Sie sind hier

18. Dezember | Singen im Advent

Sonntag, 18. Dezember 2016 - 22:27

Vom Himmel hoch, da komm' ich her

Vom Himmel hoch, da komm' ich her

 

 

Vom Himmel hoch, da komm' ich her

Text und Musik: Martin Luther (1535)

1. Vom Himmel hoch, da komm' ich her,
ich bring euch gute neue Mär,
der guten Mär bring' ich so viel,
davon ich sing'n und sagen will.

2. Euch ist ein Kindlein heut' geborn
Von einer Jungfrau auserkorn,
Ein Kindelein, so zart und fein,
Das soll eu'r Freud und Wonne sein.

3. Es ist der Herr Christ, unser Gott,
Der will euch führn aus aller Not,
Er will eu'r Heiland selber sein,
Von allen Sünden machen rein.

4. Er bringt euch alle Seligkeit,
Die Gott der Vater hat bereit,
Daß ihr mit uns im Himmelreich
Sollt leben nun und ewiglich.

5. So merket nun das Zeichen recht:
Die Krippe, Windelein so schlecht,
Da findet ihr das Kind gelegt,
Das alle Welt erhält und trägt.

6. Des laßt uns alle frölich sein
Und mit den Hirten gehn hinein,
Zu sehn, was Gott uns hat beschert,
Mit seinem lieben Sohn verehrt.

7. Merk auf, mein Herz, und sieh dorthin!
Was liegt dort in dem Krippelein?
Wes ist das schöne Kindelein?
Es ist das liebe Jesulein.

8. Sei mir willkommen, edler Gast!
Den Sünder nicht verschmähet hast
Und kommst ins Elend her zu mir,
Wie soll ich immer danken dir?

9. Ach, Herr, du Schöpfer aller Ding,
Wie bist du worden so gering,
Daß du da liegst auf dürrem Gras,
Davon ein Rind und Esel aß!

10. Und war' die Welt vielmal so weit,
Von Edelstein und Gold bereit',
So war sie doch dir viel zu klein,
Zu sein ein enges Wiegelein.

11. Der Sammet und die Seide dein,
Das ist grob Heu und Windelein,
Darauf du König groß und reich Herprangst,
als war's dein Himmelreich.

12. Das hat also gefallen dir,
Die Wahrheit anzuzeigen mir:
Wie aller Welt Macht, Ehr und Gut
Vor dir nichts gilt, nichts hilft noch tut.

13. Ach, mein herzliebes Jesulein,
Mach dir ein rein, sanft Bettelein,
Zu ruhen in meins Herzens Schrein,
Das ich nimmer vergesse dein.

14. Davon ich allzeit fröhlich sei,
Zu springen, singen immer frei
Das rechte Susaninne schon.
Mit Herzenslust den süßen Ton.

15. Lob, Ehr sei Gott im höchsten Thron,
Der uns schenkt seinen ein'gen Sohn.
Des freuen sich der Engel Schar
Und singen uns solch neues Jahr.


Referenzen

Aktuell:

Auch von Rainer Wermelt

Homepage: www.rainerwermelt.de
Kontakt: www.gaupel34.de
Flüchtlings-Info-Coesfeld: www.fi-coesfeld.de
Weihnachtsmarkt Coesfeld: www.weihnachtsmarkt-coesfeld.de
Freifunk Coesfeld: www.freifunk-coesfeld.de
Blickpunkt Coesfeld - Magazin für den Kreis Coesfeld: www.blickpunkt-coesfeld.de
Borderline Selbsthilfegruppe Münsterland: www.borderline-coesfeld.de
EX-IN - Einbeziehung Erfahrener in die Psychiatrie: www.ex-in.net
Contributions To The European Heritage: www.european-heritage.org
Mopszüchterverein:  www.vrz-dhs-mops.de

Short URL: http://linkcode.de/21e

Singen im Advent

Singen im Advent

Der Verein Musikpiraten e.V. hat ein Liederbuch mit gemeinfreien Weihnachtsliedern aufgelegt. "Singen im Advent" enthält Weihnachtslieder von "Stille Nacht" über "O Tannenbaum" bis "Jingle Bells". Die Stücke wurden neu für das Liederbuch gesetzt, sodass beim Vervielfältigen der Noten und Liedtexte keine Gema-Gebühren fällig sind.

Hintergrund

Der Hintergrund der Veröffentlichung geht zurück bis ins Jahr 2009. Damals hatte die GEMA zur Weihnachtzeit angefangen, Kindergärten und Vorschulen darauf hinzuweisen, dass das Kopieren von Noten nur mit Genehmigung der Rechteinhaber zulässig sei. Für sich genommen ist das leider richtig, aber bei den meisten Weihnachtsliedern handelt es um Lieder, deren Urheber seit mehr als 70 Jahren verstorben sind. Diese Lieder sind "gemeinfrei", das heisst, niemand kann mehr Rechte an ihnen geltend machen. Im GEMA-Schreiben wurde dies leider nicht erwähnt. Um dieses Wissen zu verbreiten, beschlossenen die Musikpiraten, erstmals ein Buch mit ausschließlich gemeinfreien Weihnachtsliedern zu veröffentlichen.

Hinweis:

Einige Liedtexte und Melodien wurden im Laufe des letzten Jahrhunderts verändert. Diese überarbeiteten Versionen unterliegen wie schon die bisherigen Werke bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers dem Urheberrecht und konnten darum hier nicht aufgenommen werden. Daher verwenden wir die alten, ursprünglichen Fassungen. Diese beinhalten gelegentlich ungewohnte Bestandteile, etwa wenn beim Weihnachtsmannlied der Wunsch nach "Trommel, Pfeife und Gewehr, Fahn und Säbel und noch mehr" gesungen wird.

Alle Infos auf:

www.singen-im-advent.de (link is external)

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.