Sie sind hier

Essen und Trinken | 14. Februar

Essen und Trinken

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

 

Magazin

  • Fair-liebt am Valentinstag: Faire Geschenke
    Rosen, Pralinen und Schokolade sind klassische Gaben zum Valentinstag. Sind sie fair gehandelt, erfreuen sie nicht nur die Liebsten, sondern auch die kleinbäuerlichen Erzeuger in Afrika, Asien und Lateinamerika. Die nachhaltigen, sozial- und umweltverträglich hergestellten Produkte überzeugen durch Qualität und Sortenvielfalt. Als faire Aufmerksamkeiten sind sie nicht unbedingt teurer, aber unter vielen Aspekten wertvoller. Mit ihrem Kauf können Verbraucherinnen und Verbraucher entscheidend dazu beitragen, die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den sogenannten Entwicklungsländern zu verbessern. Woran sie zu erkennen sind und wo es sie zu kaufen gibt, hat die Verbraucherinitiative zusammengestellt:
    Blumen
    Faire Rosen tragen das bekannte Fairtrade-Zeichen. Sie sind z. B. in Blumengeschäften, Gartencentern oder Supermärkten erhältlich.
    Süßwaren
    Pralinen, Schokolade und Konfekt aus fair gehandelten Zutaten wie Kakao, Zucker, Nüssen und Trockenfrüchten sowie fairer Wein sind ebenfalls mit dem Fairtrade-Zeichen ausgezeichnet. Sie werden von Supermärkten, Bioläden, Reformhäusern, Weltläden oder Fair-Handelsunternehmen angeboten.
    Labels
    Fair-Handelsunternehmen, die nach den festgelegten Regeln des Fairen Handels arbeiten, sind z. B. GEPA, El Puente, ETHIQUABLE oder gebana. Die Produkte tragen firmeneigene Labels, die von unabhängigen Stellen kontrolliert werden. Sie können z. B. über Weltläden, Naturkostfachgeschäfte oder die unternehmenseigenen Online-Shops bezogen werden. Das Hand-in-Hand-Zeichen steht auf anerkannt ökologischen und fair erzeugten Lebensmitteln der Firma Rapunzel, die es z. B. im Naturkosthandel gibt.
    Weitere Informationen:
    Mehr Informationen und Bewertungen zum Fairtrade- und Hand-in-Hand-Zeichen, zu den Siegeln der Fair-Handelsunternehmen und zu weiteren Labels, die faire Produkte auszeichnen, bietet das Portal der Verbraucher Initiative e. V.
    www.label-online.de

 

Zutat des Tages

  • Die Mango
    Die Pflanze stammt ursprünglich aus dem Gebiet zwischen dem indischen Assam und Myanmar und ist im tropischen Regenwald zuhause. Heute kommt sie aber als Kulturpflanze in weiten Teilen der Welt vor, darunter in den USA, Mexiko und weiteren Ländern Mittel- und Südamerikas, in der Karibik, im tropischen Gürtel Afrikas (etwa in Kenia und an der Elfenbeinküste), in weiten Teilen Asiens (etwa in Thailand und auf den Philippinen) und auch in Australien. Indien gilt mit einer Produktion von 9,5 Millionen Tonnen im Jahr immer noch als Hauptproduzent von Mangofrüchten. In Europa werden die Bäume hauptsächlich in Spanien kultiviert, hier vor allem an der Costa del Sol und auf den kanarischen Inseln. Die Anzucht der Pflanze ist schwierig, wird aber auch bei Hobbygärtnern immer beliebter.

 

Vorspeisen

  • Feta-Grünkernfrikadellen
    • Zutaten für 6 Portionen:
      • 100 g Grünkern (ganze Körner)
      • 75 g Feta
      • 50 g Mehl
      • 3 TL Schmand
      • 3 Eier
      • gemahlener Kreuzkümmel
      • Currypulver
      • Salz
      • Pfeffer
      • 3 EL Öl
    • Zubereitung:
      • Grünkern in Salzwasser ca. 1/2 Stunde kochen
      • Vom Herd nehmen und nochmal eine 1/2 Stunde ziehen lassen.
      • Grünkern in ein Sieb gießen und abkühlen lassen.
      • Den Feta in kleine Würfelchen schneiden.
      • Grünkern mit Fetawürfeln, Schmand, Eiern und Mehl vermengen.
      • Masse mit Curry, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
      • Ca. 1/2 Stunde quellen lassen.
      • Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen.
      • mit einem Löffel aus der Masse ca. 12 Portionen als Fladen in die Pfanne geben
      • Von jeder Seite etwa 3 Minuten goldbraun braten.
      • Die fertigen Frikadellen herausnehmen und warm halten.
      • Anrichten und servieren.

 

Suppen

  •  

 

Salate

  •  

 

Hauptgerichte

  •  

Aus der traditionellen, westfälischen Küche

  •  

Fleischgericht mit Schwein

  •  

Fleischgericht mit Rind

  • Kalbsleber mit Traubensoße
    • Zutaten für 4 Portionen
      • Für die Polenta
        • 1 TL Salz
        • 250 g feiner Polentagrieß
        • 2 EL Olivenöl
      • Für die Kalbsleber
        • 50 g Butter
        • 1 EL Olivenöl
        • 4 Scheiben Kalbsleber
        • 150 ml Weißwein, halbtrocken
        • 150 ml Schlagsahne
        • 250 g helle, kernlose Weintrauben
        • Pfeffer
    • Zubereitung
      • Polenta:
        • 1 Liter Wasser mit Salz zum Kochen bringen.
        • Grieß einstreuen.
        • Unter ständigem Rühren einige Minuten durchkochen lassen.
        • Den Brei in eine geölte Kastenform füllen, glattstreichen und auskühlen lassen.
        • Polenta stürzen
        • Polenta gleichmäßig in Scheiben schneiden.
        • Diese im heißen Olivenöl goldbraun anbraten.
      • Kalbsleber:
        • Butter und Olivenöl erhitzen.
        • Kalbsleber von jeder Seite einige Minuten braten.
        • Warm stellen.
      • Sauce
        • Den Bratensatz mit dem Weißwein und Sahne ablöschen.
        • Trauben zugeben und einkochen lassen.
        • Mit Salz und Pfeffer fein abschmecken.
        • Die Soße zu der Kalbsleber und den Polentascheiben separat servieren.

Fleischgericht mit Geflügel

  •  

Fischgericht

  •  

Vegetarisches oder veganes Gericht

  •  

 

Nachspeisen

  •  

 

Kuchen des Tages

  •  

 

Kaffee des Tages

  •  

 

Wein des Tages

  •  

 

Spirituose des Tages

  •  

 

Cocktails des Tages

Alkoholfreie Cocktails

  •  

Cocktails mit Alkohol

  • Silky Milky
    Seidig, samte Versuchung
    • Zutatem für einen Drink
      • 3 cl Mozart Black Chocolate
      • 3 cl Amaretto
      • 3 cl Vanille Sirup
      • 3 cl Sahne
      • 10 cl Milch
      • 1 Kaffeebohne als Dekor
    • Zubereitung
      • Alle Zutaten zusammen mit etwas Eis im Shaker kräftig schütteln
      • In ein Cocktailglas mit Eis geben.
      • Anschließend das Glas mit einer Kaffeebohne als Garnitur versehen und servieren.

 

  • Caipirinha
    Ein echter Klassiker.
    • Zutaten für einen Drink
      • 1 Limette
      • 3 geh. TL brauner Rohrzucker
      • Crushed Ice
      • 60 ml Cachace
    • Zubereitung
      • Limette achteln
      • Mit dem braunen Rohrzucker in einen großen Tumbler geben
      • Alles mit einem Stößel zerdrücken.
      • 3 Minuten ziehen lassen.
      • Crushed Ice dazugeben.
      • Carache darüber geießen.

 

  • Frozen Daiquiri
    • Zutaten für einen Drink:
      • 250 ml zerstoßenes Eis
      • 60 ml weißen Rum
      • 40 ml Limettensaft
      • 20 ml Zuckersirup
    • Garnitur
      • Limettenspirale
    • Zubereitung:
      • Die Zutaten in den Mixer geben.
      • Bis zur Konsistenz von Eisschnee mixen
      • In ein großes Cocktailglas geben.
      • Mit der Limettenspirale garnieren.

 

Aktuell:

Short URL: http://linkcode.de/34y

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.