Sie sind hier

Lust und Laune | 26. Januar

Lust und Laune

Ein kleines Sammelsurium: Gelesen, gesegen, gehört!

 

Gelesen | Buchtipp

Absoluta sententia expositore non indiget. | Vollkommene Worte brauchen keine Interpretation.

Kinderbuch

  •  

Klassiker

  • „Die Glasmenagerie“ von Tennessee Williams
    Amerika in den 1930er Jahren. Es ist die Zeit der Großen Depression. Amanda Wingfield lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern Tom und Laura in einer kleinen Wohnung in St. Louis. Ihr Mann hat die Familie verlassen. Der Tristesse des ärmlichen Alltags entflieht jedes Familienmitglied auf seine eigene traumwandlerische Art und Weise: Mutter Amanda schwärmt von ihrer Jugend und einer verlorenen Zeit, in der sie gesellschaftlich anerkannt war. Sohn Tom verbringt jede freie Minute im Kino und schreibt heimlich Gedichte. Tochter Laura, die so schüchtern ist, dass sie sich kaum vor die Tür traut, widmet sich ganz ihrer Sammlung zerbrechlicher Glastiere – ihrer "Glasmenagerie", die sie ihr eigenes Leben vergessen lässt. Mit Jim, Toms Arbeitskollegen, zieht die Realität in das Leben der Familie ein. Für Mutter Amanda wäre er der ideale Heiratskandidat für Laura, doch nach anfänglicher Annäherung der beiden zerbricht nicht nur eines von Lauras geliebten Glastierchen, sondern auch der Traum, dass alles möglich gewesen wäre …
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Glasmenagerie

Belletristik

  •  

Sachbuch

  •  

 

Gesehen | Filmtipp

Felix qui potuit rerum cognoscere causas! | Glücklich, wer den Dingen auf den Grund sehen konnte.

Spielfilm

  • „Bigfoot Junior“
    "Der junge Adam will endlich herausfinden, wer sein Vater ist und macht sich auf die Suche. Die Überraschung ist groß: Es ist der legendäre Bigfoot, der sich jahrelang im Wald versteckt hat, da ein böser Konzern seine besondere DNA für sich nutzen will. Und auch Adam erkennt, dass er außergewöhnliche Superkräfte besitzt. Doch viel gemeinsame Zeit zum Kennenlernen bleibt ihnen nicht, denn zwielichtige Gestalten sind ihnen bereits auf der Spur..."

Dokumentarfilm

  •  

 

Gehört | Musiktipp

Audiatur et altera pars! | Auch die andere Partei soll gehört werden.

  • "Bliss" - Die A Cappella Entertainment Sensation aus der Schweiz
    Bliss steht für mitreißende Unterhaltung auf höchstem Niveau.
    Das Programm überrascht mit einer ehrlichen und satirischen Einsicht in die Tiefen der männlichen Seele und bietet musikalische Highlights der Extraklasse. Die Arrangements lassen staunen. Sie sind findig, ideenreich und voller Klangfarbe. Einfach brillant. Außerdem werden eingängige und zum Teil tief berührende eigene Songs zu Gehör gebracht.
    Alles begann mit einer spontanen Gesangseinlage für einen Freund an dessen Fest.
    Heute ist Bliss die erfolgreichste A Cappella-Band der Schweiz und auch im Ausland eine bekannte Grösse. So siegten die fünf Sänger beim internationalen Festival "vokaltotal" in Österreich in den Kategorien Pop und Comedy und wurden noch dazu mit dem Publikumspreis belohnt. Die "BLISSer" starteten ihre Karriere 2005 mit ihrem ersten Bühnenprogramm "Herrlich Dämlich" und dem Debütalbum "O-Ton". Zwei Jahre später gelang der Band mit "SuperStern" der nationale Durchbruch. 2010 tourte Bliss mit "Euromission", einer Persiflage auf den Eurovision Song Contest, durch die Schweiz und das deutschsprachige Ausland. Die Weihnachtsshow "Merry Blissmass" machte die Band zum Publikumsmagneten. Danach folgten "Die Premiere", eine Pannenshow mit Happy End, und das Programm "Tells Angels", mit dem die Band auch in Taiwan auf Tournee war. Ob Mann oder Frau, jung oder alt, Hausfrau oder CEO – die Comedy A Cappella-Shows von Bliss halten für alle etwas bereit.
    Weitere Informationen:
    www.bliss.ch

Playlist des Tages

  •  

 

Gedacht

Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda. | Man soll die Argumente nicht nach ihrer Zahl, sondern nach ihrem Gewicht beurteilen.

  •  

 

Getan

Finis coronat opus. | Das Ende krönt das Werk.

  •  

 

Gegessen

Fames est optimus coquus. | Hunger ist der beste Koch.

  •  

 

Getrunken

Vinum bonum deorum donum. | Ein guter Wein ist Geschenk der Götter.

  •  

 

Gefreut

Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur. | Man muss es annehmen wie es kommt

  •  

 

Gelacht

Sol lucet omnibus. |  Die Sonne scheint für alle!

 

Geärgert

Bonis nocet, quisquis pepercerit malis. | Der Armut fehlt vieles, der Habsucht alles.

  •  

 

Gewünscht

Amicus optima vitae possessio. | Ein Freund ist der beste Besitz des Lebens.

  •  

 

Gekauft

Apud paucos post rem manet gratia. | Nachdem sie die Dinge erhalten haben, bleibt nur bei Wenigen Dankbarkeit zurück.

  •  

 

Geklickt

Navigare necesse est. | Seefahren ist notwendig.

  •  

Linkliste des Tages

  •  

 

Gelernt

Docendo discimus. | Durch Lehren lernen wir.

  •  
Short URL: http://linkcode.de/2yg

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.