Aus gegebenem Anlass...

Selbsthilfe im Kreis Coesfeld

Montag, 5. Februar 2018 - 16:57

Selbsthilfe im Kreis Coesfeld

Selbsthilfe zur Selbsthilfe 

Selbsthilfe ist ein Schlagwort, das aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. Ob ergänzend zur ärztlichen Behandlung bei Erkrankungen oder als Hilfe zur Selbsthilfe bei Lebensumständen, die einen im Leben bewegen. 

Selbsthilfe für die Menschen 

Selbsthilfe vereint, macht Mut, verändert, öffnet neue Perspektiven, gibt Zuversicht und Halt in schwierigen Lebenssituationen. „Selbsthilfegruppen sind ein unverzichtbarer Baustein, um Menschen in ihren jeweiligen schwierigen Situationen beizustehen. 

Selbsthilfe von Betroffenen 

Selbsthilfe fördert Eigenkompetenz, stärkt soziale Fähigkeiten und mobilisiert Selbstheilungskräfte. Menschen in der Selbsthilfe sind Experten in eigener Sache. Dieses Wissen aus eigenem Erleben geben sie gerne weiter.

Aktionstag: Weltkrebstag | 04. Februar

Sonntag, 4. Februar 2018 - 12:42

Weltkrebstag

Weltkrebstag

Der Weltkrebstag findet jedes Jahr am 4. Februar statt und ist die einzige Initiative, unter der die Welt zusammenkommen kann, um das Profil von Krebs auf eine positive und inspirierende Art und Weise zu schärfen. Das Thema Krebs rückt der Weltkrebstag, der jedes Jahr am 4. Februar begangen wird, in den Fokus. Ziel dieses Tages ist, die Erkrankung wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Darüber hinaus soll Wissen über die Krebsvorbeugung, die Erforschung der Erkrankung und ihre Behandlung vermittelt werden. Der Weltkrebstag macht jedes Jahr sichtbar, was im Kampf gegen Krebs bereits erreicht werden konnte. Gleichzeitig zeigt er aber auch auf, wo noch Handlungsbedarf besteht. Etwa 8,2 Millionen Menschen sterben weltweit jährlich an Krebs. In Deutschland erfahren rund 500.000 Menschen pro Jahr eine Krebsdiagnose, rund 224.000 Menschen sterben an einer Krebserkrankung. Krebs ist somit eine der häufigsten Todesursachen.

Bauern- und Wetterregeln | 04. Februar

Sonntag, 4. Februar 2018 - 12:41

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Heftiger Nordwind im Februar, vermeldet ein fruchtbares Jahr.
  • Ist der Februar kalt und trocken, soll der August heiß werden.
  • Je nasser ist der Februar, desto nasser wird das ganze Jahr.
  • Sonnt sich die Katz' im Februar im Frei'n, muß sie im Märzen zum Ofen hinein.
  • Soviel Nebeltage im Februar, soviel kalte Tage im August.
  • Februar-Tau bringt Nachtfrost im Mai.
  • Hüpfen im Februar Eichhörnchen und Finken, siehst du schon den Frühling winken.
  • Im Februar recht lau und warm, im Lenz viel Frost, daß Gott erbarm!
  • Ist der Februar trocken und kalt, kommt im Frühjahr die Hitze bald.
  • Wenn's im Hornung nicht recht wintert, so kommt die Kälte zu Ostern.

Bauern- und Wetterregeln | 03. Februar

Samstag, 3. Februar 2018 - 12:12

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

Blasius
  • St. Blasius und Urban (25. Mai) ohne Regen, folgt ein guter Erntesegen.
  • St. Blasius ist auf Trab und stößt dem Winter die Hörner ab.
  • St. Blasius stößt dem Winter die Hörner ab.
  • An St. Blasius (3.2.) man Lammbraten essen muss.
  • Sankt Blas' ohne Regen, folgt ein guter Erntesegen.
  • Blasiussegen mit Kerzen im Schnee, weiht man Palmenbuschen im Klee.
  • Blasius mach mit dem Winter Schluss.

Bauern- und Wetterregeln | 02. Februar

Freitag, 2. Februar 2018 - 14:08

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

Lichtmess
  • Am Lichtmesssonnabend sind die Nüsse im Schuß.
  • An Lichtmess fängt der Bauersmann - neu mit des Jahres Arbeit an.
  • An Lichtmess Sonnenschein der bringt noch viel Schnee herein; gibt es aber Regen und keinen Sonnenblick dann ist der Winter fort und kehrt nicht mehr zurück.
  • An Lichtmess muss die Lärche singen und sollt ihr auch der Kopf zerspringen.
  • Auf Lichtmess laßt es Winter sein dann kommt der Frühling bald herein.
  • Auf Lichtmess lasst es Winter sein, kommt der Frühling bald herein.
  • Der Lichtmess-Sonnenschein bringt großen Schnee herein.
  • Es wird gewöhnlich sehr lang kalt wenn der Nebel zu Lichtmess fallt.
  • Fällt Regen um Lichtmess nieder dann kommt auch der Winter kaum wieder.
  • Fällt an Lichtmeß Sonnenschein, so wird der Flachs wohl lang und fein.
  • Gibt´s an Lichtmess Sonnenschein, wird´s ein spätes Frühjahr sein.
  • Grünt um Lichtmess schon der Klee, gibt´s u

Historisches Tagebuch Coesfeld | 02. Februar

Freitag, 2. Februar 2018 - 13:59

Historisches Tagebuch Coesfeld

Historisches Tagebuch Coesfeld

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

02. Februar 2014 | Bombenentschärfung

In Coesfeld wird an der Jacobi-Kirche eine bei Bauarbeiten gefundene Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärft. Teile des Krankenhauses und des Altenheimes sowie zahlreiche Anwohner in der Umgebung mussten am 2. Feb. 2014 evakuiert werden.

Aktionstag: Welttag der Feuchtgebiete | 02. Februar

Freitag, 2. Februar 2018 - 13:50

Welttag der Feuchtgebiete

Welttag der Feuchtgebiete

Ramsar Day | von der UNESCO proklamiert | seit 1997

Erinnerung an die Unterzeichnung der Konvention über Feuchtgebiete im jahre 1971 im iranischen Ramsar. Hingewiesen werden soll auf die Vielfalt in den Feuchtgebieten. 1976 trat Deutschland dem Abkommen bei. Der Aktionstag dient dazu die öffentliche Wahrnehmung, den Wert und die Vorzüge von Feuchtgebieten zu verbessern.

Bauern- und Wetterregeln | 31. Januar

Mittwoch, 31. Januar 2018 - 17:52

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

Virgilius
  • Friert es zu Virgilius, im März die Eiseskälte kommen muss.
  • Friert es hart auf Virgilius, im März noch viel Kälte kommen muss.

Wetterregeln

  • Anfang und Ende vom Januar zeigen an der Wetter für ein ganzes Jahr.
  • Knarrt im Januar Eis und Schnee, gibt´s zur Ernte Korn und Klee.
  • Grüner Januar macht das Bett zur Bahr.
  • Anfang und Ende vom Januar zeigen das Wetter für ein ganzes Jahr.
  • Fährt der Bauer im anuar Schlitten, muss er im Herbst um Sä'-Frucht bitten.
  • Je frostiger der Januar, desto freundlicher das Jahr.
  • Wenn die Tage beginnen zu langen - dann kommt erst der Winter gagangen.

Humoriges

  • Liegt der Bauer tot im Zimmer lebt er nimmer.
  • Liegt die Bäuerin tot daneben, ist sie auch nicht mehr am Leben.
  • Sind die Kinder auch noch dort, war es wohl ein Massenmord.
  • Ist der Hahn erkältet, heiser, kräht er morgens etwas leiser.

Vertellsels un Döönkes | 30. Januar

Dienstag, 30. Januar 2018 - 15:13

Vertellsels un Döönkes

De Riäknung

"Nee, man sollt nich gleiwen", sagg de olle Liesbeth Grautenkamp to Änne Brinkmann, wat iähre Fröndin was. "ne, ne Änne, weeßt du't all? Villicht häst auk all haort, dat usse Agnes met iähren Frönd, den Windbüel von Dokter, Schluß maakt hätt. Un nu, dat is ja so'n leigen Kiärl, nu hätt he iähr 'ne Riäknung schickt üöwer twintig 'Hausbesuche'."

Bauern- und Wetterregeln | 30. Januar

Dienstag, 30. Januar 2018 - 12:46

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • Bringt Martina Sonnenschein, hofft man auf viel Frücht´ und Wein.
  • Bringt Martina Sonnenschein, hofft man auf viel Korn und Wein,
  • Scheint an Martina die Sonne mild, ist sie der guten Ernte Bild.

Wetterregeln

  • Wenn der Jänner viel Regen bringt, werden die Gottesäcker gedüngt.
  • War der Januar nass, bleibt leer des Winzers Fass.
  • Auf des harten Winters Zucht folgt meist gute Sommerfrucht.
  • Werden die Tage länger wird der Winter strenger.
  • Der Jänner ist ein Holzverbrenner.
  • Wirft der Maulwurf im Januar, dauert der Winter bis Mai sogar.
  • Wächst das Gras im Januar, ist's im Sommer in Gefahr.
  • Morgens Morgenwind, mittag Mittagwind - auf Tage schön Wetter wir sicher sind.

Humoriges

  • Fällt der Bauer von der Leiter, findet der Ochs dies äusserst heiter!
  • Tanzt die Magd nackt einen Waltzer, macht des Bauern Zunge einen Schnalzer.
  • Fliegt der B

Bauern- und Wetterregeln | 29. Januar

Montag, 29. Januar 2018 - 12:17

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Auf trocken-kalten Januar folgt viel Schnee im Februar.
  • Lacht der Januar im Kommen und Scheiden, bringt dieses Jahr noch viel Freuden.
  • Im Januar die Sonne hat weder Kraft noch Wonne.
  • Lacht der Januar im Kommen und Scheiden, so bringt das Jahr noch viel Freuden.
  • Ist der Januar warm und nass, bleiben leer Scheuern und Fass.
  • Wenn der Jänner viel Regen bringt, werden die Gotteräcker gedüngt.
  • Ordnung im Haus und Stall, ist halbes Kutter.
  • Sonnt sich die Katz' im Januar, liegt sie am Ofen im Februar.
  • Ist der Januar hell und weiß, wird der Sommer gerne heiß
  • Bei Donner im Winter - ist viel Kälte dahinter.

Humoriges

  • Hat die Magd einen wunden Po, lag die Egge unterm Stroh!
  • Mampft der Bauer Kohl und Zwiebel, wird‘s der Bäuerin nachts ganz übel!
  • Wenn es in die Suppe hagelt, isrt das Dach wohl schlecht genagelt!

Bauern- und Wetterregeln | 28. Januar

Sonntag, 28. Januar 2018 - 11:32

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

  • -

Wetterregeln

  • Wenn der Frost im Jänner nicht kommen will, kommt er sicher im April.
  • Wie viel Regentropfen ein Januar, so viele Schneeflocken im April.
  • Liegt im Winter kahl das Land, zieht´s das Wasser aus dem Land.
  • Ist's Anfang und Ende des Monats schön, so bedeutet's ein gutes Jahr.
  • Wenn die Lerche vor Lichtmess singt, friert die Stimme wieder ein.
  • Tanzen im Januar die Mucken, muss der Bauer nach Futter gucken.

Humoriges

  • Wenn überm Acker sich die Sonne rötet, der Landmann schnell die Magd verlötet!
  • Bauern, die öfter mal einen trinken, erkennt man meist am roten Zinken.
  • Raucht der Bauer im Stall sein Hasch, fragt die Kuh, wasch ischn dasch?
  • Kommt der Gockel untern Trecker, gibt es morgen keinen Wecker!
  • Liegt der Bauer tot im Keller, mach´s Fenster zu dann verfauld er schneller.

Selbsthilfe und Ehrenamt

Samstag, 27. Januar 2018 - 15:12

Selbsthilfe und Ehrenamt

Wenn die Schilddrüse erkrankt

Hormonproduktion, Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System – die Schilddrüse spielt eine wichtige Rolle. Ist sie krank, kann das schwere Auswirkungen auf das Immunsystem haben. Für Betroffene von Immundefekten bei Schilddrüsenerkrankungen gibt Selbsthilfegruppen. In solchen Selbsthilfegruppen steht der Austausch über Erfahrungen, aber vor allem auch das gegenseitige Zuhören. Denn Selbsthilfegruppen bieten einen Raum für Sorgen und Ängste, in der sich in einer vertrauensvollen Atmosphäre Verständnis, Unterstützung und Ratschläge von Betroffenen für Betroffene finden lassen. Interessierte sind herzlich eingeladen, in einem dieser Gesprächskreise mitzumachen und ihn aktiv mitzugestalten. Wo sich die nächstegelegene Selbsthilfegruppe trifft erfahren Sie bei der örtlichen Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Weitere Informationen

www.selbsthilfenetz.de

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to Rainer Wermelt RSS