Sie sind hier

Kalenderblatt | 29. September

 

Bildbeschreibung

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 272 ( 273 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 93 ( 93 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  • Michaelstag

Namenstage

  •  

Katholischer Heiligenkalender

  • Michael
    Erzengel
  • Gabriel
    Erzengel
  • Rafael / Raphael
    Erzengel
  • Gabriele
  • Gabi
  • Raphaela
  • Michaela
  • Konrad
  • Johannes

Evangelischer Namenskalender

  •  

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  •  

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Waage | Libra

Aberglaube

  • Lostag

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  • 1951
    Johannes Utrata, langjähriger Dechant in St. Lamberti, wird von Bischof Dr. Michael Keller zum Priester geweiht.
    Quelle: Jahrbuch des Kreises Coesfeld | 1978 | Seite 18

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1977 | Kontaktsperrgesetz verabschiedet
    Nachträglich wird das vom "großen Kriesenstab" im Rahmen der Schleyer-Entführung verhängt Kontaktsperre vom 6. September 1977 nachträglich legalisiert. Es wurde damit der Kontakt zwischen den in Stammheim inhaftierten RAF-Terroristen und ihren Strafverteidigern unterbunden.

Europa

  • 1941 | Massaker von Babyn Jar
    Ende September jährt sich das Massaker in der Schlucht von Babyn Jar. In der ukrainischen Stadt ermordeten die deutschen Besatzer Kiews, wenige Monate nach dem Überfall auf die Sowjetunion, einen großen Teil der dort lebenden Juden. In nur 48 Stunden wurden mehr als dreiunddreißigtausend unschuldige Kinder, Frauen und Männer auf grausame Weise umgebracht. Der Holocaust, der Vernichtungsfeldzug gegen die Juden Europas, nahm hier seinen furchtbaren Anfang. Bis zum Ende der deutschen Besatzung im Jahr 1943 wurden Zehntausende von Kriegsgefangenen und Zivilisten hingerichtet, mussten Ukrainer, Russen, Weißrussen und viele andere ihr Leben lassen. Babyn Jar steht somit symbolhaft für all das Leid, das Unrecht und die Barbarei, die der Nationalsozialismus über Europa gebracht hat.

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Donnert der Michel, viel Arbeit die Sichel.
  • Bringt St. Michel Regen, kannst du gleich den Pelz anlegen.
  • Der Michel zündt's Licht an.
  • Michael zündet´s Licht an und schneidet den Tag ab.
  • Regen an Michaelstag, einen milden Winter bringen mag.
  • Gefriert der Wein um St. Michei, so soll er auch frieren im nächsten Mai.
  • Wenn die Zugvögel bis Michaeli bleiben, können sie bis Weihnachten die Kälte vertreiben.
  • Regnet's am Michaelistag, folgt milder Winter nach, wenn aber Michael der Wind kalt weht, ein harter Winter zu erwarten steht.
  • Um Michaeli in der Tat, gedeiht die beste Wintersaat.
  • Ziehn die Vögel vor Michael, blickt von Fern der Winter scheel.
  • Vor Michael sä' mit halber Hand - dann aber streu mit ganzer Hand.
  • Wenn Michael den Wind von Nord und Osten weht, ein harter Winter zu erwarten steht.
  • Um den Michaelistag herum gibt es häufig den ersten Kälteeinbruch, wenn der Wind aus Norden oder Osten bläst.
  • Regnet's sanft an Michaelstag, sanft auch der Winter werden mag.
  • Fallen die Eicheln vor Michaelis ab, so steigt der Sommer früh ins Grab.
  • Wenn die Zugvögel nicht ziehen vor Miachael furt, wird es nicht Winter vor Chrtisti Geburt.
  • Es holt herbei Sankt Michael, die Lampe wieder und das Öl.
  • Stehn zu Michael die Fische hoch, kommt viel schönes Wetter noch.
  • Regnet es an Michaeli ohne Witter, so folgt meist ein milder Winter, ist es aber an diesem und an Gallus (16. Oktober) trocken, so darf man auf ein gutes und trockenes Frühjahr hoffen.
  • Soviel Reif und Schnee vor Michaelis fällt, so lange das Eis nach Georg (24. April) hält.
  • Gibt Michael Sonnenschein, wird es in zwei Wochen Winter sein.
  • Ist die Nacht vor Michaelis hell, so soll ein strenger und langer Winter folgen.
  • Kommt Sankt Michael im Regen, kann man im Winter den Pelz anlegen.
  • Sind um Michel die Vögel noch hier, haben bis Weihnacht lind Wetter wir.
  • Kommt Michael heiter und schön, wird es noch vier Wochen so weiter geh'n.
  • Wenn michael viel Eicheln brigt, Weihnachten die Felder mit Schnee dann düngt.
  • Wenn die Zugvögel nicht ziehen vor St. Michael, wird es nicht Winter vor Weihnacht.
  • Wenn Michael durch Pfützen geht, ein milder Winter vor uns steht.
  • Auf nassen Michaelistag, ein nasser Herbst folgen mag.
  • Willst du sehen wie das Jahr geraten soll, so merke folgende Lehre gar wohl: Nimm wahr der Eichäpfel Michaelistag, an welchen man das Jahr erkennen mag. Haben sie Spinnen so folgt kein gutes Jahr, haben sie Fliegen, so zeigt's ein Mitteljahr fürwahr.

Wetterregeln

  • Im September viel Schleh', im Winter viel Schnee.
  • Auf einen heiteren und warmen September folgt gern ein trüber und Rauher Oktober.
  • Bläst der Wind von Nord uns Ost, wir der Winter harte Kost.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen." | Dietrich Bonhoeffer
  • "Dies ist mein Standpunkt. Ohne wenn und aber!" sprach der Politiker. "Ohne wenn und laber wäre mir lieber", dachte der Wähler." | Wolfgang J. Reus
  • "Damit man endlich vernünftig wird, muss oft erst Idiotisches passieren." | Paul Mommertz
  • "Wenn der Leib unaufhörlich in Bewegung gehalten wird, wird er müde. Wenn der Geist unaufhörlich in Bewegung gehalten wird, wird er sorgenvoll; und Sorge verursacht Erschöpfung. Das Wesen des Wassers ist, dass es klar wird, wenn man es in Ruhe lässt, und still, wenn man es nicht stört. Wenn es eingeschlossen wird und nicht fließen kann, kann es auch nicht klar bleiben. Es ist das Sinnbild der himmlischen Tugend. Gelassenheit stellt das Beste am Wesen des Wassers vor. Hierin mag es uns zum Vorbild dienen, denn seine Kraft wird durch Gelassenheit bewahrt und nicht durch Erregung zerstreut." | Tschuang-Tse (chinesischer Philosoph, 4. Jh. v. Chr.)
  • "Wer die Wahrheit nicht kennt, ist ein Dummkopf, aber wer sie kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher." | Galileo Galilei
  • "Manche Köpfe sind Urnen mit Asche." | Manfred Hinrich
  • "Unsere Träume, unsere Sehnsüchte und bunten Hoffnungen wollen ernst und wichtig genommen werden wer sie verdrängt, unterdrückt das Beste in sich und wird ein leerer Mensch." | unbekannt
  • "Die Flamme der Verwirrung und des Zweifel ist es, die der Weise meidet." | Zhuangzi
  • "Ich bekenne, dass ich, nachdem ich 60 Jahre Erde und Menschen studiert habe, keinen anderen Ausweg aus dem Elend der Welt sehe als den von Christus gewiesenen Weg. Es ist unmöglich, dass die Erde ohne Gott auskommt." | George Bernard Shaw (anglo-irischer Dramatiker und Literatur-Nobelpreisträger)
  • "Am Anfang lieben die Kinder ihre Eltern, später urteilen sie über sie, manchmal vergeben sie ihnen." | Oscar Wilde
  • "For man, autumn is a time of harvest, of gathering together. For nature, it is a time of sowing, of scattering abroad." | Edwin Way Teale; (1899 – 1980) Naturalist
  • "The problem with the world is that intelligent people naturally are so full of doubts, while the stupid ones are so confident." | Charles Bukowski, *Andernach, D, 1920 - † Los Angeles, USA, 1994, US-amerikanischer Schriftsteller)

Sprüche

  •  

Lateinische Redewendungen

  • Actio semel extincta non reviviscit.
    Ein einmal erloschener Anspruch lebt nicht wieder auf.
     
  • Cessante causa cessat effectus.
    Fällt die Ursache fort, entfällt auch die Wirkung.
     
  • A priori.
    Von vornherein
     
  • Ibidem
    Ebenda
    Gewöhnlich bei bibliographischen Angaben.
     
  • Hoc signo tuetur pius.
    Durch dieses Zeichen wird der Fromme beschützt.
    Flagge des spanischen Fürstentums Asturien.

Tweets

  •  

Witze

  • Papi, warum hast du eigentlich Mami geheiratet"
    "Siehst du Ingrid, die Kinder können es auch nicht verstehen!"  

Alle Witze

  • Alle Kinder verwenden Kondome als Wasserbomben, außer Hannes, der kann es.
  • Alle Kinder zeigen ihren Bauch, nur nicht Dieter, der trägt Mieder.
  • Allen Kindern schmeckt das Fondue, nur nicht Hanne, die kam an die Flamme.
  • Alle Kinder schießen auf den angreifenden Feind, nur nicht Richard, der hat gesichert.
  • Alle Kinder springen über die Schlucht, nur nicht Peter, dem fehlt ein Meter.

Herrenwitze

  • Ein Kollege zum andern:
    "Du, gestern hat ich ja wieder einen voll stressigen Tag. Keine Frühstückspause, keine Mittagspause plus zwei Überstunden. Fix und fertig komm ich nach Hause und denke, legst dich mal 'ne halbe Stunde auf die faule Haut..." - "Ja, und?" - "Pech gehabt, war sie grade einkaufen!"
     
  • Roland zu seinem Arbeitskollegen:
    Schreit deine Frau auch immer so heftig, wenn sie kommt. Arbeitskollege: "Nö, meine hat nen Schlüssel zur Wohnung!

Scherzfragen

  •  

Zungenbrecher des Tages

  • Der Maurer Böckl trug auf seinem Buckl einen Pickel und ein Packl. Hintendrein ging der Bummler Bäckl mit seinem Hund Bockl. Auf einmal packte dem Bockl dem Böckl das Packl und riss es ihm samt dem Pickel vom Buckl.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  • Mit Widerlegen, Bedingen, Begrimmen
    Bemüht und brüstet mancher sich;
    Ich kann daraus nichts weiter gewinnen,
    Als daß er anders denkt als ich.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

 

Dies und Das

Ein kleines Magazin interessanter Dinge und jede Menge Spaß.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 64
    64 Jahre war das Alter einer Mutter, die im Jahre 2007 in Bayern ein Kind zur Welt brachte.

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

Quizz

Junior
  • Wer ist bei Daisy der Nebenbuhler von Donald Duck?
       Gustav Gans.   
     
  • Wie heißt bei Pinocchio der Tischler, der den sprechenden Holzklotz findet.
       Antonio.   
     
  • Hat ein Tausendfüssler wirklich tausend Füsse?
       Nein.  
Basiswissen
  • Was versteht man unter "heuern"?
       Das Anwerben von Seeleuten.   
     
  • Wie heißt die Hauptstadt der Schweiz?
       Bern.   
Fortgeschritte
  •  
Experte
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

Anfänger
  •  
Forgeschrittene
  •  
Experte
  •  
Genius
  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop und Sterne

 

 

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Kartoffeln aufbewahren
    Kartoffel sollten nie in einem Plastikbeutel aufbewahrt werden. Sie beginnen so zu schwitzen und, da sie nicht atmen konnen, alsbald zu faulen.
     
  • Zitrusfrüchte
    Da Clementinen und Mandarinen nicht nachreifen, sollte man besser keine unreifen Früchte oder mit grünen Flecken kaufen.
     
  • Trockner Kuchen
    Trockener Kuchen wird wieder schön saftig, wenn sie mehrmals mit einem Holzstäbchen oder Gabel einstechen und dann Fruchtsaft, Likör oder Rum tränken.
     
  • Eiweiß
    Mit ein paar Tropfen Zitronensaft wird Eiweiß sehr steif.
     
  • Buiskuitboden retten
    Ist der Buiskuitboden gebrochen, die Bruchstelle mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und wieder zusammen setzen.

Haushalt

  • Abdrücke im Teppich
    Abdrücke im Teppich verschwinden, wenn man die Stellen einige Male mit Dampf aus dem Bügeleisen einsprüht.
     
  • Herdplatten pflegen
    Herdplatten pflegt man, wenn man sie regelmäßig mit einigen Tropfen Maschinenöl einreibt.
     
  • Staub wischen
    Staubtücher werden besonders saugfähig, wenn dem Spülwasser etwas Gylzerin beigegeben wird.
     
  • Nickel polieren
    Angelaufenes Nickel wird schnell wieder blank, wenn es mit einem ölgetränkten Lappen poliert wird.
     
  • Nägel einschlagen
    Kleine Nägel durch ein Stück längliches Papier stecken. Damit kann man ihn gut festhalten und kann ihn gefahrlos einschlagen.
     
  • Weißer Zuckerguss
    Wenn man der Puderzucker für den Zuckerguss mit Milch anstelle von Wasser anrührt wird dieser schön weiß.
     
  • Lockere Frikadellen
    Ersetzt man bei der Zubereitung von Frikadellen die Brötchen durch Magerquark, werden diese schön locker.

Kleidung

  • Samt bürsten
    Verstaubter Samt wird wieder sauber, wenn man eine Bürste in Salz taucht und den Samt vorsichtig damit bürstet.
     
  • Weiße Wäsche
    Geben sie ein Pächchen Backpulver in die Weißwäsche. Die Wäsche wird dan strahlend weiß.

Fleckenteufel

  • Rote Flecke
    Rote Flecke, wie beispielsweise von Tomatensauce immer zuerst mit kaltem Wasser auswaschen.

Zimmerpflanzen

  • Tulpen
    Tulpen richten sich wieder auf, wenn man sie über Nacht in Zeitungspapier wickelt und ins Wasser stellt.

Garten

  • Rosen pflanzen
    Rosen am besten in lehmhaltigen, kräftigen Boden pflanzen.
     
  • Kübelpflanzen ins Winterquartier
    Kübelpflanzen, die kälteempfindlich sind wie beispielsweise Gewürzrinde oder Hibiskus sollten bereits jetzt ins Winterquartier gebracht werden.
     
  • Dahlien
    Dahlien sollten im Herbst möglichst lange im Boden bleiben. Erst wenn die Tage kürzer werden setzt für das nächste Jahr die Knospenbildung ein.

Gesundheit

  • Kleine Schnittwunden
    Kleine, blutenden Schnittwunden können Sie stoppen indem Sie etwas Zahnpasta auftragen.

Computer und Internet

  • Musik vom Smartphone
    Stellt man das Smartphone zum Musik hören in ein leeres Glas, erhöht sich die Lautstärke.

Tierische Freunde

  • Hunde baden
    Wäscht man seinen Hund in der Badewanne sollte ein Handtuch auf den Wannenboden gelegt werden. So rutscht er nicht so schnell aus.

Umwelttipp

  •  

Wissen

  • Umrechnung amerikanischer Maße:
    1/3 Cup = 40 g.

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  •  

Islamische Hadithee

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Erotisches Betthupferl

Erotisches Lexikon

  •  

Liebes-Stellung des Tages

  •  

BDSM-Almanach

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 


Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/231

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.