Sie sind hier

12. November

Jersey - Gorey Village | 2008 | (c) Rainer Wermelt | rainerwermelt.de

Jersey - Gorey Village | 2008

Gedanken zum Tage

  • Sie verbringen Ihre Vorweihnachtszeit immer gleich?
    Immer in Stress und Hektik bei Nieselregen und Nebel? Na dann los, ändern Sie etwas und verreisen! Und nein, nicht nur ein kurzer Wochenendtrip innerhalb Deutschlands. Erleben Sie stattdessen doch mal die stimmungsvolle Vorweihnachtszeit doch mal in einer fremden Kultur und entdecken verschiedene Traditionen.

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 317 (  in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 049 (  in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Tag der schlechten Wortspiele

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Hl. Josaphat
    Bischof von Polozk in Weißrussland - Martyer | 1623
  • Christian
  • Martin B.
  • Lebwin
    Missionar - Märtyrer | + um 780
    Baute in Deventer ein Missionszentrum auf. Wirkte unter den Friesen an der Ijssel und versuchte vergeblich ins westliche Sachsenland vorzustoßen. Seine Grabstätte wurde von Liudger verehrt.
  • Lieven
  • Emil
  • Rene
  • Lewin
  • Diego
  • Ämilian

Katholischer Heiligenkalender

  • Kunibert von Köln
  • Arfazius

Evangelischer Namenskalender

  • Notger
    + 975
    Abt zu St. Gallen
  • Christian Gottlob Barth
    + 1862

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1896 | Dr. Fritz Westhof
    "Longinus", in Münster gestorben

Sternzeichen

  • Skorpion / Scorpio

Aberglaube

  • Schwendtag

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

Europa

  •  

Welt

  • 2014 | Rosetta Kometenmission
    Als die Raumsonde Rosetta am 6. August 2014 an ihrem Ziel, dem Kometen Churyumov-Gerasimenko, in 404 Millionen Kilometer Entfernung von der Erde ankam, hatte sie schon eine zehnjährige Anreise hinter sich. Noch nie zuvor war eine Sonde in einer Umlaufbahn um einen Kometen gekreist. Mit dem Aufsetzen des Landers Philae am 12. November 2014 folgte dann der nächste Höhepunkt: Erstmals konnten unmittelbar auf einer Kometenoberfläche Daten gewonnen werden. Dabei ging es um nichts Geringeres als einen Flug in die Vergangenheit unseres Sonnensystems, denn Kometen sind ursprüngliche, rund 4,5 Milliarden Jahre alte Himmelskörper.

 

Magazin

Bauernregeln

  • Nach Martini (11. November) scherzt der Winter nicht mehr.
  • Wenn nach Martini (11. November) Nebel sind, wird der Winter meist gelind.

Wetterregeln

  • Ist im November die Buche im Saft, viel Nässe dann der Winter schafft.
  • Brigt November Morgenrot, der Aussaat dann viel Schaden droht.
  • Zeigt sich das Morgenrot, dem Acker viel Regen droht.
  • Ruhen Nebel im Wald, naht der Winter schon bald.
  • Novembermorgenrot, mit langen Regen droht.
  • Wenn der November blitzt und kracht, im nächsten Jahr der Bauer lacht.
  • Ist der November viel Nass, auf den Wiesen viel Gras.
  • Novemberdonner hat die Kraft, dass er viel Getreide schafft.
  • November viel Nass - auf den Wiesen viel Gras.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste Verzichten können." | Rabindranath Tagore
  • "Man fragte mich, wo die Rubinen wachsen. Doch nichts hab' ich erwiedert. Nur mit dem Finger zeigte ich auf Julias Lippen." | Herrick (Der Fels aus Rubinen)
  • "Schlaf ist für den Menschen, was das Aufziehen für die Uhr." | Arthus Schopenhauer

Sprüche

  • Unser Leben ist das, was unsere Gedanken aus ihm machen. | aus Italien

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • Klein Erna besucht ihre Freundin.
    Am Hoftor steht ein Schild: "Vorsicht, Hund!" Erna klingelt und wartet, bis jemand kommt. Dann sieht sie ein klitzekleines Hündchen. "Wegen dem kleinen Hund macht ihr so ein Schild ans Tor?" "Ja", sagt ihre Freundin, "damit er nicht zertreten wird."
  • Der Lehrer schreibt 2:2=? an die Tafel.
    Zunächst meldet sich niemand. Schließlich hebt Fritzchen die Hand und sagt: "Unentschieden!"
  • Susi kommt zum Apotheker und kauft Schlankheitspillen.
    Nach knapp einer Woche ist sie wieder da und verlangt erneut die Pillen. "Für wen sind denn die be Pillen?", erkundigt sich der Apotheker. "Für mein Kaninchen", antwortet Susi. "Papa will es schlachten, wenn es fett ist."
  • Stehen zwei Ziegen auf der Weide.
    Sagt die eine Ziege zur anderen: "Kommst du morgen mit mir in die Disco?" Darauf sagt die andere: "Nee, ich hab' kein Bock."
  • Zwei Jungen erzählten einander, was sie schon an Krankheiten und Unfällen durchgemacht haben.
    "Ich habe mir mal die Hand so wehgetan, dass ich zwei Wochen lang nicht schreiben konnte. - "Ich habe mal ein ganzes Jahr nicht auf den Beinen stehen können. - "Wann war das denn? - "Als ich ein Baby war."

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

 

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 7,3 | 7,3 Millionen Menschen mit einer Schwerbehinderung (Behinderungsgrad mehr als 50%) lebten 2014 in Deutschland. | Quelle: Destatis
  • 76 | 76 Tage im Leben verbringen wir durchschnittlich mit dem Küssen.

Frage des Tages

  • Was hast Du zuletzt für Dich selbst gekauft?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Legen Wale Eier?
       Nein.   
  • Wer schießt seinem Sohn einen Apfel vom Kopf?
       Wilhelm Tell.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

 

Horoskop

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Sie haben keine Lust, Ihre Zeit zu vertrödeln. Sie wollen anpacken und Neues realisieren.

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Küche

  • Frische Hähnchen nie länger als drei Tage aufbewahren.
  • Aus Joghurt, Honig, Senf und Gewürzen lässt sich eine schmackhafte Salatsoße zaubern.

Haushalt

  • Um Wasserflecken auf Besteck in der Spülmaschine zu vermeiden, einfach eine Kugel aus Aluminiumfolie mit in den Besteckkorb geben und mitspülen.
  • Spülbürsten werden in der Spülmaschine wieder hygienisch sauber.

Fleckenteufel

  • Helle Flecke in dunklen Stoffen können durch die Behandlung mit schwarzem Kaffee abgedunkelt werden.

Garten

  • Rechen Sie das letzte Laub von Rasen und Beeten und verwendesn Sie es zum Abdecken von Ziersträuchern.

Gesundheit

  • Afrikanische Teufelskralle wirkt bei Stoffwechselerkrankungen, Arthritis, Rheuma, Leber- und Gallenleiden.
  • Alle drei Monate eine neue Zahnbürste
    Täglicher Kontakt mit Zahnbelag und Essensresten sowie die feucht-warme Luft im Bad setzen Zahnbürsten schnell zu: Zwischen den Borsten bildet sich ein Biofilm, weswegen man sich spätestens alle drei Monate eine neue Bürste zulegen sollte. Wenn die Borsten schon vorher struppig abstehen, muss sofort eine neue her.

Wissen

  • Roland Kaiser heißt mit bürgerlichem Namen Ronald Keiler.
  • Die Zunge ist der stärkste Muskel im menschlichen Körper.
  • Wenn es schneit, ist es Draußen leiser. Durch die Beschaffenheit des Schnees mit vielen kleinen Zwischenräumen wird Schnee absorbiert.
  • Rohmilch
    Rohmilch ist unverarbeitete Milch, die nicht über 40°C erhitzt wurde. Zum Verzehr muss sie vorher abgekocht werden um Keime abzutöten.

 

Kochbuch

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  • Hirschkeulenbraten an Kartoffelpüree und Kürbis
    • Zutaten für 4 Personen:
      • 750 g Hirschkeulenbraten
      • 75 g getrocknete Datteln ohne Stein
      • 2 EL Butterschmalz
      • 250 ml Wildfond
      • ca. 75 ml Rotwein
      • 1 kg Hokkaido-Kürbis
      • 1 Beutel Kartoffelpüree (ca.110 g)
      • 1 Zwiebel
      • 3 EL Butter
      • 300 ml Milch
      • 1 gestr. TL Currypulver
      • 1/4 TL gem. Zimt
      • Salz
      • Pfeffer
      • dunkler Saucenbinder
      • Alufolie
    • Zubereitung:
      • Datteln grob zerschneiden.
      • Curry, Zimt, 1 TL Salz und etwas Pfeffer mischen.
      • Den Keulenbraten waschen, trocken tupfen. Wenn nötig Sehnen entfernen.
      • Mit den Gewürzen einreiben und im heißen Butterschmalz in einem Bräter rundherum anbraten.
      • Mit 100 ml Fond sowie Wein ablöschen.
      • Datteln zugehen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 170 °C 30 Min. garen.
      • Inzwischen den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in ca. 1 cm breite Spalten schneiden.
      • Den Braten wenden, mit weiteren 100 ml Fond begießen und Kürbis rundherum verteilen.
      • Zugedeckt ca. weitere 20 Min. garen.
      • Den Deckel vom Bräter entfernen
      • Kürbis wenden und alles mit Bratfond beträufeln. Offen 5-10 Min. braten.
      • Die Zwiebel schälen, würieln und in 1 EL heißer Butter glasig dünsten.
      • 400 ml Wasser mit etwas Salz aufkochen.
      • Vom Herd nehmen, Milch zugeben und Kartoffelpüree einrühren.
      • Zugedeckt 1-2 Min. quellen lassen.
      • Übrige Butter unterziehen.
      • Braten und Kürbis aus dem Bräter nehmen, Braten in Alufolie gewickelt ruhen lassen.
      • Kürbis auf einem Blech wieder in den Ofen schieben und warm halten.
      • Bratensatz mit Datteln sowie restlichen Fond zur angedünsteten Zwiebel geben und aufkochen.
      • Mit Salz, Pfeffer und evtl. mehr Rotwein abschmecken und pürieren.
      • Bei Bedarf mit Saucenbinder leicht andicken.
      • Braten aufschneiden und mit Kürbis, Püree und der Sauce anrichten.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Aprikosenkuchen mit Streusel
    • Zutaten für ein Backbleck:
      • 750 g Mehl
      • 130 g Zucker
      • 220 g Butter
      • 250 ml Milch
      • Ca. 1,2 kg Aprikosen (Dose)
      • 4 EL Aprikosenmarmelade
      • 100 g Haselnusskerne
      • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
      • Salz
      • 1 Ei
      • Fett und Mehl für das Backblech
      • Mehl für die Arbeitsfläche
    • Zubereitung:
      • 500 g Mehl, 50 g Zucker, eine Priese Salz, 50 g Butter und das Ei in eine Schüssel geben.
      • Hefe in lauwarmer Milch auflösen, zugeben und glatt verkneten.
      • Zugedeckt 30 - 40 Minuten gehen lassen.  
      • Das Backblech fetten und mit Mehl bestäuben.
      • Teig auf dem Backblech ausrollen.
      • Zugedeckt noch einmal eine halbe Stunde gehen lassen.  
      • Nüsse hacken.
      • 250 g Mehl, 170 g Butter, 80 g Zucker, 1 Prise Salz und Nüsse zu Streuseln verarbeiten und kalt stellen.
      • Die Aprikosen abtropfen lassen
      • Aprikosenhälften in Stücke schneiden.
      • Teig mit der Konfitüre bestreichen und mit den Aprikosenstücken belegen.
      • Das ganze dann mit Haselnuss-Streuseln bestreuen.
      • Bei 200°C (Umluft 175°) ca. 25 Minuten backen, auskühlen lassen.

Zutat des Tages

  • Rehfleisch
    Hin und wieder erblickt man auf  Wiesen am Straßenrand oder in Waldnähe Rehe beim Grasen. Anders als z. B. Rotwild ist diese kleinste Hirschart Europas nicht in großen Rudeln, sondern allein oder in kleineren Gruppen unterwegs. Rehfleisch hat eine hell rotbraune Farbe und ein typisches, angenehmes Wildaroma. Das feinste Stück ist der Rücken, gefolgt von der Keule. Besonders zart ist lange geschmortes Rehgulasch das mit seinem köstlichen Geschmack überzeugt ebenso wie kurz gebratene Reh-Medaillons. Wie für alle Wildarten gilt auch für das Fleisch vom Reh, dass es aus gesundheitlichen Gründen nur durchgegart serviert werden sollte.
    Ganz klassisch wird Reh mit Rotkohl und Klößen serviert. Pilze sind auch eine typische Beilage zum Rehbraten. Wildpilze wie Pfifferlinge und Steinpilze mit ihrem ausgeprägten Aroma harmonieren gut. Herbstfrüchte wie Apfel, Birnen, Preiselbeeren oder die amerikanischen Cranberries runden als frisch gekochtes Chutney, Kompott oder im Ofen gegart ein Rehfleischgericht perfekt ab.

Cocktails des Tages

  • Abendträumerei
    alkoholfrei
    • Zutaten für 6 Gläser
      • 1,5 l Flaschen Orangensaft
      • 150 mI Bananensaft
      • 50 mI Aprikosensaft
      • 1 kl. Apfel
      • 1 unbehandelte Orange
      • 1 Banane
    • Zubereitung
      • Fruchtsäfte in ein Bowlen-Gefäß füllen.
      • Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden.
      • Orange schälen, dabei die weiße Schale sorgfältig entfernen und die Filets herausschneiden.
      • Banane schälen und in Scheiben schneiden.
      • Früchte in die Bowle geben, vorsichtig umrühren und in dekorative Gläser gießen.
      • Nach Belieben mit Eiswürfeln servieren.

 

  • Dopo le otto
    • Zutaten für eine Tasse
      • 20 ml Minzlikör
      • heißer Kakao
    • Zubereitung:
      • Minzlikör in die Tasse geben.
      • Heißen Kakao darübergeben.

 

Impulse

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Dann kehrte er mit ihnen nach Nazaret zurück und war ihnen gehorsam. | Lukas 2, 51
  • Am Ende der Tage wird es geschehen: Der Berg mit dem Haus des Herrn steht fest gegründet als höchster der Berge; er überragt alle Hügel. Zu ihm strömen die Völker. Viele Nationen machen sich auf den Weg. Sie sagen: Kommt, wir ziehen hinauf zum Berg des Herrn und zum Haus Gottes Jakobs. Er zeige uns seine Wege, auf seinen Pfaden wollen wir gehen. Denn von Zion kommt die Weisung, aus Jerusalem kommt das Wort des Herrn. Er sticht Recht im Streit vieler Völker, er weist mächtige Nationen zurecht. Dann schmieden sie Pflugscharen aus ihren Schwertern und Winzermesser aus ihren Lanzen. Man zieht nicht mehr das Schwert, Volk gegen Volk, und übt nicht mehr für den Krieg. Jeder sitzt unter seinem Weinstock und unter seinem Feigenbaum, und niemand schreckt ihn auf. Ja, der Mund des Herrn der Heere hat gesprochen. | Micha 4, 1-4
  • Elisa betete und sprach: Herr, öffne ihm die Augen, dass er sehe! Da öffnete der Herr dem Diener die Augen, und er sah, und siehe, da war der Berg voll feuriger Rosse und Wagen um Elisa her. | 2. Könige 6, 17
  • Gelobt sei der der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk. | Lukas 1, 68

 

Tagesausklang

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

 

Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/1ov

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.