Sie sind hier

03. Dezember

An der Werse | Münster | NRW | 2012

An der Werse | Münster | NRW | 2012

Gedanken zum Tage

  • Es ist Zeit, frisch und fröhlich in einen neuen Tag voller Herausforderungen und Inspiration zu starten. Wohin werden uns unsere Ideen bringen? Welche Wunder werden uns begegnen? Wer wird uns zulächeln? Wir können es nicht abwarten, das herauszufinden. Es ist Zeit, einen wunderbaren Tag zu begrüßen.

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 337 ( 338 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 28 ( 28 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Luzius
  • Birinus
  • Gerlinde / Gerlind | Anfang 8. Jh.
  • Emma | 1038
  • Sola
  • Attala
  • Jason
  • Modestus

Katholischer Heiligenkalender

  • Hl. Franz Xaver | Ordenspriester - Glaubensbote in Indien und Ostasien | 1552
  • Waldefried
  • Ratfried

Evangelischer Namenskalender

  • Æmilie Juliane von Barby-Mühlingen / Schwarzb.-Rudolfstadt
    + 1706

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1857 | Christian Rauch
    Bildhauer

Sternzeichen

  • Schütze | Sagitarius

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  • 1844 | Ludwig von Vincke, der erste Oberpräsident Westfalens starb.

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

Welt

 

Magazin

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Wenn die Kälte in der ersten Adventswoche kam, so hält sie volle zehn Wochen an.
  • Läuft viel herum die Haselmaus, bleibt Schnee und eis noch lange aus.
  • Bringt Dezember Kält' und Schnee ins Land , dann wächst das Korn gut, selbst auf Sand.
  • Dezember lind, der Winter ein Kind.
  • Ein dunkler Dezember deutet auf ein gutes Jahr, ein nasser macht es unfruchtbar.
  • Sind im Dezember noch Drosseln da, ist der Winter noch nicht so nah.
  • Fließt im Dezember noch der Birkensaft, dann kriegt der winter keine Kraft.
  • Wenn die Kälte in der ersten Adventswoche kommt, hält sie zehn Wochen an.
  • Ist der Dezember wild mit Regen, hat das nächste Jahr wenig Segen.
  • Soll der Dezember den Bauern freun, so muß er kalt und schneereich sein.

Humoriges

  • Scharren sich die Bauern ein, wird´s ein harter Winter sein.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "There cannot be a crisis next week. My schedule is already full." | Henry Kissinger
  • "The optimist sees the rose and not its thorns; the pessimist stares at the thorns, oblivious of the rose." | Khalil Gibran
  • "Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen." | Ernst Ferstl
  • "O zarte Sehnsucht, süßes Hoffen! Der ersten Liebe goldne Zeit! Dau Auge sieht den Himmel offen, es schwelgt das Herz in Seligkeit; O daß sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe!" | Schiller (Das Lied von der Glocke"
  • "Auch das kleinste Licht hat seine Atmosphäre." | Marie von Ebner-Eschenbach
  • "Nichts ist leicht, was sich wirklich lohnt." | Indira Gandhi
  • "Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss." | Marie Curie
  • "‘Keine Zeit’ ist keine Tatsache, sondern deine Entscheidung." | unbekannt

Sprüche

  • Das meiste in der Welt erledigt sich von selbst, wenn man ihm nur Zeit läßt." | aus Deutschland
  • "Wenn Kinder Geld haben, freuen sih die Krämer." | aus Luxemburg

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • "Ihr Wagen ist völlig überladen."
    sagt der Polizist zu einem Autofahrer. "Ich muss Ihnen leider den Führerschein abnehmen" - "Aber das ist doch lächerlich", antwortet der Autofahrer, "der Führerschein wiegt doch höchstens 50 Gramm."
  • Zum Geburtstag
    Klein Erna verspricht ihrem Vater, dass er diesmal so viel zum Geburtstag bekommt, dass er es gar nicht auf einmal tragen kann. Was bekommt der Vater? Logisch! Zwei Krawatten!
  • Fritzchen besucht einen Kochkursus.
    "Hast du den Fisch auch unter fließendem Wasser gewaschen?'; fragt der Kursusleiter. Darauf Fritzchen: "Wieso denn? Der Fisch war doch sein ganzes Leben lang im Wasser."

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Bäcker und einem Teppich? | Der Bäcker muss früh aufstehen, der Teppich kann liegen bleiben.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

 

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Was hast Du heute für Dich gelernt?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Was ist das Gegenteil von "schmal"?
       Breit.   
Basiswissen
  • An welchem Meer liegt Marseille?
       Mittelmeer.   
Fortgeschritten
  • Wie heißt die Schwester von Charlie Brown?
       Sally.   
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • InnSæi - Die Kraft der Intuition
    Dokumentarfilm
    Die isländischen Filmemacherinnen Hrund Gunnsteinsdottir und Kristin Ólafsdóttir sind davon überzeugt, dass die westliche Welt das Bewusstsein für die Intuition verloren hat und sich nur noch mit dem Äußeren, mit Dingen und mit Produkten beschäftigt. Um in Erfahrung zu bringen, was genau Intuition ist, wo sie ihren Platz im Körper hat, ob man sie messen kann und wie man Zugang zu ihr findet, haben sie Menschen mit unterschiedlichen Lebenshintergründen befragt. Künstlerinnen wie Marina Abramović und Shirin Neshat sowie Wissenschaftler wie Marti Spiegelman und der Psychologe Iain McGilchrist kommen zu Wort.

  • My Fair Lady
    Musical
    Ist es möglich, ein Blumenmädchen aus einfachsten Verhältnissen innerhalb kürzester Zeit in eine Dame von Welt zu verwandeln? Phonetik-Professor Henry Higgins ist überzeugt von seinen Fähigkeiten und lässt sich auf die Wette seines Freundes Oberst Pickering ein. Für Higgins ist allein die Sprache der entscheidende Schlüssel zu gesellschaftlicher Anerkennung, nicht Geld oder Aussehen. Eliza Doolittle, Tochter eines lebensfrohen Müllkutschers und mit starkem Akzent „gesegnet“, wird fortan zu seinem wissenschaftlichen Objekt, das er Tag und Nacht mit abstrusen Sprachübungen traktiert. Doch kann er tatsächlich mit diesen Methoden ein blendendes Kunstwerk formen, das auf dem Diplomatenball in der Botschaft bestehen kann? Und wann bemerkt der eingefleischte Junggeselle Higgins, dass Eliza keine Statue aus Stein, sondern eine selbstbewusste junge Frau mit eigenen Sehnsüchten und Träumen ist? Das Blumenmädchen ist nicht die einzige dieser Schicksalsgemeinschaft, die etwas lernen muss …
    Bernhard Shaws „Pygmalion“ (1912) diente als Vorlage für das Erfolgsmusical „My Fair Lady“, das allerdings erst nach seinem Tode realisiert werden konnte, da der Autor sich zeitlebens gegen eine Umsetzung als Musical gesträubt hatte (ebenso wie gegen ein Happyend). Am 15. März 1956 feierte es Uraufführung am Broadway, erst nach sechs Jahren und 2.717 Aufführungen fiel der letzte Vorhang. Aufgrund des großen Erfolges ließ eine Verfilmung des Musicals nicht lange auf sich warten: 1964 flimmerte das Stück über die große Leinwand, Rex Harrison spielte nach seinen Auftritten am Broadway und im Londoner West End zum dritten Mal die Rolle des Professor Higgins, die unvergleichliche Audrey Hepburn die Eliza.

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  • Kommentar zum derzeitigen Zustand der Webbranche. Als Anregung, Erinnerung und Vorsatz für die Jungen, die Alten und für uns selbst.
    Im Sinne eines Vorsatzes
    http://m-15.org/

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Küche

  • Kakao läßt sich leichter in Milch einrühren, wenn man Zucker beimischt.
  • Fisch und Fleisch kann man ich mit Weizenkleie panieren. Dann gibt es Ballaststoffe statt der Kohlenhydrate.

Haushalt

  • Geschirr nach Beendigung des Trockenprogramms der Spülmaschine nur abgekühlt ausräumen. Heißes Geschirr ist stoßempfindlicher.
  • Holzstiele für Besen sitzen fester, wenn man sie 5 Minuten ins Wasser stellt bevor man sie ins Gewinde schraubt.
  • Schneeränder an den Schuhen verschwinden mit einer aufgeschnittenen Zitrone oder Zwiebel.
  • Wenn man Petersilien-Stiele klein hackt und dem Hund unters Futter mischt, hat man Vitaminpräparate gespart.
  • Sicherheitstipps zur Advents- und Weihnachtszeit
    Durch Unachtsamkeit gehen jedes Jahr nicht wenige Adventskränze und Weihnachtsbäume in Flammen auf. Sie verursachen Zimmer- und Wohnungsbrände, bei denen nicht nur erhebliche Sachschäden zu beklagen sind, sondern häufig auch Menschen verletzt werden. Über die Gefahren und den sachgerechten Umgang mit Weihnachtsbäumen und Kerzen informieren folgende Brandschutztipps:
    Sachgerechter Umgang mit Weihnachtsbäumen und Kerzen
    - Adventskränze und Weihnachtsbäume möglichst weit weg von Gardinen und anderen leicht brennbaren Gegenständen aufstellen.
    - Nur nichttropfende Kerzen verwenden und so befestigen, dass keine Zweige oder Bänder in Brand geraten können.
    - Erhöhte Vorsicht beim Anzünden der Kerzen. Stets mit den Kerzen an der Spitze des Baumes beginnen.
    - Halten Sie vorsorglich einen Eimer Wasser oder Feuerlöscher griffbereit.
    - Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt.
    - Tannenbäume bis zum Fest im Freien oder kühl aufbewahren.
    - Der Baum muss einen festen und sicheren Stand erhalten (wenn möglich durch Anbinden sichern).
    - Kleine Kinder und Haustiere von Tannenbäumen mit brennenden Kerzen zurückhalten.
    - Tannenbäume mit dem Fuß ins Wasser stellen um ein schnelles Austrocknen zu verhindern.
    - Elektrische Baumbeleuchtung muss VDE-geprüft sein. Innerhalb der Lichterkette darf die Spannung nur 24 V betragen.
    Rauchwarnmelder retten Leben
    Rauchwarnmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Sie sind mittlerweile in Hessen verpflichtend. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch.
    Den trockenen Weihnachtsbaum rechtzeitig entsorgen
    Die Nadelbäume trocknen mit der Zeit aus, auch wenn sie regelmäßig gewässert werden. Auch für das einst grüne Adventsgesteck ist die Zeit um! Denn vor allem mit beinahe niedergebrannten Kerzen ist dieses eine Gefahr. Während der Feiertage verbreitet er besinnliche Stimmung, im neuen Jahr ist der Weihnachtsbaum nur noch eine Brandgefahr: Die Feuerwehr appelliert, den Weihnachtsbaum aus der Wohnung zu entfernen, ehe dieser möglicherweise in Flammen aufgeht.

Fleckenteufel

  • Schweißflecken in wollsachen lassen sich mit starkem Salzwasser entfernen.
  • Schweißflecken: Essig oder verdünnter Salmiakgeist.

Garten

  • Avicadokerne erst wässern bis sie Wurzeln zeigen und danach erst einplanzen.
  • Flüssige Pflanzenschutzmittel können bei Frost ausflocken und ihre Wirkund dadurch verlieren.

Gesundheit

  • Trinken Sie Milch mit Honig und eigelb, wenn Sie nicht gut einschlafen können.
  • Bereits 25 Gramm frische Petersilie erhöhen merklich die Harnausscheidung.
  • Verhärtete, verhornte Ellenbogen sollte man regelmäßig mit Buttermilch einreiben.

Wissen

  • Der menschliche Körper besteht zu 75% aus Wasser.
  • Basteln mit Salzteig
    Adventszeit ist Bastelzeit. Die ideale Beschäftigung, um mit der Familie Zeit zu verbringen. Mache Deinen Weihnachtsschmuck oder die ersten Geschenke zu Weihnachten aus Salzteig doch einfach selber. Die Freude ist dann noch viel größer. Dabei sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Aus Salzteig kann man alles Mögliche formen: Wie wäre es mit einer Krippe, einem Kerzenständer oder mit tollem Baumschmuck?
    • Zutaten für den Salzteig:
      • 2 Tassen Mehl
      • 1 Tasse Salz
      • 1 Tasse Wasser
      • verschiedene Lebensmittelfarben
    • Zubereitung:
      • Mehl, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und alles gründlich vermengen.
      • Wenn gewünscht direkt die gewünschte Lebensmittelfarbe zur abgeteilten Teigmischung geben.
      • Die fertigen Bastelarbeiten aus Salzteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
      • Diese dann etwa 2 Stunden bei 100 °C im Backofen trocknen lassen.
      • Dabei sollte die Ofentür ein Stückchen offen stehen.

 

Kochbuch

Magazin

  • Superfood: Rotkohl & Co - Wintergemüse mit Nährstoffplus
    Lange Zeit als langweilige Hausmannskost abgetan, kommen heimische Gerichte wieder in Mode. Jenseits von gehaltvollen Eintöpfen und zerkochten Beilagen sind die aromatische Kohlsorten vielseitig verwendbar und punkten mit inneren Werten. Kohlgemüse erfreut sich als einheimische Alternative zu exotischem Superfood wachsender Beliebtheit. Und das völlig zu recht, denn was Nährstoffgehalte und gesundheitsfördernde Effekte angeht, kann es mit den Früchten aus Übersee locker mithalten. Kohlgewächse enthalten ebenfalls reichlich sekundäre Pflanzenstoffe, die antioxidativ, keimhemmend und stärkend auf das Immunsystem wirken. Hinzu kommen nennenswerte Mengen an Vitamin C, Folsäure, Beta-Carotin, Kalium und Magnesium. Mit seinem hohen Gehalt an Ballaststoffen sättigt Kohl anhaltend, kurbelt die Verdauung an und fördert die Darmgesundheit. Wie alle Gemüsesorten ist er sehr kalorien- und fettarm.
    Rot-, Grün-, Weiß-, China- oder Rosenkohl bereichern die kreative, vegetarische Küche.
    Wechselnde Zutaten und Gewürze führen zu immer wieder neuen Geschmackserlebnissen. Mit einer Mischung aus Reis oder Hirse, Mandeln, Rosinen und Zimt gefüllte Blätter von Rot- oder Weißkohl sorgen für eine winterliche Note. Der überwiegend für deftige Fleischgerichte verwendete Grünkohl kommt in einer wärmenden Suppe aromatisch, aber weniger fettreich daher. Leicht herber Rosenkohl harmoniert perfekt in einem Auflauf mit süßlichen Maronen und Chinakohl schmeckt in einer asiatischen Gemüsepfanne, z. B. mit Kokosmilch, Ingwer und Kurkuma. Als Rohkost mit Äpfeln, Birnen oder Orangen bringen Rot-, Weiß- oder Chinakohl in der kalten Jahreszeit knackige Frische in den Speiseplan.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Nussteilchen
    • Zutaten:
      • 4 Eier
      • 500 g Zucker
      • 500 g gemahlene Haselnüsse
      • Backoblaten
      • Haselnusskerne
    • Zubereitung:
      • Eier und Zucker schaumig rühren
      • Die gemahlenen Nüsse daruntermengen.
      • Mit feuchten Händen kleine Kugeln formen und auf Backoblaten setzen.
      • Mit jeweils einer Haselnuss dekorieren.
      • Bei 175 Grad etwa 10-15 Minuten backen.

 

  • Elchkekse
    • Zutaten:
      • 300 g Mehl
      • 150 g kalte Butter
      • 100 g Zucker
      • 1 TL Backpulver
      • 1 Päckchen Vanillezucker
      • 1 Ei
    • Zubereitung:
      • Zutaten mit dem Handrührgerät zu einer großen Teigkugel vermengen.
      • Diese in Frischhaltefolie eingepackt 20 Minuten in den Kühlschrank ruhen lassen.
      • Teig ausrollen
      • Plätzchen mit einem Ausstecher in Elchform ausstechen und auf ein Backblech legen.
      • 10 Minuten bei 160 Grad Umluft backen

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Winterliche Rotweinbowle mit Orangen, Trauben
    • Zutaten für ca. 12 Gläser:
      • Für den Sirup.
        • 1 Orange
        • 100 g brauner Zucker
        • 50 g flüssiger Honig
        • 2 Zimtstangen
      • Für die Bowle:
        • 6 Orangen
        • 150 g rote Weintrauben
        • 150 g grüne Weintrauben
        • 1 Flasche Rotwein
        • 1 Flasche trockener Sekt
    • Zubereitung:
      • Orange heiß abwaschen.
      • Die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen.
      • Die Schale mit Zucker, Honig, Zimtstange und 250 ml Wasser aufkochen.
      • 5 Min. köcheln, dann ganz abkühlen lassen und durch ein Sieb gießen.
      • 2 Orange auspressen.
      • Übrige Orangen so dick schälen, dass auch die weiße Innenhaut mit entfernt wird.
      • Die Orangenfilets zwischen den Trennwänden herausschneiden.
      • Dabei den Saft auffangen.
      • Die Trauben waschen und halbieren, bei Bedarf entkernen.
      • Den Orangensaft, abgekühlten Sirup und Rotwein in einem Glaskrug mischen und abschmecken.
      • Die Orangenfilets und Trauben zufügen und zugedeckt mind. 1 Std. im Kühlschrank gut durchziehen lassen.
      • Die Bowle auf die Gläser verteilen und mit dem gut gekühltem Sekt aufgießen.

 

Impulse

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | weiß

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Von Jesus Christus bezeugen alle Propheten, daß durch seinen Namen alle, die an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen sollen. | Apostelgeschichte 10, 43
  • Unser Herz freut sich des Herrn, und wir trauen auf seinen heiligen Namen. | Psalm 33, 21
  • Alles was der Herr gesagt hat, wollen wir tun und darauf hören. | 2. Mose 24, 7
  • Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. | Johannes 12, 24
  • Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und laßt euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen! | Galater 5, 1

 

Tagesausklang

Gedankgen zur Nacht

  • Völlig unhistorisch betrachtet hat Alkohol bereits zum Überleben der Menschheit beigetragen, noch bevor es den homo sapiens oder gar professionelle Hersteller von Alkoholika überhaupt gab. US-amerikanische Forscher fanden jüngst mittels Genanalyse heraus, dass bereits beim gemeinsamen Vorfahren von Schimpanse, Gorilla und Mensch die von Enzymen getragene Fähigkeit Alkohol zu verwerten - beispielsweise in vergorenen Früchten - ein klarer Überlebensvorteil war.
    Anders als heute hieß vor rund zehn Millionen Jahren das Prinzip anscheinend noch: Survival of the Beschwippest. Was Jahrhunderte von Zivilisation daraus gemacht haben, kann man - ganz anthropologisch - aktuell auf den mit Glühwein hochgerüsteten Weihnachtsmärkten der Republik beobachten.
    In diesem durch und durch evolutionären Sinne empfehle ich Ihnen heute einen Schlafenstrunk. Prost!

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 


Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/1q2

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.