Aus gegebenem Anlass...

Aktionstag: Weltmännertag | 03. November

Freitag, 3. November 2017 - 13:42

Weltmännertag

Weltmännertag / Welttag des Mannes

Männer sterben im Schnitt sieben Jahre früher als Frauen. Dieser Fakt hat im Jahr 2000 Andrologen der Universität Wien gemeinsam mit der Gorbatschow-Stiftung und anderen dazu angeregt, einen Weltmännertag ins Leben zu rufen. Der Tag soll Männer dazu bringen, sich über ihre Gesundheit und ihre Zukunft Gedanken zu machen.

Bauern- und Wetterregeln | 03. November

Freitag, 3. November 2017 - 12:28

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Bringt der Hubertus Schnee und Eis, bleibt´s den ganzen November weiß.
  • Im November wässer die Wiesen, wenn das Gras soll reichlich sprießen.
  • Der Altweibersommer tut nicht lange gut und steht er auch in aller Heiligen Hut.
  • Donnert´s im November gar, so folgt ihm ein gesegnet' Jahr.
  • November tritt oft hart herein, muss nicht viel dahinter sein.
  • Baumblüt' im November gar noch nie ein gutes Zeichen war.
  • November tritt oft hart herein, muss nicht viel dahinter sein.
  • Wenn im November die Stern' stark leuchten, läßt dies auf baldige Kälte deuten.
  • Wenn der November blitzt und kracht, im nächsten Jahr der Bauer lacht.

Humoriges

  • Es läßt den Bauern gar nicht ruh'n, wenn die Hähne morgens muh'n.
  • Fällt der Bauer auf den Bauch, lacht der Ochse auch.
  • Wenn die Milch nach Krypton schmeckt, hat’s im Kernkraftwerk wohl geleckt!

Gedicht des Tages

Donnerstag, 2. November 2017 - 12:40

Gedicht des Tages

Ist nicht heilig mein Herz,
schöneren Lebens voll,
Seit ich liebe?
Warum achtet ihr mich mehr,
Da stolzer und wilder,
Wortreicher und leerer war?

Ach! der Menge gefällt,
was auf dem Marktplatz taugt,
Und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen;
An das Göttliche glauben
Die allein, die es selber sind.

Friederich Hölderlin

Bauern- und Wetterregeln | 02. November

Donnerstag, 2. November 2017 - 11:43

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Um Allerseelen kalt und klar, macht auf Weihnacht alles starr.
  • Der Allerseelentag drei Tropfen Regen mag.
  • Denk an alle Seelen, auch wenn sie dir nicht fehlen

Wetterregeln

  • Wer nicht im November die Äcker gestürzt, der wird im nächsten Jahr verkürzt.
  • November warm und klar, wenig Segen für´s nächste Jahr.
  • Blühen im November die Bäume aufs neu, währet der Winter bis zum Mai.
  • Wenn im November der Buche Holz im Saft, so wird der Regen stärker als der Sonne Kraft. Ist es aber starr und fest, sich große Kält' erwarten läßt.
  • Novemberwind scheut Schaf und Rind.
  • Baumblüt im November gar - noch nie ein gutse Zeichen war.

Humoriges

  • Frische Milch und gute Butter, hilft dem Vater auf die Mutter.
  • Fällt der Bauer auf sein' Stengel, wird's nichts mit dem nächsten Bengel.
  • Der Traktor seinen Bauern foppt, wenn er zu spät vorm Dorfteich stoppt.

Weltvegantag

Mittwoch, 1. November 2017 - 13:14

Weltvegantag

Weltvegantag 

Am 1. November wird der internationale Weltvegantag gefeiert. Er wurde 1994 aus Anlass des 50. Jahrestages der Gründung der Vegan Society eingeführt Weltweit werden seitdem am 1. November Aktionen, Informationsangebote und Veranstaltungen rund um die vegane Lebensweise organisiert. Eine pflanzenbasierte Ernährung hat Vorteile für die Gesundheit, ist gut für die Umwelt und für die Tiere.

Bauern- und Wetterregeln | 01. November

Mittwoch, 1. November 2017 - 13:13

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Bringt Allerheiligen einen Winter, so bringt Martini (11. November) einen Sommer.
  • Allerheiligen bringt Sommer für alte Weiber, der ist des Sommers letzter Vertreiber.
  • Ist´s zu Allerheiligen rein, tritt Altweibersommer ein.
  • Hat Allerheiligen Sonnenschein, wird´s um Martini (11. November) umso kälter sein.
  • Allerheiligenreif macht zur Weihnacht alles steif.
  • Bricht vor Allerheiligen der Winter ein, so herrscht um Martini (11. November) Sonnenschein.
  • Schnee am Allerheiligentag selten lange liegen mag-
  • Zum Allerheiligen Sonnenschein, tritt der Nachsommer ein.
  • ´Wenn es um Allerheiligen feucht ist, hofft man viel Schnee.
  • Allerheiligen klar und helle, sitzt der Winter auf der Schwelle.
  • Allerheiligen kalt und klar, macht Weihnacht kalt und starr.
  • Bricht vor Allerheiligen der Winter ein, so herrscht um Martini (11.

Gedicht des Tages | 31. Oktober

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 14:22

Gedicht des Tages

Halloween

Hexen, Teufel und Gespenster
ziehen heut von Haus zu Haus,
schauen auch in eure Fenster,
treiben böse Geister raus.
Dafür holt ihnen zum Dank
Süßigkeiten aus dem Schrank.

unbekannter Autor

 

Fröhliches Halloween

Ich wünsche allen kleinen und großen Halloween Fans eine gruselige, schaurige Nacht und erfolgreiche Beute.

Bauern- und Wetterregeln | 31. Oktober

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 14:14

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Regen am Sankt Wolfgangs-Tag, gut für das nächste Jahr sein mag.
  • Gibt es an St. Wolfgang Regen, wird dies ein Jahr voll Segen.
  • Am Wolfgang Regen ist viel gelegen.
  • Sankt Wolfgang Regen verspricht ein Jahr voll Segen.

Wetterregeln

  • Oktober rauh, Januar flau.
  • Wen der Oktober lind war, folgt ein harter Januar.
  • Hält der Baum die Blätter lang, macht ein später winter bang.
  • Wenn man im Oktober die Schafe mit Gewalt eintreiben muss, so fällt im Winter viel Schnee.
  • Oktobersonne kocht den Wein und füllt auch große Körbe ein.
  • Wie im Oktober die Regen hausen, so im Dezember die Stürme brausen.

Humoriges

  • Wenn im Hof der Metzger parkt, kriegt das Schwein 'nen Herzinfarkt!
  • Schmeißt der Knecht die Hose hin, liegt die Magd im Heu schon drin.
  • Ist der Bauer nass am Kinn, stöhnt vergnügt die Bäuerin!

Happy Halloween

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 14:10

Happy Halloween

Finstere Nacht. Gebeine schlottern, Untote ächzen, Vampire fletschen

Der Herbst wird gruselig. Und damit meine ich nicht das Wetter, sondern das spukigste Kostümfest des Jahres. Halloween naht!

Langsam legt sich Dunkelheit über die Stadt!

Passt auf euch auf, wenn ihr spät in der Nacht noch durch die Straßen zieht - wenn Zombies und Vampire aus ihren Gruften steigen, Fledermäuse eure Köpfe umflattern und Skelette mit ihren Knochen klappern...

Bahne Dir zusammen mit Freunden und Familie, Gespenstern und Monstern unerschrocken Deinen Weg.

Hund und Katz' | 30. Oktober

Montag, 30. Oktober 2017 - 12:45

Hund und Katz

Halloween ist nicht "für die Katz"

Halloween steht vor der Tür, die Regale sind längst gefüllt mit lustig-gruseligen Accessoires. Damit dieses Fest für Tiere nicht zum realen Horror wird, hier einige nützliche Tipps. Hunde-und Katzenhalter werden gerade an Halloween um besondere Vorsicht gebeten. Vor allem für Hunde kann Halloween viel Stress bedeuten. Wenn es ständig läutet und dann noch seltsam aussehende, laute Kinder vor der Tür stehen, werden viele Hunde unruhig oder gar ängstlich. Das kann man leicht vermeiden indem man Hunde am Abend des 31. Oktober nicht in den Eingangsbereich lässt. Nicht nur zum Schutz Ihres Tieres oder der Kinder, sondern auch weil die Süßigkeiten für Ihre Lieblinge alles andere als gesund sind und von Hunden gern stibitzt und - oft samt der Verpackung - verschlungen werden. Katzen sind von Natur aus extrem neugierig. Darum sollte man die ausgehöhlten Kürbisköpfe mit brennenden Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen.

Bauern- und Wetterregeln | 30. Oktober

Montag, 30. Oktober 2017 - 12:26

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Viel Nebel im Oktober, viel Schnee im Winter.
  • Im Oktober Sturm und Wind, uns den frühen Winter künd'.
  • Zu Ende Oktober Regen bringt ein fruchtbar Jahr zuwegen.
  • Sind noch Drosseln im Wald, wird es lang nicht kalt.
  • Im Oktober naß und kühl, wird der Winter nur ein Spiel.
  • Hält der Baum die Blätter lang, macht ein später Winter bang.
  • Wirft der Maulwurf erst sehr spät Haufen, siehst Du im Januar schon Mäuse laufen.
  • Komet im Oktober, macht Sturm und Frost zu Ober.
  • Im Gilbhart räum den Garten, denn willst Du warten, so kommt die Kälte und nimmt die Hälfte.
  • Wenn das Blatt am Baume bleibt, ist der Winter noch recht weit.

Humoriges

  • Ist der Bauer am Verrecken, wird er wohl im Silo stecken.
  • Zu tief in die Jauche schaun’, macht den Bauern sportlich braun.
  • Das arme Schwein legt man zur Ruhe, in des Bauern Tiefkühltruhe.

Bauern- und Wetterregeln | 28. Oktober

Samstag, 28. Oktober 2017 - 18:56

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Wer Weizen sät vorm Simonstage, dem trägt er goldne Ähren ohne Frage.
  • Bevor du Simon Judas schust, planze Bäume, schneide Kraut.
  • Ist´s an Judas hell un klar, gibt´s Regen erst an Cäcilia (22. November).
  • Simon und Juda, ja die zwei, führen oft den Schnee herbei.
  • Simon und Judä hängen an die Stauden Schnee.
  • Simon und Judas fegen das Laub in die Hass.
  • Sind Simon und Judas erst vorbei, ist der Weg des Winters frei.

Wetterregeln

  • Oktober rauh, Januar flau.
  • Warmer Oktober bringt fürwahr, stets einen kalten Februar.
  • Schnet es im Oktober gleich, dann wird der Winter weich.
  • Wenn´s im Oktober friert und schneit, bringt der Jänner milde Zeit.

Humoriges

  • Hüpft der Ochse auf dem Schwan, handelt sich's um Rinderwahn.
  • Furzt der Bauer mit viel Würz und viel Getöse, juckt's der Bäurin in der ...

Aktionstag "Blauer Engel" | 25. Oktober

Mittwoch, 25. Oktober 2017 - 22:03

Aktionstag "Blauer Engel"

Aktionstag "Blauer Engel"

Ob Papier, Möbel oder Putzmittel - Umweltzeichen auf Produkten sind eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher, die beim Einkauf auf die Umwelt und ihre Gesundheit achten. Das wohl bekannteste Umweltsiegel in Deutschland ist der Blaue Engel.

Aktionstag soll Bewusstsein für nachhaltigen Konsum stärken

Zahlreiche engagierten Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beteiligen sich am „Aktionstag Blauer Engel“, der von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und RAL gGmbH ausgerufen wurde. Ziel des Aktionstags ist es, die Bekanntheit des Umweltzeichens Blauer Engel zu stärken und Verbraucherinnen und Verbraucher zu unterstützen, bei ihren Kaufentscheidungen Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen.

Bauern- und Wetterregeln | 24. Oktober

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 17:04

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Wenn der Oktober nicht hilft, ist dem Winzer nicht zu helfen.
  • Schneit es im Oktober gleich, dann wird der winter weich.
  • Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter hinterdrein.
  • Im Oktober Nebel viel, bringt der Winter Flockenspiel.
  • Im Oktober Sturm und Wind, uns den frühen Winter künd't.
  • Scharren die Mäuse sich tief hinein, so wird ein harter Winter sein.
  • Oktobersaft macht Brüderschaft.
  • Im Oktober es friert gar schneit, kommt im Januar die warme Zeit.
  • Hat der Oktober viel Regen gebracht, hat er die Gottesäcker bedacht.
  • Wenn die Bienen zheitig kitten, kommt ein harter Winter geritten.

Humoriges

  • Sind Eich´ und Buche ohne Blätter, wird draußen feucht und kalt das Wetter.
  • Kräht der Bauer auf dem Mist, erfährt der Hahn wie spät es ist.
  • Rieselt nur ein kurzer Schauer, ist der Regen nicht von Dauer.

Bauern- und Wetterregeln | 21. Oktober

Samstag, 21. Oktober 2017 - 0:26

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • St. Ursulas Beginn weist auf den kommenden Winter hin.
  • Wie der St. Ursula-Tag anfängt, soll der Winter beschaffen sein.
  • Zu Ursula muss das Kraut herein, sonst wird´s noch lange draußen sein.
  • Lacht Ursula mit Sonnenschein, wird wenig Schnee vorm Christfest sein.
  • An Ursula muss das Kraut herein, sonst schneiden Simon und Judas (28.

Aktionstag: Weltosteoporosetag | 20. Oktober

Freitag, 20. Oktober 2017 - 21:35

Weltosteoporosetag

Weltosteoporosetag

international | Internationale Osteoporose Stiftung (IOF) / WHO | seit 1997

An diesem Tag soll rund um den Globus mit Infoveranstaltungen und Aufklärungskampagnen das öffentlichhe Bewusstsein für diese Erkrankung sensibilisiert werden. Die Anlage zu Osteoporose steckt nämlich zu 70 Prozent in den Genen. Die restlichen 30 Prozent lassen sich allerdings positiv beeinflussen. Durch ausgewogene, kalziumreiche Ernährung und einen ausreichenden Vitamin-D-Status sowie täglich zumindest 30 Minuten Aufenthalt im Freien. Auch regelmäßige Bewegung vom Kindesalter an und das Vermeiden von Nikotin und zu viel Alkohol können vorbeugend wirken.

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to Rainer Wermelt RSS