Aus gegebenem Anlass...

Bauern- und Wetterregeln | 28. November

Dienstag, 28. November 2017 - 13:25

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • In des Dorfes Nähe der Winter bringt die Krähe.
  • Tummelt sich im November die Haselmaus, bleibt der Winter noch sehr lange aus.
  • Novembermilch macht Kälber billig.
  • Bauen Ameisen emsig an ihrem Haufen, kommt ein strenger Winter gelaufen.
  • Im November viel Nass, auf den wiesen viel Gras.
  • Wenn der November blitzt und kracht, im nächsten Jahr der Bauer lacht.
  • Der Mai kommt gezogen, wie der November ist verzogen.
  • November hell und klar, ist nicht übel für´s nächste Jahr.
  • Viel Nebel im Herbst, viel Schnee im Winter.
  • Novemberwasser auf den Wiesen, wird im Lenz das Gras gepriesen.
  • Glatter Pelz beim Wilde, dann wird der Winter milde

Humoriges

  • Liegt morgens Raureif auf dem Ei, ist der Sommer wohl vorbei.
  • Schleift sie der Bauer durch den Stall, ruft die Magd: Du kannst mich mal!
  • Dem Landmann tut's das Herz zerrei

Gedanken zum Tage

Montag, 27. November 2017 - 19:47

Gedanken zum Tage

Zeit für Handarbeit

Schon immer waren Herbst und Winter die Zeit, in der Handarbeit und handwerkliche Tätigkeiten Hochkonjunktur haben. Früher gab dafür oft wirtschaftliche Notwendigkeit den Ausschlag. Heute ist es mehr die Freude an der Tätigkeit und am Erfolgserlebnis, das mit der Fertigstellung des eigenen Werkes verbunden ist. Welche Handarbeiten macht ihr in der kalten Jahreszeit?

 

Glühwein? - Glühwein!

Der Weihnachtsmarkt steht vor der Tür und somit beginnt auch die vorweihnachtliche Glühwein-Zeit.

Bauern- und Wetterregeln | 27. November

Montag, 27. November 2017 - 18:25

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Friert es auf Virgilius, im Märzen Kälte kommen muß.

Wetterregeln

  • Je mehr Schnee im November fällt, umso fruchtbringender wird das Feld.
  • Novemberwasser auf den Wiesen, dann wird das Gras im Lenze sprießen.
  • Viel Nebel im Herbst, viel Schnee im Winter.
  • Im November viel nass, auf den Wiesen viel Gras.
  • Im November ist hinter jeder Staude ein anderes Wetter.
  • Wenn große Wolken sich verkleinern, ist schönes Wetter zu erwarten.
  • Ist November die Buche im Saft, viel Nässe dann der Winter schafft.
  • Der Winter bringt die Krähe in die Dorfes Nähe.
  • Friert im November zeitig das Wasser, ist´s im Januar umso nasser.

Humoriges

  • Fummeln Magd und Knecht im Stroh, brüllt der Ochse: "Pornoshow"!
  • Wenn auf der Wiese scharr´n Karnickel, der Bauer kriegt vor Ärger Pickel.
  • Wenn des Nachts die Linde rauscht, die Bäuerin nach dem Knechte lauscht.

Bauern- und Wetterregeln | 25. November

Samstag, 25. November 2017 - 13:38

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Schafft Katharina vor Frost sich Schutz, geht man später lange im Schmutz.
  • Ist an Kathrein das Wetter matt, kommt im Frühjahr spät das Blatt.
  • Kathrein stellt den Tanz ein (-> Kathreintanz)
  • Wenn kein Schneefall auf Kathrein is´, auf Sankt Andreas (30. November) kommt er g´wiss.
  • Wie das Wetter um Kathrein, so wird´s den ganzen Winter sein.
  • Wer eine Gans zum Essen mag, geginn´ sie zu mästen  am Kathreintag.
  • Wie dieser Tag an Kathrein, solch Wetter wird im Jänner sein.
  • Wie´s um Katharina, trüb oder rhein, wird auch der nächste Hornung (Februar) sein.
  • Wie St.

Gastbeitrag: Neuausrichtung der SPD

Samstag, 25. November 2017 - 12:40

Neuausrichtung der SPD

Der Versuch einer Neuausrichtung der SPD nach der Wahl

Ein Gastbeitrag von Horst Sellge, Havixbeck

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Die Schuldfrage zu diskutieren ist müßig, sollte aber die Parteiverantwortlichen zu erfolgversprechenden Vereinbarungen zwingen.Welche Möglichkeiten sind erkennbar? Neuwahlen werden laut der Prognosen nicht zu eindeutigeren Ergebnissen führen. Eine Minderheitsregierung ist der Frau Merkel zu riskant. Also bliebe die „Groko“ der beiden stärksten Parteien. Aber wollen die Wähler das wirklich? Insbesondere nach den Erfahrungen der letzten Regierung unter CDU Dominanz.

Bauern- und Wetterregeln | 23. November

Donnerstag, 23. November 2017 - 11:18

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Dem heiligen Clemens traue nicht, er hat selten ein mild Gesicht.
  • Sankt Clemens uns den Winter bringt.

Wetterregeln

  • Novemberdonner schafft guten Sommer.
  • Lässt der November die Füchse bellen, wird der Winter viel Schnee bestellen.
  • Novemberwasser auf den Wiesen, dann wird das Gras im Lenze sprießen.
  • Blüh'n im November die Bäume aufs Neu', währet der Winter bis zum Mai.
  • Bringt der November Morgenrot, der Aussaat dann viel Schaden droht.
  • Sind die Bäume im November schon kahl, dann macht der Winter keine Qual.
  • Auf warmen Herbst folgt meist ein langer Winter.

Humoriges

  • Rieselt nur ein kurzer Schauer, ist der Regen nicht von Dauer.
  • Ist November nass und kalt, kommt der nächste Winter bald.
  • Liegt der Bauer tot im Bett, war die Bäuerin wohl zu fett.

Gedanken zum Tage

Donnerstag, 23. November 2017 - 11:04

Gedanken zum Tage

#redwinehotchocolate

Heiße Schokolade mit Rotwein und wenn möglich auch noch mit Zimt und Marshmallows verfeinert, ist der ultimative, trendige Winterdrink. Wer denkt sich sowas eigentlich aus?

Bauern- und Wetterregeln | 22. November

Mittwoch, 22. November 2017 - 23:27

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Die Heilige Cäcilie mit Dank setzt sich auf die Ofenbank.
  • Cäcilia im weißen Kleid, erinnert an die Winterzeit.
  • Wenn es an Cäcilia schneit, ist der Winter nimmer weit.

Wetterregeln

  • Blühen im November die Bäume aufs neu, wäret der Winter bis zum Mai.
  • November hell und klar, ist nicht übel fürs nächste Jahr.
  • Wie der Wolfsmonat wittert, so auch der März zittert.
  • November tritt oft hart herein, muss nicht viel dahinter sein.
  • Novemberdonner schafft guten Sommer.

Humoriges

  • Fällt der Bauer beim ersten Streich, war bestimmt der Baumstamm weich.
  • Ist der Bauer ständig blau, treibt’s mit dem Knecht halt seine Frau.
  • Frisst der Hase Eichenblätter, wird er ganz gewiss nicht fetter.

Gedanken zum Tage | 20. November

Montag, 20. November 2017 - 20:42

Gedanken zum Tage

November, November, November...

In jedem Jahr um diese Zeit grassieren wieder die Schnupfenviren. Und jedes mal hofft man natürlich verschont zu werden.
 

Lichterglanz

Winterliche Temperaturen, kurze Tage – die Natur lässt ahnen, dass Weihnachten nicht mehr weit ist. Bald erstrahlt dazu auch die passende Beleuchtung in der Stadt.

Bauern- und Wetterregeln | 20. November

Montag, 20. November 2017 - 20:36

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • An Korbinian fängt das Frieren an.

Wetterregeln

  • Zieh´n die wilden Gäns' fort, ist der Winter bald am Ort.
  • November tritt oft hart herein, muss nicht viel dahinter sein.
  • Im November vviel nass - auf den Wiesen viel Gras.
  • Wenn im November die Wasser steigen, dies nasse Sommer anzeigen.
  • Novemberwasser auf den Wiesen, dann wird das Gras im Lenze sprießen.
  • November hell und klar, ist nicht übel für's nächste Jahr.
  • Wenn im November die Wasser steigen, so werden sie sich im ganzen Winter zeigen.
  • Ist im November die Buche im Saft, viel Nässe dann der Winter schaft.

Humoriges

  • Friert das Bier im Glase ein, wird Juli bald zu Ende sein.
  • Geht die Sonne auf im Westen, lässt der Bauer seinen Kompass testen.
  • Trinkt der Bauer zu viel Bier, melkt der Trottel seinen Stier!

Gedicht des Tages

Samstag, 18. November 2017 - 18:47

Gedicht des Tages

Rainer Maria Rilke: Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
Die Flockenherde wie ein Hirt,
Und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird,
Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
Streckt sie die Zweige hin - bereit,
Und wehrt dem Wind und wächst entgegen
Der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Bauern- und Wetterregeln | 18. November

Samstag, 18. November 2017 - 18:14

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Wenn im November die Wasser schwellen, gibts im Frühling viele Wellen
  • Viel Regen im November, viel Wind im Dezember.
  • Wenn der November regnet und frostet, dies der Saat das Leben kostet.
  • Im November wässere die Wiesen, wenn das Gras soll reichlich sprießen.
  • Je mehr Schnee im November fällt, umso fruchtbringender wird das Feld.
  • Wenn im November die Stern' stark leuchten, lässt dies auf baldige Kälte deuten.
  • Wie der Wolfmonat wittert, so wittert auch der März.
  • Novembermorgenrot mit langem Regen droht.
  • Hat der Hase ein dickes Fell, wird der Winter ein harter Gesell.
  • Der November bringt Nebel und Schnupfen und Husten, man muß sich fast zu Tode prusten.
  • November hell und klar, ist übel für´s nächste Jahr.

Humoriges

  • Fällt der Bauer tot vom Traktor, steht in der Nähe ein Reaktor.
  • Pflanzt der Bauer Dope ins Feld, v

Gedanken zum Tage | 18. November

Samstag, 18. November 2017 - 12:46

Gedanken zum Tage

Miniquiz: Was bedeutet es, wenn Schokoweihnachtsmann und Spekulatius vernaschbereit in den Regalen stehen?

a) Der Sommer ist endgültig vorbei.
b) Kalorienalarm!
c) Du solltest Dir langsam über Weihnachtsgeschenke Gedanken machen.
Alles richtig? Stimmt!

Der Advent steht vor der Tür!

Gestalten Sie doch mal einen individuellen Adventskalender und bereiten Sie Ihren Liebsten eine große Freude. Im Internet finden Sie eine Fülle von krativen Anregungen.

Bauern- und Wetterregeln | 17. November

Freitag, 17. November 2017 - 14:08

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • St. Elisabeth sagt es an, was der Winter für ein Mann.
  • Tummeln sich an Gertrud die Haselmäuse, ist es weit mit Winters Eise.

Wetterregeln

  • Friert im November früh das Wasser, dann wird der Jänner umso nasser.
  • Wenn´s im November donnern tut, wird das nächste Jahr wohl gut.
  • Im November viel Nass, auf den Wiesen viel Gras.

Humoriges

  • Die Bäurin sehr bald beim Kosen pennt, wenn er nur lasche Posen kennt.
  • Fällt der Vollmond auf das Dach, werden alle Bauern wach.
  • Wenn’s in der Scheune kracht und rumst, der Gockel seine Hennen… ärgert!

Bauern- und Wetterregeln | 11. November

Montag, 13. November 2017 - 18:52

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Novemberregen bringt Schnupfen und Husten, man muss sich bald zu Tode prusten.
  • November warm und klar, wenig Segen fürs nächste Jahr.
  • November hell und klar, ist übel fürs nächste Jahr
  • Novemberschnee tut der Saat nicht weh.
  • Der rechte Bauer weiß es wohl, dass man im November wässern soll.
  • Hat der November zum Donnern Mut, wird das nächste Jahr wohl gut.
  • Im November viel Nass - auf den Wiesen viel Gras.
  • Wenn der November regnet und frostet, dies leicht die Saat des Lebens kostet.
  • Ist der November kalt und klar, wird trüb und mild der Januar.
  • Ist im November die Buche im Saft, viel Nässe dann der Winter schafft.
  • Fliegen im November noch Sommerfäden, wirst Du lang' nicht vom Frühling reden.
  • November trüb und feucht, ist gewiss der Winter leicht.
  • Nordlichtschein bringt Kälte rein.
  • Donnert´s im November gar, so folgt ihm

Kommentar zur SPD Neuausrichtung

Sonntag, 12. November 2017 - 21:22

"Die Basis steht in ihrer Mehrheit längst nicht mehr so unbedingt zur Parteiführung."

"Die Basis steht in ihrer Mehrheit längst nicht mehr so unbedingt zur Parteiführung."

Ein Gastbeitrag von Horst Sellge, Havixbeck

Kommentar zu den WN Beiträgen „SPD klopft an der Haustür“ vom 18.10.2017 (Nahles ruft zum Dialog mit Bürgern auf) und Nahles geht auf Distanz zu Schulz vom 09.11.2017

Es mutet schon sonderbar an, wenn man den zwanghaften Versuch der SPD Fraktionschefin verinnerlicht, den Abgeordneten aufzutragen, im eigenen Wahlkreis von Haus zu Haus die Wünsche der Bürger abzufragen. Damit wird eine Partei nicht neu aufgestellt, es belegt lediglich den blinden Aktionismus der noch Verantwortlichen in der SPD. Die SPD muss sich nicht neu erfinden. Sie sollte sich lediglich der sozialen Werte und Ziele erinnern, die einmal eine SPD vor Schröders Kanzlerschaft ausgemacht haben.

Bauern- und Wetterregeln | 12. November

Sonntag, 12. November 2017 - 12:32

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Nach Martini (11. November) scherzt der Winter nicht mehr.
  • Wenn nach Martini (11. November) Nebel sind, wird der Winter meist gelind.

Wetterregeln

  • Ist im November die Buche im Saft, viel Nässe dann der Winter schafft.
  • Brigt November Morgenrot, der Aussaat dann viel Schaden droht.
  • Zeigt sich das Morgenrot, dem Acker viel Regen droht.
  • Ruhen Nebel im Wald, naht der Winter schon bald.
  • Novembermorgenrot, mit langen Regen droht.
  • Wenn der November blitzt und kracht, im nächsten Jahr der Bauer lacht.
  • Ist der November viel Nass, auf den Wiesen viel Gras.
  • Novemberdonner hat die Kraft, dass er viel Getreide schafft.
  • November viel Nass - auf den Wiesen viel Gras.

Humoriges

  • Der Traktor seinen Bauern foppt, wenn er zu spät vorm Dorfteich stoppt.
  • Ist es an St.

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to Rainer Wermelt RSS