Sie sind hier

Tipps und Tricks | 07. Februar

Tipps und Tricks

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

 

Küche

  •  

Kurz und Knapp

  • Um Esskastanien zu enthäuten, schneidet man sie kreuzweise ein und gibt sie für ca. 30 Sekunden in kochendes Wasser.
  • Estragon wegen seines intensiven Eigengeschmacks nur sehr sparsam verwenden.
  • Eier soll man immer in eine Tasse ausschlagen. Wenn ein schlechtes darunter ist werden die anderen nicht verdorben.
  • Statt Backpulver lässt sich mit etwas Glück für Rührteig auch Rum verwenden.

 

Haushalt

  • Eiskalt erwischt: Wenn der Biomüll festfriert
    Auch im Februar kann das Problem noch auftreten: Die Müllabfuhr war schon da, die Biotonne ist aber immer noch voll. Die Abfallberater der Abfallwirtschaftsbetriebe wissen, woran das liegt: Im Winter kommt es schon mal vor, dass es über Nacht so kalt wird, dass die Müllwerker höchstens das oberste Päckchen Biomüll aus der Tonne herausbekommen. Der Rest ist so fest an die Tonnenwände gefroren, dass man nichts machen kann, außer die Tonne beim Leeren einige Male anzusetzen und zu rütteln. Das darf aber auch nicht zu häufig versucht werden: Wenn die Arbeiter die Biotonne zu oft an die Schüttung des Müllfahrzeuges schlagen, splittert der Kunststoff, weil die tiefen Temperaturen ihn spröde gemacht haben. Es muss aber nicht sein, dass der Biomüll im Winter festfriert.
    Tipps, wie das vermieden werden kann:
    Zunächst sollte man demnach das Vorsortiergefäß in der Küche mit einigen Lagen geknülltem Zeitungspapier auslegen, um die Flüssigkeit aufzusaugen. Zusätzlich sei zu empfehlen, feuchte Bioabfälle zunächst antrocknen zu lassen, ehe sie in die Biotonne gegeben werden. Denn „nur, was nass ist, kann festfrieren. Zusätzlich raten die Experten dazu, Biomüll stets in drei bis vier Lagen Zeitungspapier so einzuschlagen, so dass ein kleines Päckchen entsteht, ehe es in die Biotonne geworfen wird. Das ist aber längst nicht alles: Wer einen Balkon oder Garten besitzt, kann den Vorsortierer oder die Biomüll-Päckchen, bevor sie in die Tonne gegeben werden, für etwa eine Stunde nach draußen stellen. Der abgekühlte Biomüll friert in der Tonne nicht mehr fest, da es keine Verdunstung mehr geben kann. Außerdem gillt immer noch Großmutters Tipp, den Boden der Biotonne reichlich mit einigen Lagen geknülltem Zeitungspapier auszustatten. Beim Befüllen der Tonne sollte immer wieder zusätzlich geknülltes Zeitungspapier zugegeben werden, um Flüssigkeit aufzusaugen. Optimal ist, die Biotonne an einen frostgeschützten Platz unterzustellen, zum Beispiel in einer Garage oder Scheune. Wer diese Möglichkeit hat, sollte sie nutzen und die Tonne erst kurz vor der Abfuhr an den Straßenrand stellen. Abschließend empfehlen die Abfallbetriebe allen Biotonnen-Besitzern, den Müll mit einem Spaten von den Gefäßwänden zu lösen, ehe sie die Tonne zur Abfuhr bereitstellen. Patentrezepte, die voll und ganz ausschließen, dass der Biomüll festfriert, gibt es nicht. Aber wer die Tipps befolgt, hat das Problem weitgehend gelöst.

Kleidung

  •  

Fleckenteufel

  • Entfernen sie unansehnliche Flecke in Marmor durch Abreiben mit einem Bimsstein oder feinem Sandpapier. Danach die Fläche mit einem Radiergummi glätten.

Zimmerpflanzen

  •  

Kurz und Knapp

  • Ist das Küchenbrett aus Holz verbogen kann es helfen es gründlich zu wässern und mit Gewichten zu beschweren.
  • Spinatwasser eignet sich gut zum Reinigen von Kupfer.
  • Feuchte Buch oder Heftseiten für eine halbe Stunde ins Gefrierfach legen um die Feuchtigkeit zu entziehen.

 

Garten

  •  

Kurz und Knapp

  •  

 

Gesundheit

  • Winterzeit – Kopflauszeit: Ansteckungsgefahr ist hoch
    Hochsaison für unangenehme kleine Krabbler: Winterzeit ist Kopflauszeit. Hier einige Tipps, wie sich die Plagegeister beseitigen lassen. Übertragen werden die unangenehmen Insekten nicht nur direkt von Kopf zu Kopf, sondern auch über Jacken, Schals und Mützen, die in Schulen und Kindergärten oft dicht nebeneinander hängen. Das gemeinsame Benutzen von Kämmen, Handtüchern, Wäsche, Kleidung und Spielzeug birgt ebenfalls Risiken. Treffen kann es jeden: Kopflausbefall hat nichts mit fehlender Sauberkeit zu tun. Ursache sind vielmehr enge zwischenmenschliche Kontakte.
    Eltern müssen handeln
    Bei einem Kopflausbefall des Kindes müssen die Eltern handeln: Sie sind gesetzlich verpflichtet, der Leitung der Schule oder Kita den Befall mitzuteilen, damit dort einer weiteren Verbreitung vorgebeugt werden kann. Eine optimale Behandlung des Kopflausbefalls besteht nach heutiger Auffassung in der Kombination mechanischer, chemischer und physikalischer Wirkprinzipien. Am Tag der Diagnose (Tag 1) soll – unter genauer Beachtung aller Hinweise der Hersteller – mit einem geeigneten Insektizid behandelt werden. Wichtig ist es, die Behandlung konsequent durchzuziehen, weil bis zum 7. bzw. 8. Tag noch Larven nachschlüpfen und ab dem 11. Tag junge Weibchen bereits neue Eier ablegen können.
    Behandlungsfehler vermeiden
    Mögliche Fehler in der Behandlung sind zu kurze Einwirkzeiten, zu sparsames Ausbringen des Mittels, eine ungleichmäßige Verteilung des Mittels, eine zu starke Verdünnung des Mittels in triefend nassem Haar oder das Unterlassen der Wiederholungsbehandlung.  | Quelle: PM(PK)

Kurz und Knapp

  • Senf fördert die Fettverdauung.
  • Bei erkältungsbedingten Halsschmerzen empfiehlt es sich viel Kräutertee zu trinken.

 

Computer und Internet

  •  

Kurz und Knapp

 

Tierische Freunde

  • Fünf Tipps für fitte Heimtiere: Tiere und Fettleibigkeit - richtige Ernährung und Bewegung
    Fettleibigkeit, auch Adipositas genannt, ist nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren eine ernst zu nehmende Krankheit. Denn sie vermindert die Lebensqualität und -dauer eines Tieres. Schätzungen von Experten zufolge, sind rund 50 Prozent der in westlichen Ländern gehaltenen Heimtiere übergewichtig. Die Hauptursache liegt darin, dass Halter ihre Tiere falsch ernähren. Diese nehmen oft deutlich mehr Kalorien auf, als sie verbrauchen. Ihre Halter sind sich nicht im Klaren darüber, wie kalorienreich manche Tierfutter sind. Gerade Trockenfutter beinhaltet Nährstoffe in konzentrierter Form. Eine kleine Portion ist meist vollkommen ausreichend für einen Hund oder eine Katze. Die falsche Portionierung kann dazu führen, dass ein Heimtier übergewichtig wird, besonders dann, wenn es sich nicht genügend bewegt. Neben der falschen Ernährung ist also auch der Bewegungsmangel ein weiterer Faktor für Fettleibigkeit. Hiervon betroffen sind vor allem Tiere, die aufgrund ihres Alters nicht mehr so agil sind, deren Halter nicht genügend Zeit aufbringen, um ihnen ausreichend Bewegung zu verschaffen, oder bestimmte Rassetiere, die zu Übergewicht neigen. Spätestens dann, wenn die Rippen nur noch schwer zu ertasten sind und die Taille verschwunden ist, besteht Handlungsbedarf. Ansonsten lassen gesundheitliche Probleme nicht lange auf sich warten. Diese reichen von Kurzatmigkeit über Gelenk- und Herz-Kreislauf-Probleme bis zu Diabetes. Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung können Heimtiere ein langes, aktives Leben führen.
    Fünf einfache Maßnahmen, mit denen Heimtiere wieder fit werden:
    • Stellen Sie die Ernährung Ihres Tiers in Absprache mit Ihrem Tierarzt um.
    • Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einem geeigneten Bewegungsplan für Ihr Tier; Dauer und Intensität der Bewegung sollten allmählich gesteigert werden.
    • Gehen Sie mit Ihrem Hund öfter spazieren.
    • Bieten Sie Ihrer Katze geeignetes Spielzeug an.
    • Spielen Sie aktiv mit Ihrem Heimtier.

Kurz und Knapp

  •  

 

Umwelttipp

  •  

Kurz und Knapp

  •  

 

Wissen

  •  

Kurz und Knapp

  • Steht im Restaurant ein Brotkrob und Schmalz auf dem Tisch, sollte man seine Brotscheibe immer nur bissweise bestreichen. Nie die ganze Scheibe auf einmal einschmieren, man macht sich ja keine Verpflegung für unterwegs.
  • Der Erinder des Gameboy war bei Nintendo Hausmeister.
  • Jimi Hendrix gab vor, schwul zu sein, um aus dem Militärdienst entlassen zu werden.
  • Kleines Wein-Lexikon:
    IGT: "Indicazione geografica tipica" - zweithöchste Qualitätsstufe für Weine in Italien, die in etwa dem deutschen Qualitätswein entspricht.
Short URL: http://linkcode.de/32h

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.