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Hl. Eusebius von Vercelli
    Bischof von Vercelli - Märtyrer | 371
  • Stephan
  • Adriana
  • Hl. Pierre-Julien (Petrus-Julianus) Eymard
    Priester | 1811-1868
  • Agnes
  • Gunzo
  • Julian
  • Babette
  • Alf
  • Ariane
  • Gustav

Katholischer Heiligenkalender

  • Alfons / Alphonsus / Alphons v. Lig.
  • Gundekar II.
    1075

Evangelischer Namenskalender

  • Christoph Blumhardt
    + 1919

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1934 | Paul von Hindenburg
    Reichspräsident | Generalfeldmaschall

Sternzeichen

  • Löwe | Leo

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1935 | Nazi-Bewegung
    München wird von den Nazis zur Hauptstadt der Bewegung ernannt.

Europa

Welt

  • 1876 | "Wild Bill" Hickok beim Poker erschossen
    Am 2. August 1876 erschießt Jack McCall heimtückisch den Westernhelden „Wild Bill“ Hickok beim Poker. Sein vor dem Tod gehaltenes Blatt wird unter Spielern als Dead Man’s Hand bekannt.
     
  • 1990 | Einmarsch des iraktischen Militärs unter Sadam Hussein in Kuweit.

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Der August reift, der September greift.
  • Der Tau tut dem August so not, wie jedermann das täglich Brot, entzieht er sich gen Himmel, herab kommt ein Getümmel.
  • Der August entspricht dem Februar, wie der Juni dem Dezember.
  • Je dicker die Regentropfen im August, je dicker wird auch der Most.
  • Nordwinde im August, bringen beständiges Wetter.
  • Wenn´s regnet im August, regnet´s Honig und guten Most.
  • Fängt der August mit Donner an, er´s bis zum Schluss nicht lassen kann.
  • Den Sommertag schändet kein Donnerwetter.
  • Wenn´s im August nicht regnet, ist der Winter mit Schnee gesegnet.
  • Wenn im August viele Goldkäfer laufen, braucht der Wirt den Wein nicht zu taufen.
  • Frühlingsblumen im August bringen einen milden Winter.
  • Der August muss Hitze haben, sonst Obstbaumsegen wird begraben.

Humoriges

  • Liegt der Bauer unterm Tisch, war das Essen nimmer frisch.
  • Melkt der Bauer nur die Sau, ist er wieder restlos blau.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • Die Flamme des Liedes entbrannte neu, an der schönen Minne und Liebestreu'." | Schiller (Die vier Weltalter)
  • Die ersten Schritte sind Wertlos, wenn der Weg nicht zu Ende gegangen wird. | unbekannt

Sprüche

Sprichworte
  • Ohne Säumen fliegt die Zeit - Immer nach der Ewigkeit.
Aus anderen Ländern
  •  
In anderen Sprachen
  •  

Lateinische Redewendungen

  • Iura novit curia.
    Das Gericht kennt das Recht.

Tweets

  •  

Witze

  • Zwei Milchtüten treffen sich.
    Sagt die eine: "Hallo" Wie geht´s denn so?" Sagt die andere: "Lass mich in Ruhe, ich bin sauer!"
     
  • Die Patientin verlässt kopfschüttelnd die Praxis des neuen Arztes.
    "Was ist? Stimmt etwas nicht?", fragt ihre wartende Freundin. "Tja, ich weiß nicht", antwortet die Gefragte nachdenklich, "Ich bin pünktlich drangekommen, musste mich nicht ausziehen, er hat mir aufmerksam zugehört und jetzt hat er auch noch das Rezept so leserlich geschrieben, dass ich es lesen kann. Ob das überhaupt ein richtiger Arzt ist?"
     
  • Ergebnis einer Meinungsumfrage, die von der UNO in Auftrag gegeben worden war zur Frage: "Sagen Sie bitte ehrlich Ihre Meinung zur Lebensmittel-Knappheit beim Rest der Welt."
    Die Europäer verstehen nicht, was "Knappheit" bedeutet. Die Afrikaner kennen den Begriff "Lebensmittel" nicht. Die Amerikaner fragen, was unter "dem Rest der Welt" zu verstehen sei. Die Chinesen bitten um zusätzliche Erklärung zum Begriff "Meinung". Im italienischen Parlament diskutiert man zur Stunde noch die Bedeutung des Begriffs "ehrlich".

Alle Witze

  • Alle Kinder sind kerngesund, nur nicht Ruth, die spuckt Blut.
  • Alle Kinder lecken Eis, nur nicht Toni, der leckt Moni.
  • Alle Kinder hassen Zyankali, nur nicht Peer, der stellt es her.
  • Alle Kinder spielen mit Pfeil und Bogen, außer Till, der ist das Ziel.
  • Alle Kinder warten auf den Henker, nur nich Rick, der hängt am Strick.

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  •  

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  • Echte Dichter dichten leichter bei Licht.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 1293
    Gewicht in Gramm eines Kubikmeters Luft.

Frage des Tages

  • Was wirst Du morgen machen?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  •  
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  • Gegen wen kämpft Robin Hood der Sage nach?
       Prinz John.   
     
  • Welcher Heinrich hatte sechs Frauen?
       Heinrich der VIII von England.   
Expert
  • In welcher Stadt fanden 2000 die Olympischen Sommerspiele statt?
     
       Sydney.    
     
  • Wie erklärt es sich historisch, das wir uns zur Begrüßung die rechte Hand geben?
       Um zu zeigen, dass man darin keine Waffe versteckt hatte.   
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Was in Eile erledigt wurde stellt sich oft als voreilig heraus.

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  • Geben ist seeliger denn Nehmen. So weit so gut. Aber passen Sie auf. Ganz selbstlos durchs Leben gehen müssen Sie auch nicht.

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Tomaten sollten kühl aufbewahrt werden, jedoch nicht im Kühlschrank.

Haushalt

  • Lockern sich Schräubchen am Brillengestell immer wieder, kann man sie nach dem Nachziehen mit etwas farblosem Nagellack betupfen.
  • Zum Auffüllen von Salz- und Pfefferstreuern zuerst die Streulöcher mit Tesafilm zukleben, Streuer umdrehen und befüllen.
  • Ein paar Tropfen Zitronen- oder Lavendelöl auf die Fensterbank geträufelt, hält lästige Plagegeister wie Fliegen und Mücken fern.
  • Das beste Mittel gegen Hausstaubmilben: Böden häufig und gut säubern. Betten gut auslüften und Zimmer immer gut durchlüften.

Kleidung

  •  

Fleckenteufel

  •  

Zimmerpflanzen

  •  

Garten

  • Blattläuse bekämpft man mit Tabacklauge.
     
  • Blauregen braucht Anfang August einen Schnitt
    Der Blauregen legt jeden Sommer enorm an Masse zu. Hobbygärtner sollten ihn daher noch im Sommer stutzen. Optimalerweise sollten alle Triebe, die sich in diesem Jahr neu gebildet haben, auf rund sechs Augen zurück abgeschnitten werden. Ansonsten wird die Pflanze schnell zu groß und ausladend. 

Gesundheit

  • Bei unreiner Haut kann es helfen, die betroffenen Stellen morgends und abends mit frischem Zitronensaft zu betupfen.
     
  • Etwas Bewegung am frühen Abend hilft besser einzuschlafen.
    Ein moderater Ausdauersport ist förderlich für den Schlaf. Am besten zwei bis drei Stunden vor der Nachtruhe. dann hat der Kreislauf ausreichend Zeit wieder herunterzufahren.
     
  • Spliss und Trockene Haare
    Avocados bestehen bis zu 20 % aus Fett und enthalten zudem sehr viel Vitamin E. Eine Avocado-Kur ist oft eine ideale Vorbeugung gegen Spliss. Bei trockenem Haar nehmen Sie daher eine reife Avocado. Pürieren Sie deren Fruchtfleisch und massieren Sie diese Masse in die Haarspitzen ein. Lassen Sie es etwa 15 Minuten einwirken und spülen Sie Ihre Haare im Anschluss gründlich aus.
     
  • Ihr gutes Recht: Die Gesundheitsvorsorge
    Viele Versicherte verzichten auf ihr gutes Recht, sich regelmäßig von einem Arzt ihres Vertrauens im Wortsinne "auf Herz und Nieren prüfen" zu lassen. Für alle Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen gehören nämlich Vorsorgeuntersuchungen zum Leistungsumfang.  Die Kosten werden auch komlett von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. So riskieren viele Patienten, dass eventuell bestehende Krankheiten nicht rechtzeitig erkannt werden. Dabei ist beispielsweise in der Krebsvorsorge die möglichst frühe Erkennung der Krankheit ein entscheidender Faktor für möglichst gute Heilungschancen. Weitere Auskünfte erhalten Sie auch auf der Website Ihrer Krankenkasse.

Computer und Internet

  •  

Umwelttipp

  •  

Wissen

  • Der August trug auch die Bezeichnungen Sommermond, Erntemond und Ährenmond.
  • Goethe war in Weimar Kriegsminister.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Zutat des Tages

  • Kokosöl
    Besonders wertvoll macht dieses Öl der hohe Gehalt an Laurinsäure. Es ist besonders hitzestabil, daher eignet es sich hervorragend zum Kochen, Backen, Braten und Frittieren. Kokosöl läßt sich aber ebensogut als reinen Brotaufstrich oder als Alternative zu herkömmlicher Butter oder Margarine verwenden.

Vorspeisen

  •  

Suppen

  • Joghurtsuppe
    • Zutaten für 4 Portionen:
      • 50 g Butter
      • 2 EL Mehl
      • 1 l Gemüsebrühe
      • 250 g Naturjoghurt
      • 2 EL gehackte Petersilie
      • 2 EL gehackte Minze
    • Zubereitung:
      • Butter erhitzen.
      • Mehl darin andünsten.
      • Mit Gemüsebrühe ablöschen.
      • Joghurt unterrühren.
      • Aufkochen und 5 Minuten bei wenig Hitze weiter köcheln lassen.
      • Mit Petersilie und Minze bestreuen.
      • Als Beilage passt Fladenbrot besonders gut.

Salate

  •  

Hauptgerichte

  •  

Aus der traditionellen, westfälischen Küche

  •  

Fleischgericht mit Schwein

  •  

Fleischgericht mit Rind

  •  

Fleischgericht mit Geflügel

  •  

Fischgericht

  •  

Vegetarisches oder veganes Gericht

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Frischkäse-Kirsch-Kuchen
    • Zutaten:
      • Für den Boden:
        • 200 g Nuss-Nougat-Creme
        • 13 Zwiebäcke
      • für den ersten Belag:
        • 125 g Frischkäse,
        • 4 Esslöffel Sahne
        • 2 gehäufte Esslöffel Puderzucker
        • 100 g gemahlene Nüsse
      • für den zweiten Belag
        • 300 ml Sahne
        • 2 Päckchen Vanillinzucker
      • für den Guss
        • 2 Gläser Kirschen
        • 2 Päckchen roter Tortenguss.
    • Zubereitung:
      • Für den Boden:
        • Zwiebäcke in einem Gefrierbeutel fein zerbröseln.
        • Nuss-Nougat-Creme in der Mikrowelle oder im Wasserbad erbitzen.
        • Mit den Zwiebackbröseln vermiscben.
        • Auf einen Tortenteller einen Tortenrand (26 cm) setzen.
        • Die Nougat-Masse einfüllen.
        • Kalt stellen.
      • Für den ersten Belag :
        • Die Zutaten miteinander verrühren.
        • Die Masse auf den Boden streichen.
      • Für den zweiten Belag :
        • Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen.
        • Auf den ersten Belag geben und verstreichen.
      • Für den Guss:
        • Kirschen abtropfen lassen, den Saft auffangen.
        • Kirschen auf die Sahne gehen.
        • Aus 1/2 l Kirschsaft und Tortenguss nach Packungsanleitung einen Guss zubereiten.
        • Wenn der Guss fast kalt ist, so viel über die Kirschen geben, bis die Früchte gut bedeckt sind.
      • Die Torte einige Stunden kalt stellen und durchziehen lassen.

Kaffee des Tages

  • Caffe Latte mit Amaretto und weißer Schokolade
    • Zutaten für 4 Gläser
      • 80 g weiße Schokolade
      • 800 ml Milch
      • 4 frisch zubereitete Espressi
      • 8 EL Amaretto
    • Zubereitung
      • Die weiße Schokolade fein hacken.
      • Diese langsam im Wasserbad schmelzen.
      • Milch erhitzen und cremig aufschäumen.
      • Geschmolzene Schokolade auf 4 Gläser verteilen.
      • Aufgeschäumte Milch darauf geben und dabei den Milchschaum zurückhalten.
      • Je einen Espresso in jedes Glas gießen.
      • Jeweils 2 EL Amaretto zugeben.
      • Vorsichtig umrühren, dabei jedoch nicht die weiße Schokolade unterrühren, die sich als Schicht auf dem Boden abgesetzt hat.
      • Restlichen Milchschaum als Haube auf den Caffe Latte geben.
      • Sofort servieren.

Wein des Tages

  •  

Spirituose des Tages

  •  

Cocktails des Tages

Alkoholfreie Cocktails

  •  

Cocktails mit Alkohol

  • Sweet Maria
    Digestiv
    • Zutaten für einen Drink
      • Eiswürfel
      • 30 ml Amaretto
      • 30 ml Wodka
      • 30 ml Sahne
    • Zubereitung
      • Zutaten in einem Shaker gut schütteln.
      • In eine Cocktailschale abseihen

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Magazin

  •  

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Jagdkalender

  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | rot / weiß

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Ihr Lieben, glaubt nicht einem jeden Geist, sondern prüft die Geister. | 1. Johannes 4, 1

Islamische Hadithee

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedanken zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Erotisches Betthupferl

Erotisches Lexikon

  •  

Liebes-Stellung des Tages

  •  

BDSM-Almanach

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

 


Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1gr

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.