Sie sind hier

18. Oktober

Bild

Pferdewiese in Westfalen | 2014

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 292 (  in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 074 (  in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  • Alaska-Tag
    USA | formelle Übergabe Alaskas von Russland an die USA im Jahre 1867

Aktionstage

  • Europäischer Tag gegen Menschenhandel
    Der Europäische Tag gegen Menschenhandel wurde im Jahr 2007 aufgrund einer Empfehlung des Europäischen Parlaments und eines Vorschlages der EU-Kommission eingerichtet. Seither finden am 18. Oktober überall in der EU Veranstaltungen statt, die alle wichtigen Akteure des Kampfes gegen Menschenhandel zusammenbringen.

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Gwenn
  • Gwendoline
  • Bertild
  • Burchard
  • Justus
  • Justis
  • Isaak
  • Jennifer

Katholischer Heiligenkalender

  • Lukas / Lucas
    + um 80
    Evangelist
  • Leopold von Gumpenberg
  • Petrus von Alcantara
    + 1562

Evangelischer Namenskalender

  • Ludwig Schneller
    + 1896

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1777 | Heinrich von Kleist
    Dichter
  • 1931 | Chuck Berry

Todestage

  • 1955 | José Ortega y Gasset
    * 09.05.1883  |  + 18.10.1955
    Spanischer Philosoph und Essayist
  • 1994 | Else Klink
    * 23.10.1907  |  + 18.10.1994
    Eurythmistin

Sternzeichen

  • Waage / Libra

Aberglaube

  •  

 

Bild

Cafe Schlaun | Nordkirchen | Kreis Coesfeld | NRW | 2014

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  • 1951 | Konsumgenossenschaft Bocholt eröffnet Verkaufsstelle
    Am 18. Oktober 1951 hatte die Konsumgenossenschaft Bocholt e.G.m.b.H. in der Münsterstraße 79 eine Verkaufsstelle für Lebensmittel und Haushaltswaren in Verbindung mit einer Fleischerei eröffnet. „Wir verkaufen an jedermann! Mitglied kann jeder werden!“ – hieß es seinerzeit in ihrer Eröffnungsanzeige.  Mit der Einrichtung dieses Geschäftes beschritt die Genossenschaft völlig neue Wege, handelte es sich doch um den ersten Selbstbedienungsladen des westlichen Münsterlandes und den 13. seiner Art bundesweit! Die Genossenschaft war als „Konsumgenossenschaft Eintracht“ am 13. Dezember 1908 in Bocholt gegründet worden. „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ lautete seinerzeit einer ihrer Grundsätze. Sie verstand sich als soziales Unternehmen und sah ihre erste Aufgabe darin, die weniger bemittelten Bevölkerungsschichten mit allen zum Lebensunterhalt notwendigen Bedarfsgütern zu versorgen, und zwar zum Selbstkostenpreis ohne Gewinnerzielung. Die Genossenschaft handelte nicht, sondern kaufte und produzierte für den Bedarf ihrer Mitglieder. Ihre Zahl erhöhte sich in Bocholt im Jahre 1950 von 4.700 auf 6.300. Um die Kosten möglichst niedrig zu halten, reduzierte man das Verkaufspersonal und stieg 1951 auf das System der Selbstbedienung um.
    Geschäftsaufgabe zum 30. Mai 1970
    Die Konsumgenossenschaft Bocholt unterhielt im Stadtgebiet mehrere Konsum-Filialen. Im Zuge der Fusion mit der CO OP Essen-Duisburg Konsumgenossenschaft e.G.m.b.H. wurde das Geschäft in der Münsterstraße, wie auch die Filialen am Mühlenweg, in der Römer-, Hitze- und Sachsenstraße zum 30. Mai 1970 aufgegeben. | Quelle: (PID) Text: Wolfgang Tembrink, Stadtarchiv Bocholt

Westfalen

  • 1928 | Eisenbahnstrecke eröffnet
    Die Eisenbahnstrecke von Münster nach Dortmund wurde eröffnet.

NRW

  •  

Deutschland

  • 1813 | Völkerschlacht bei Leipzig

Europa

  •  

Welt

  •  

 

Bild

Festung Mytelini | Lesvos | Griechenland | 2011

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Wer an Lukas Roggen streut, es im Jahr darauf nicht bereut.
  • Sankt Lukas Evangelist bringt Spätroggen ohne Mist.
  • Ist Sankt Lukas mild und warm, folgt ein Winter, dass Gott erbarm

Wetterregeln

  • Wer im Herbst hell' Wetter will, hat der Winde im Winter viel.
  • Oktober macht die Pferde mager.
  • Wie im Oktober die Regen hausen, so im Dezember die Stürme brausen.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Wenn ein Schwächling sich im Kampfe nicht wehrt, ist es keine Gewaltlosigkeit, sondern Feigheit. Wenn ein Starker sich im Kampfe nicht wehrt, so ist es Gewaltlosigkeit." | Mahatma Gandhi
  • "Menschen gehen zu Gott in ihrer Not, flehen um Hilfe, bitten um Glück und Brot, um Errettung aus Krankheit, Schuld und Tod. So tun sie alle, alle, Christen und Heiden Menschen gehen zu Gott in seiner Not, finden ihn arm, geschmäht, ohne Obdach und Brot, sehn ihn verschlungen von Sünde, Schwachheit und Tod. Christen stehen bei Gott in seinen Leiden. Gott geht zu allen Menschen in ihrer Not, sättigt den Leib und die Seele mit seinem Brot, stirbt für Christen und Heiden den Kreuzestod und vergibt ihnen beiden." | Dietrich Bonhoeffer

Sprüche

  •  

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • Resigniert fragt der Lehrer einen gelangweilten Schüler:
    "Was glaubst du wohl, welche Worte man als Lehrer am häufigsten von seinen Schülern hört?" - "Weiß ich nicht!" - "Eben", seufzt der Lehrer.
     
  • Kommt ein Häschen zum Bäcker und sagt:
    "Hat du Karottenkuchen?" Der Bäcker antwortet: "Nein!" Am nächsten Tag kommt das Häschen wieder: "Hat du Karottenkuchen?" Der Bäcker sagt wieder "Nein!" Am dritten Tag kommt das Häschen noch einmal und fragt: "Hat du Karottenkuchen?" Der Bäcker freudig: "Ja!" Das Häschen: "Igittigitt!"
     
  • Fragt die Sekretärin den Direktor:
    "Können wir nicht ein paar alte Zeugnisse wegwerfen? Es ist so voll in unserem Sekretariat?" Sagt der Direktor: "Ja klar. Aber machen Sie schnell noch eine Kopie von jedem Zeugnis."
     
  • Steht ein Mann auf seinem Balkon und sieht in dem Blumenkasten eine Schnecke.
    Da nimmt er die Schnecke und wirft sie nach unten. Zwei Jahre später klinelt es an der Wohnungstür. Als er aufmacht, steht die Schnecke vor der Tür und fragt: "Was sollte denn das vorhin?"

Herrenwitze

  • Drei Wochen lang versieht der Hahn getreulich seine Pflicht, ehe er erschöpft niedersinkt und stirbt.
    Das soll mir nicht wieder geschehen, denkt der Bauer und gibt seinem neuen Hahn vor dem Einsatz eine kräftige Dosis Vitamin- und Hormonpillen. Kaum ist die gedopte Neuerwerbung im Hühnerstall eingetroffen, da zeigen sich auch schon die Auswirkungen - keine Henne braucht unbefriedigt abseits zu stehen, ja mehr noch, der neue Hahn fliegt auch noch ins Nachbarrevier, um seinen dortigen Kollegen zu entlasten. Als er sich auch hier als Superhahn erwiesen hat, zieht er weiter, um auch noch den Gänsen Freude zu bringen. Der Bauer, der das alles beobachtet, ist überzeugt, daß der Hahn diesen ereignisreichen Tag nicht überleben werde. Und in der Tat: Am Abend liegt er, einer Leiche gleich, auf dem Hof. Zwei hungrige Bussarde umkreisen ihn bereits. "Scheiße", flucht der Bauer, "jetzt muß ich mir schon wieder einen neuen Gockel kaufen!" Da blinzelt ihm der Hahn zu, zeigt mit einer Kopfbewegung zu den beiden Bussarden und flüstert: "Pst!"

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Castelfest | Niederlande 2012

Castelfest | Niederlande 2012

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Welche Sorgen hast Du heute?

Rätsel des Tages

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Latein

  •  

 

Bild

Landesgartenschau Rietberg | 2008

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Bild

Gleitschirmflieger bei Coesfeld | NRW | 2014

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Angeschnittene Zitronen trocknen nicht aus, wenn man sie mit der Schnittfläche auf einen mit Essig angefeuchteten Teller legt.
  • Zuckerguss hält gut und wird eingefärbt, wenn man dem Puderzucker beim anrühren etwas Puddingpulver (ohne Kochen) beimengt.
  • Für eine besonders knusprige Schwarte am Schweinebraten 10 Minuten vor der Garzeit diese mit Bier einstreichen. Dann scharf nachbraten.
  • Die Schärfe von Speisen kann gemildert werden, wenn man etwas Sahne hinzufügt.

Haushalt

  • Ist die Luft zum Lagern von Obst zu trocken, verteilt man einige gewässerte Ziegelsteine im Raum.
  • Hängt man Gürtel, Schals und Ketten an Hosenkleiderbügel beibt es übersichtlich.
  • Bad- und Kosmetikschwämmchen werden im Wäschnetz in der Waschmaschine wieder schön sauber.
  • Wenn Nachttischwecker nachts zu laut ticken, stülpt man ein Einmachglas darüber und das Geräusch ist verschwunden.
  • Begonien mögen es hell aber ohne direkter Sonneneinstrahlung. Am Besten stellt man sie daher an einem Fenster auf der Nord- oder Ostseite der Räume auf.

Fleckenteufel

  •  

Garten

  • Kapuzinerkresse zwischen Stangenbohnen vertreibt Blattläuse. Auch Knoblauch hält Ungeziefer fern.

Gesundheit

  •  

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Der Jagdkotzen ist ein ponchoartiger Überwurf von Jägern.
  • Insgesamt 100 Billionen Darmbakterien befinden sich im menschlichen Darm.

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Kingston Town
    • Zutaten für einen Drink
      • 30 ml Cointreau
      • 30 ml weißer Rum
      • 10 ml Creme de Banana
      • 10 ml Blue Curacao
      • 120 ml Ananassaft
    • Garnitur
      • Orangenscheibe
      • Kiwischeibe
      • Cocktailkirsche
    • Zubereitung
      • Alle Zutaten in einen Shaker mit ein paar Eiswürfeln geben und kräftig schütteln.
      • In ein Longdrinkglas abseihen
      • Mit dem Obst dekorieren.

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | rot

Bibellesung

Christliche Losungen

  •  

Islamische Hadithee

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 


Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1z8

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.