Sie sind hier

2011-11-24 - zu Guttenberg - Zahlen und gut!?!?

Donnerstag, 24. November 2011 - 14:32

Der Herr zu Guttenberg hat gezahlt, 20000 € an die Kinderkrebshilfe - Das ist gut. Das Verfahren gegen ihn wegen den Urheberrechtsverletzungen wurde daraufhin eingestellt - Das ist gar nicht gut.
Ich wundere mich das hier bei der Urteilsbegründung zur Urheberrechtsverletzung der "kleine wirtschaftliche Schaden" als Begründung herangezogen wird. Der "kleine Mann" wird bei Verstößen die weitaus weniger schwer wiegen, wenn er z.B. "mal ein Bild aus dem Internet kopiert", mit aberwitzigen Abmahnungen überhäuft. Hier wird nie die wirtschaftliche Relevanz angeführt die hier in der Regel ebenfall zu vernachlässigen wäre.
Entweder ist eine Urheberrechtsverletzung von strafrechtlicher Relevanz, dann hat das auch für Herrn Guttenberg zu gelten, oder aber maßgeblich ist dafür der wirtschaftliche Schaden, dann hat das aber auch für das "gemeine" Volk zu gelten.
 
Offensichtlich wir hier aber wieder mal mit zweierlei Maß gemessen. Ein Zustand der für mich nicht nachvollziehbar ist.
Ich schlage vor einen alten Slogen entsprechend abzuändern: Raubkopierer sind Verbrecher, außer Guttenberg!

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.