Sie sind hier

Religion und Glaube | 12. Januar

Religion und Glaube

Religiöse und spirituelle Impulse

 

Allgemein

Spirituelles Tagesmotto

  •  

 

Christentum

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Kaleb sprach:
    Du weißt, was der Herr zu Mose, dem Mann Gottes, sagte meinet- und deinetwegen in Kadesch-Barnea. Ich war vierzig Jahre alt, als mich Mose, der Knecht des Herrn, aussandte von Kadesch-Barnea, um das Land zu erkunden, und ich ihm Bericht gab nach bestem Wissen. Aber meine Brüder, die mit mir hinaufgezogen waren, machten dem Volk das Herz verzagt; ich aber folgte dem Herrn, meinem Gott, treulich. Da schwor Mose an jenem Tage und sprach: Das Land, das dein fuß betreten hat, soll dein und deiner Nachkommen Erbteil sein für immer, weil du dem Herrn, meinem Gott, treulich gefolgt bist. Und nun siehe, der Herr hat mich am Leben gelassen, wie er mir zugesagt hat. Es sind nun fünfundvierzig Jahre her, dass der Herr dies zu Mose sagte, als Israel in der Wüste umherzog. Und nun siehe, ich bin heute fünfundachtzig Jahre alt und bin noch heute so stark, wie ich war an dem Tage, da mich Mose aussandte. Wie meine Kraft damals war, so ist sie noch jetzt, zu kämpfen und aus- und einzuziehen. So gib mir nun dies Gebirge, von dem der Herr geredet hat an jenem Tage; denn du hast‘s gehört am selben Tage, dass dort die Ana-kiter wohnen und große und feste Städte sind. Vielleicht wird der Herr mit mir sein, damit ich sie vertreibe, wie der Herr zugesagt hat. Da segnete ihn Josua und gab Kaleb, dem Sohn Jefunnes, Hebron zum Erbteil. Daher wurde Hebron das Erbteil Kalebs, des Sohnes Jefunnes, des Kenasiters, bis auf diesen Tag, weil er dem Herrn, dem Gott Israels, treulich gefolgt war
    Josua 14, 6b-12
     
  • Gott hat uns nicht bestimmt zum Zorn, soindern dazu, das Heil zu erlangen durch unseren Herrn Jesus Christus.
    1. Tessalonicher 5, 9
     
  • Bekehrt euch, ein jeder von seinem bösen Wege und von eurenn bösen Werken.
    Jeremia 25,5
     
  • So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden getilgt werden, damit die Zeit der Erquickung komme von dem Angesicht des Herrn und er den sende, der euch zuvor zum Christus bestimmt ist: Jesus.
    Apostelgeschichte 3, 19-20
     
  • Eure Säuglinge, von denen ihr sagtet, sie würden zum Raube werden, und eure Kinder, die jetzt weder Gutes noch Böses verstehen, die sollen (in das Land) hineinkommen; ihnen will ich‘s geben und sie sollen es besitzen.
    5. Mose 1, 39

Psalm des Tages

  • Herr, erweise uns deine Gnade und gib uns dein Heil!
    Psalm 85,8

 

Islam

Islamische Hadithee

  • Radītu bi-l-lāhi rab-ban, wa bi-l-'islāmi dīnan, wa bi muhammadin صلى الله عليه وسلم (Sallallahu alaihi wa sallam ) nabīya
    Übersetzung : Ich bin zufrieden mit Allāh als Herrn, mit dem Islām als Religion und mit Muhammad صلى الله عليه وسلم als Propheten. Der Prophet Muhammad صلى الله عليه وسلم sagte: "Wer dies drei Mal am Morgen und drei Mal am Abend sagt, der kann sicher sein, dass Allāh am Tage der Auferstehung mit ihm zufrieden sein wird."
    Ahmad, An-Nasā'i, Ibn As-Sunni, Abū Dawūd, At-Tirmidhī - Sheikh Bin Bāz hat als hasan eingestuft

Koranvers des Tages

  •  

 

Buddhismus

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

 

Short URL: http://linkcode.de/2ui

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.