Sie sind hier

02. November

Gedicht des Tages

Donnerstag, 2. November 2017 - 12:40

Gedicht des Tages

  • Ist nicht heilig mein Herz,
    schöneren Lebens voll,
    Seit ich liebe?
    Warum achtet ihr mich mehr,
    Da stolzer und wilder,
    Wortreicher und leerer war?

    Ach! der Menge gefällt,
    was auf dem Marktplatz taugt,
    Und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen;
    An das Göttliche glauben
    Die allein, die es selber sind.

    Friederich Hölderlin

Bauern- und Wetterregeln | 02. November

Donnerstag, 2. November 2017 - 11:43

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Um Allerseelen kalt und klar, macht auf Weihnacht alles starr.
  • Der Allerseelentag drei Tropfen Regen mag.
  • Denk an alle Seelen, auch wenn sie dir nicht fehlen

Wetterregeln

  • Wer nicht im November die Äcker gestürzt, der wird im nächsten Jahr verkürzt.
  • November warm und klar, wenig Segen für´s nächste Jahr.
  • Blühen im November die Bäume aufs neu, währet der Winter bis zum Mai.
  • Wenn im November der Buche Holz im Saft, so wird der Regen stärker als der Sonne Kraft. Ist es aber starr und fest, sich große Kält' erwarten läßt.
  • Novemberwind scheut Schaf und Rind.
  • Baumblüt im November gar - noch nie ein gutse Zeichen war.

Humoriges

  • Frische Milch und gute Butter, hilft dem Vater auf die Mutter.
  • Fällt der Bauer auf sein' Stengel, wird's nichts mit dem nächsten Bengel.
  • Der Traktor seinen Bauern foppt, wenn er zu spät vorm Dorfteich stoppt.

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - 02. November