Sie sind hier

Bücher und Literatur

Ist Sadomasochismus salonfähig?

Montag, 2. März 2015 - 14:30

Wissenschaftlerin forscht zu 'Shades of Grey'

"Bis vor kurzem erregte Literatur mit sadomasochistischer Erotik Anstoß und Sadomasochismus, also SM, galt als pervers und bizarr. Und nun fasziniert die ‚Shades of Grey‘-Trilogie mit reichlich SM ein Millionenpublikum. Diese Diskrepanz brachte mich dazu, mich mit dem Thema näher zu beschäftigen", so Sibylle Schulz, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Neu-Ulm. Sie geht der Frage nach, ob die Romantrilogie und die darin enthaltenen sexuellen Praktiken im SM-Bereich Einfluss auf das sexuelle Verhalten der Leserschaft haben.

Buchtipp

Mittwoch, 24. September 2014 - 18:37

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Hure spielen. Die Arbeit der Sexarbeit

„Hure spielen. Die Arbeit der Sexarbeit“

Melissa Gira Grant (USA) stellt ihr Buch im Oktober in Deutschland vor

Die freie Journalistin und ehemalige Sexarbeiterin Melissa Gira Grant wird in Berlin, Hamburg, Köln und Bonn lesen. Die Deutsche Erstausgabe „Hure spielen. Die Arbeit der Sexarbeit“ ist am 27. August 2014 mit einem Vorwort der Kulturjournalistin Mithu M. Sanyal erschienen (EDITION NAUTILUS, Verlag Lutz Schulenburg).

Die Lesetour

Die Lesetour findet in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt:

Berlin

  • Termin: Freitag, 17. Oktober:
  • Ort: Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1
  • Beginn: 19.00 Uhr,
  • Moderation: PG Macioti

Hamburg

Das Handbuch der Selbstversorgung

Freitag, 11. Februar 2011 - 16:39

Überlebenstipps für Krisensituationen

Leipzig, 11.02.2011, Die Finanzkrise hatte weltweite Auswirkungen und noch immer haben sich Politik und Wirtschaft nicht vollständig davon erholt. Manche Kritiker prophezeien bereits das Ende der Welt, wie wir sie kennen. Die Autoren des Werks "Das Handbuch der Selbstversorgung - Überleben in der Krise" gehen der Entwicklung solcher Krisensituationen auf den Grund und geben Tipps für eine unabhängige Lebensweise. Das Nachrichtenportal news.de gewährt einen Einblick in das Buch.

Blome, Hendrik: Hieros Gamos

Samstag, 15. Januar 2011 - 20:21

Hendrik Blome wagt sich an brisantes Thema: Hieros Gamos

Schon andere Menschen, Regisseure und Schriftsteller, widmeten sich diesem Thema, wenn auch sehr schamhaft. Stanley Kubriks mystischer Film Eyes Wide Shut ließ zum ersten Mal den Zuschauer ein geheimes sexualmagisches Ritual einer verborgenen Gesellschaft miterleben.
Wie sehr diese Szene Eingang in gewisse Lifestyle Gruppen gefunden hat, lässt sich an den vielen Eyes-Wide-Shut Events oder Geschchte-der-O-Abende absehen, die in ganz Deutschland stattfinden.
Das Hieros Gamos-Ritual wird in Eco's Faucoltsches Pendel nur angedeutet und bei Dan Brown's Sakrileg (Da Vinci Code) lediglich schamhaft kurz als geheime Orgie erwähnt.

"ganz schön schräg ... fast nichts!

Dienstag, 28. Dezember 2010 - 11:59

Taschenbuch von Peter von Krusenstern auf dem Markt

Ganz schön durchgeknallt … oder eine Revolution auf dem Buchmarkt? Egal zu welchem Ergebnis der Leser kommt. Mit „ganz schön schräg … fast nichts“ ist dem Kunstmacher und Autor Peter von Krusenstern ein Werk gelungen, bei dem der Leser ein „Lesevergnügen“ der ganz besonderen Art erlebt. So viel ist versprochen! Von Krusensterns „lyrische Werke“ reichen von sentimental über skurril bis hin zum Zynismus. Seine Gedichte wurden in verschiedenen Publikationen veröffentlicht. Zuletzt im „Jahrbuch der Frankfurter Bibliothek“ 2010.

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - Bücher und Literatur