Sie sind hier

Bundestagswahl

Bundestagskandidat Henrichmann und die Fraktionsdisziplin, Koalitonsloyalität und der Regierungsgehorsam

„Henrichmann liegt in der Prognose vorn“

Gastkommentar zu den WN Beiträgen „Henrichmann liegt in der Prognose vorn“ und „Kritisch auf den Zahn gefühlt“ vom 29./30.08.2017

Zitiert aus den Westf. Nachrichten - Coesfeld vom 30.08 2017: „Henrichmann liegt in der Prognose vorn/Kritisch auf dem Zahn gefühlt. „Marc Henrichmann (CDU) aus Havixbeck wird das Direktmandat im Wahlkreis 127 Coesfeld/Steinfurt II mit 58% gewinnen. Diese Prognose zur Bundestagwahl hat jetzt das Hamburger Wahlforschungs-Institut election.de abgegeben.“

So kann es nicht weitergehen

Dienstag, 17. September 2013 - 10:17

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | So kann es nicht weitergehen

28 Prominente aus Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit warnen die Politik

Berlin | 12.6.2013 | Es ist eine unerwartet bunte Gruppe von Prominenten, die in diesen Tagen ihr „Generationen-Manifest“ der Öffentlichkeit präsentiert. Neben den „üblichen Verdächtigen“ – wie den Initiatoren Prof. Peter Hennicke und Utopia-Gründerin Claudia Langer, Prof. Gesine Schwan, Prof. Dirk Messner, Felix Finkbeiner, u.v.a. – auch viele neue Gesichter, wie z.B. Marius Müller-Westernhagen, Benno Fürmann und Walter Sittler.

Urteil gegen Bradley Manning Bankrotterklärung der freiheitlichen Demokratie

Mittwoch, 31. Juli 2013 - 19:51

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Bankrotterklärung der Demokratie

Zum Urteil gegen den Whistleblower Bradley Manning nimmt Cornelia Otto, Listenplatz-1-Kandidatin der Piratenpartei Deutschland zur Bundestagswahl aus Berlin, wie folgt Stellung [1]:

„Der Schuldspruch gegen Bradley Manning kommt einer Bankrotterklärung der freiheitlichen Demokratie gleich. Bradley Manning hat dafür gesorgt, dass schwere Kriegsverbrechen der USA öffentlich gemacht werden konnten. Dafür schulden wir ihm Dank. Whistleblower wie Manning sind ein wichtiges Korrektiv der Gesellschaft und unverzichtbar, um staatliches Fehlhandeln aufzudecken. 

PIRATEN warnen vor Augenwischerei im Wahlkampf bei Vorratsdatenspeicherung

Dienstag, 23. Juli 2013 - 13:47

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Augenwischerei  bei Vorratsdatenspeicherung

Eine Analyse der Wahlprogramme und der politischen Bilanz der im Bundestag vertretenen Parteien zeigt, dass alle Parteien, die eine reale Chance auf eine Beteiligung an einer neuen Bundesregierung haben, einer verdachtsunabhängigen Vorratsspeicherung unserer Verbindungsdaten nach der Bundestagswahl zuzustimmen drohen [1]. Dazu Patrick Breyer, Abgeordneter der Piratenpartei Deutschland im Landtag Schleswig-Holstein:

Einsatz von Drohnen im Krieg

Sonntag, 16. Juni 2013 - 20:02

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Einsatz von Drohnen im Krieg

Zu ernstes Thema für Scheindebatten

Anlässlich der heute anstehenden Debatte im Bundestag über sogenannte »Kampfdrohnen« mahnt die Piratenpartei Deutschland eine sachliche und ehrliche Diskussion an. Dazu Gerald Albe, Bundestagskandidat aus Thüringen und Fachexperte der Piraten für Robotik und Künstliche Intelligenz:

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - Bundestagswahl